Fahrwerk und Rasteranlage Race

Fragen, Anregungen, Tipps - was einem so zur Bonnie, Thrux und Scrambler einfällt.
Benutzeravatar
tuefernoe
Beiträge: 247
Registriert: 5. Nov 2008, 21:48
Wohnort: Davos Schweiz

Fahrwerk und Rasteranlage Race

Beitragvon tuefernoe » 25. Sep 2017, 19:17

Hallo zusammen
Da meine 675 Daytona Wochen zuvor einen Motorschaden erlitten hat, habe ich mich entschlossen mit der 1200 r auf das schon gebuchte Rennwochenende zu fahren. War also letztes Wochenende in Most auf dem Kurs.
Bei Schräglage am Ganghebel angehängt und mich aufgebockt.
Fast Sturz! Ganghebel komplett umgekrümmt, Maschine nicht mehr einsatzbereit.
Gibt es zur 1200r schon Rasteranlagen? Race?
Eventuell Möglichkeiten für mehr Bodenfreiheit?
Danke Gruss Noe

Benutzeravatar
mopedschraube
Beiträge: 2820
Registriert: 29. Apr 2006, 18:05
Wohnort: Hamburg

Re: Fahrwerk und Rasteranlage Race

Beitragvon mopedschraube » 25. Sep 2017, 20:04

Nööh, gibt noch nix! - Von niemandem auf dem Markt.... :?

LSL kaut seit langem rum auf dem Thema. - Irgendwann wird es auch was von denen geben ("Pflicht" wäre dann auch eine "Two Slide")

...Ich baue mir gerade selber eine Anlage (Nein, nicht das was Du brauchst.... - Hat bei mir einen änlichen, aber anderen Hintergrund.) auf Tarozzi-Basis.

Die Krux ist halt folgende, was warscheinlich bis jetzt alle abschreckt:

Rechts ist der Bremszylinder an den ori Rastenträgern angeschraubt. - Noch nicht soo kritisch... - "Lustig" wird es aber mit der Bremsleitung! - Jede logische Positionierung der neuen Rasten erfordert auch ein versetzen des Bremszylinders. - Was eine neue Bremsleitung bedeutet! - Egal? - Von wegen! - Um die zu tauschen muß zwingendst die Schwinge ausgebaut werden. - Vom Einsatz der ori T.-Software mal abgesehen... (ABS entlüften!) - Das würde die Montagekosten mächtig nach oben treiben. (Macht kein Ottonormalkunde mit!!!)
Ergo muß der Zylinder da bleiben, wo er ist.
...Wo wir dann ein neues Problem haben (beidseitig): Die Aufnahmen für die ori Rasten! Die ragen für Adapterplatten viel zu weit heraus. :?

Bei mir selber landen die Rastenplatten auf der Fräse, und die Aufnahmen werden spanabhebend wegrationalisiert. - Ein "no go!" für eine "Werkstatt am Rande der Stadt".

...Deswegen bis jetzt nichts im Zubehör....


...Öhm... - Was wäre für Dich mit Hebeln (Bremse/Schaltung) mit einklappbarer Pedalerie?
Da müßte man mal wühlen: Touratech, Wunderlich... Dieser ganze "Abenteuer/Enduroquatsch":
Sowohl Schaltung als auch Bremshebel sind extern gelagert: Auf einer "Spezialschraube", die T. schon seit ca. 20 Jahren benutzt. (Ist so ein "Standartbauteil" von T. .)
Wenn man da was findet, was änlich gelagert ist bei Tiger uns Co... - Findet man auch Hebel in klappbar.
...Ich hab jetzt keine finale Lösung. - Das wäre aber ein Hebel, wo man ansetzen könnte. :wink:

@Noe: Respekt! :+x+:
Ein Mopped ist und bleibt eine Dauerbaustelle...

Benutzeravatar
paulschwarz
Beiträge: 313
Registriert: 17. Jun 2013, 20:28
Motorrad: Thunderbird Sport 1997
Thruxton 1200 R 2016
Wohnort: Rostock

Re: Fahrwerk und Rasteranlage Race

Beitragvon paulschwarz » 25. Sep 2017, 20:04

Hallo Noe,

hatte das gleiche Problem, leider gibt es m.W. auf dem Markt keine - zugelassenen - Komplettrastenanlagen für die Thrux 1200 R, selbst LSL hat mir mitgeteilt, dass sie keine Anlage anbieten werden.

Habe jetzt: Schalthebel auf höchstmögliche Position verstellt, LSL verstellbare Fußrastenhalter mit abgeschrägten Fußrasten höher angebaut ( gibts auch bei Raisch ). Jetzt kommt immer erst der Knieschleifer, dann die Raste, geht also.
Bild paul

Welcome Thruxton R :wink+:

Benutzeravatar
paulschwarz
Beiträge: 313
Registriert: 17. Jun 2013, 20:28
Motorrad: Thunderbird Sport 1997
Thruxton 1200 R 2016
Wohnort: Rostock

Re: Fahrwerk und Rasteranlage Race

Beitragvon paulschwarz » 26. Sep 2017, 14:49

... und das sieht dann so aus:

Bild
Bild paul

Welcome Thruxton R :wink+:

Benutzeravatar
Rainer
Beiträge: 5972
Registriert: 23. Sep 2005, 22:13
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Fahrwerk und Rasteranlage Race

Beitragvon Rainer » 26. Sep 2017, 18:03

Die Rasten sind an unserer R durch Straßen Kontakt schon kürzer geworden, aber der Schalthebel hat noch nicht aufgesetzt.
Gruß
Rainer

Benutzeravatar
paulschwarz
Beiträge: 313
Registriert: 17. Jun 2013, 20:28
Motorrad: Thunderbird Sport 1997
Thruxton 1200 R 2016
Wohnort: Rostock

Re: Fahrwerk und Rasteranlage Race

Beitragvon paulschwarz » 26. Sep 2017, 18:12

Na ja, manche sind halt wilder als andere :lol+:

Die OriRasten haben nicht lange gehalten, selbst mit den hier hochgelegten Rasten setze ich noch auf, Schalthebel hat auch leicht leiden müssen.

Mach ich aber nicht auf der Straße, bin ein distinguierter älterer Herr. Aber auf Rennstrecke gönne ich meiner R kein Pardon.
Bild paul

Welcome Thruxton R :wink+:

Benutzeravatar
Rainer
Beiträge: 5972
Registriert: 23. Sep 2005, 22:13
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Fahrwerk und Rasteranlage Race

Beitragvon Rainer » 26. Sep 2017, 18:29

Paul wir sollten mal zusammen auf die Renne. Wie sind denn so deine Zeiten auf der Renne zbw. In Oschersleben?
Gruß
Rainer

Benutzeravatar
Multirider
Beiträge: 658
Registriert: 6. Jun 2009, 22:06
Motorrad: Thruxton 2007,
Bonneville 50th Anniversary #218,
Honda Clubman 1990,
div. 2-Takt Yamahas,
Paton S1 First Factory #21
Wohnort: Rheinland (52xxx)

Re: Fahrwerk und Rasteranlage Race

Beitragvon Multirider » 26. Sep 2017, 19:14

Wer hätte denn alles Interesse an einer Rastenanlage?

Gruß Rudi
Don´t dream your life, live your dreams!

Benutzeravatar
paulschwarz
Beiträge: 313
Registriert: 17. Jun 2013, 20:28
Motorrad: Thunderbird Sport 1997
Thruxton 1200 R 2016
Wohnort: Rostock

Re: Fahrwerk und Rasteranlage Race

Beitragvon paulschwarz » 26. Sep 2017, 20:07

Paul wir sollten mal zusammen auf die Renne. Wie sind denn so deine Zeiten auf der Renne zbw. In Oschersleben?
Gruß
Rainer
Gehört jetzt nicht hierher, aber:

Oschersleben bin ich schon öfter gefahren, aber noch nie mit Zeitnahme
Gross Dölln fahr ich 1:36, Spreewaldring 1:47, Heidbergring 0:43, bin halt 'n älter Herr auf'm Traktor :lol+:
Bild paul

Welcome Thruxton R :wink+:

Benutzeravatar
paulschwarz
Beiträge: 313
Registriert: 17. Jun 2013, 20:28
Motorrad: Thunderbird Sport 1997
Thruxton 1200 R 2016
Wohnort: Rostock

Re: Fahrwerk und Rasteranlage Race

Beitragvon paulschwarz » 26. Sep 2017, 21:12

Wer hätte denn alles Interesse an einer Rastenanlage?

Gruß Rudi
... wie könnte die denn aussehen?
Bild paul

Welcome Thruxton R :wink+:

Benutzeravatar
tuefernoe
Beiträge: 247
Registriert: 5. Nov 2008, 21:48
Wohnort: Davos Schweiz

Re: Fahrwerk und Rasteranlage Race

Beitragvon tuefernoe » 26. Sep 2017, 21:17

Die originalen Fussrasten sind ja klappbar. So wir der Fuss weggedrückt. Folgedessen ist der Schalthebel der nächste feste Punkt, was dem Motorrad bei Schräglage in den Weg kommt, und so kommt es unweigerlich zur Katastrophe.
Hatte die Federbeine in mittlerer Position. Negativ-Federweg liegt bei max. 1cm.
Frage: Würde durch das Erhöhen der Federvorspannung das Motorrad weniger hinten eintauchen? Ja. Aber auch der Negativ-Federweg gegen Null gehen, was nicht optimal ist.
Wie würdet ihr die Einstellung vornehmen?

Gruass Noe

Benutzeravatar
Multirider
Beiträge: 658
Registriert: 6. Jun 2009, 22:06
Motorrad: Thruxton 2007,
Bonneville 50th Anniversary #218,
Honda Clubman 1990,
div. 2-Takt Yamahas,
Paton S1 First Factory #21
Wohnort: Rheinland (52xxx)

Re: Fahrwerk und Rasteranlage Race

Beitragvon Multirider » 26. Sep 2017, 22:12

Wer hätte denn alles Interesse an einer Rastenanlage?

Gruß Rudi
... wie könnte die denn aussehen?
Etwa so.

Mein Freund Dieter fertigt und vertreibt Fußrastenanlagen. Diese bestehen aus der modellspezifischen Aufnahme für das jeweilige Motorrad und seinen Standartteilen, wie Ausleger, Rasten, Schalthebel u.s.w. in verschiedenen Längen, die dann an jede Aufnahme passen.

Eine Anlage für ein neues Motorradmodell (ThruxtonR) ist natürlich erst einmal teuer, wegen der Entwicklungskosten und Kosten zur Erlangung einer ABE. Damit der Aufwand sich rechnet, müßten schon Stückzahlen her. Deshalb meine Frage nach dem Interesse. Da ich ihn aber morgen sowieso besuche, frage ich ihn mal über Machbarkeit und Kosten aus. Und ob er überhaupt will. Und dann müßte noch einer seine ThruxtonR als Mustermotorrad zur Verfügung stellen.

Gruß Rudi
Don´t dream your life, live your dreams!

Benutzeravatar
paulschwarz
Beiträge: 313
Registriert: 17. Jun 2013, 20:28
Motorrad: Thunderbird Sport 1997
Thruxton 1200 R 2016
Wohnort: Rostock

Re: Fahrwerk und Rasteranlage Race

Beitragvon paulschwarz » 26. Sep 2017, 22:13

... wär ich bei, wenn's klappt
Bild paul

Welcome Thruxton R :wink+:

Benutzeravatar
paulschwarz
Beiträge: 313
Registriert: 17. Jun 2013, 20:28
Motorrad: Thunderbird Sport 1997
Thruxton 1200 R 2016
Wohnort: Rostock

Re: Fahrwerk und Rasteranlage Race

Beitragvon paulschwarz » 26. Sep 2017, 22:20

Die originalen Fussrasten sind ja klappbar. So wir der Fuss weggedrückt. Folgedessen ist der Schalthebel der nächste feste Punkt, was dem Motorrad bei Schräglage in den Weg kommt, und so kommt es unweigerlich zur Katastrophe.
Hatte die Federbeine in mittlerer Position. Negativ-Federweg liegt bei max. 1cm.
Frage: Würde durch das Erhöhen der Federvorspannung das Motorrad weniger hinten eintauchen? Ja. Aber auch der Negativ-Federweg gegen Null gehen, was nicht optimal ist.
Wie würdet ihr die Einstellung vornehmen?

Gruass Noe

Moin Noe,
Erste Maßnahme: Rasten und Schalthebel hoch, wie ich schon schrob. Showa vorne und Öhlins hinten hab ich in Oschersleben vom Öhlins-Spezialisten einstellen lassen und nie wieder angefasst. Könnnte mal die Klicks überprüfen, will aber im Herbst die Öhlins mit neuen Shims und Feder von Öhlins feiner einstellen lassen.
Noch ein paar Runden drehen, dann ist Schrauberzeit :wink+:
Bild paul

Welcome Thruxton R :wink+:

Benutzeravatar
KalleW
Beiträge: 577
Registriert: 11. Mär 2010, 21:17
Motorrad: Bonnie Black Efi 2008 verkauft :-(
TRUX R black, Black Betty, etc
Wohnort: Euskirchen

Re: Fahrwerk und Rasteranlage Race

Beitragvon KalleW » 27. Sep 2017, 10:20

Moinzusammen,

ich werde aufgrund der Nähe zu MR mal mit meiner "R" und Rudi dort vorbeischauen. Wenn dann da was gemacht werden kann, werden wir wieder berichten.
Gruß
Kalle


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste