Thruxton 1200 Tuning

Technische Belange rund um die wassergekühlten Twins.
Twin Franken-Jochen
Beiträge: 137
Registriert: 19. Feb 2017, 18:55
Motorrad: Thruxton 1200 R
BMW K 1300 S
Duc 1098S Streetfighter
Ducati 1198S gepimpt auf R Troy Bayliss (gemeinsam mit Sohnemann)
BMW R 100 CS (wartet auf Restauration)

Re: Thruxton 1200 Tuning

Beitragvon Twin Franken-Jochen » 10. Nov 2017, 09:43

@tuefernoe
willkommen im Club,wünsche Dir viel Spass damit
mein Fahrerlebnis ist ähnlich
Tolle technische Leistung der Mitwirkenden (Rainer, Christopher, Ulf etc.)
obenraus bisschen mehr Drehfreude wäre nicht schlecht
es tritt eben auch der Gewöhnungseffekt ein
und liegt natürlich auch an der Motorkonstruktion
aber das ist jammern auf höchstem Niveau
soll ja irgendwie noch ne Stufe folgen was ich
aus Andeutungen von Ulf und Rainer herausgelesen
habe
Wie die fränggische Medsgersfraa froocht:
Deerfs a bissla mehr sei? Jo, geern
Grüsse Jochen

Backtobike
Beiträge: 592
Registriert: 19. Aug 2015, 13:09
Motorrad: T 120
Wohnort: Quickborn
Kontaktdaten:

Re: Thruxton 1200 Tuning

Beitragvon Backtobike » 10. Nov 2017, 12:41

Mich würde auch mal interessieren, ob die Maschine durch die X Pipe eigentlich deutlich lauter wird oder sich der Klang
sonstwie maßgeblich verändert , insbesondere mit den Remus oder sonstigen standardmäßig etwas lauteren Nachrüstpötten.

Gruß, Heinz

Benutzeravatar
Rainer
Beiträge: 6043
Registriert: 23. Sep 2005, 22:13
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Thruxton 1200 Tuning

Beitragvon Rainer » 10. Nov 2017, 13:05

Hallo Heinz. Ja wird leicht lauter aber im absolut sozial verträglichen Rahmen, also keine Brüllrohrtüte

Gruß
Rainer

Backtobike
Beiträge: 592
Registriert: 19. Aug 2015, 13:09
Motorrad: T 120
Wohnort: Quickborn
Kontaktdaten:

Re: Thruxton 1200 Tuning

Beitragvon Backtobike » 10. Nov 2017, 13:57

Danke, Rainer, ich habe nämlich mal an einem 911er, der nur leicht modifizierte Endtöpfe hatte, mein blaues Wunder erlebt, als probeweise zusätzlich Katersatzrohre montiert wurden. Der wurde damit schlagartig so brutal laut, dass das Fahren auf öffentlichen Straßen definitiv nicht mehr möglich war. Das war schon im Stand ein akustisches Inferno. Habe ich dann deswegen leider sofort wieder zurückbauen müssen.

Gruß, Heinz

Benutzeravatar
Multirider
Beiträge: 686
Registriert: 6. Jun 2009, 22:06
Motorrad: Thruxton 2007,
Bonneville 50th Anniversary #218,
Honda Clubman 1990,
div. 2-Takt Yamahas,
Paton S1 First Factory #21
Kawasaki ER-6n
Wohnort: Rheinland (52xxx)

Re: Thruxton 1200 Tuning

Beitragvon Multirider » 10. Nov 2017, 16:16

@Noe: Ich hoffe es ist noch genug Geld für die neue Fussrastenanlage über geblieben.

Gruß Rudi
Don´t dream your life, live your dreams!

Benutzeravatar
tuefernoe
Beiträge: 250
Registriert: 5. Nov 2008, 21:48
Wohnort: Davos Schweiz

Re: Thruxton 1200 Tuning

Beitragvon tuefernoe » 10. Nov 2017, 20:46

Ich fahre bei meiner Thruxton Vance & Hines und X-Pipe.
Mit der Konfiguration Stage 4 ist die Akustik sicherlich lauter als beim Original.
Der Sound ist um einiges grooviger, bassiger und trotzdem nicht unangenehm laut.
Wer die 865 Thrxton mit offenen Ansaugtrichtern akustisch kennt, weiss was ich meine. Die liegt da eindeutig in einem höheren Bereich.

Hallo Rudi
Ja, wenn’s nur die Raster gewesen wären, wärs das eine.
Beim Umknicken des Schalthebels in extremer Schäglage, muss es einen Schlag auf die Schallwelle gegeben haben. Dadurch hat es im Innern das Schaltblech der Welle verbogen. Deswegen musste diese auch ausgetauscht werden.
Ja, wer mit den Bikes auf die Rennstrecke geht, muss mit solchen Unannehmlichkeiten rechnen, also im doppelten Sinne.

War auch noch mit meiner Race-Bonni auf der Rennstrecke, das war ein cooles Erlebnis. Mitten unter den Rennhobeln rumzukurven und den einen oder andern mit der Bonni zu necken. Bis 230 bisch voll mit dr bi.
Beim vierten Turn verabschiedete sich die hintere Kineofelge. Der Zahnkranz wurde um ein Haar vom Rad gerissen, alle 8 Schrauben ausgeschlagen und um Teil schon verloren. Hatte da Schwein gehabt.
Warst du mit deiner Patton auch schon auf dem Ring?
Gruass Noe

Sorry bin ins Plaudern abgedriftet

Benutzeravatar
paule
Beiträge: 4021
Registriert: 19. Aug 2013, 13:55
Motorrad: Paula Thrux 99.000km (0km) 2007/04/18
Zaara Sprint 10.500km (41.180km) 2016/07/16
Kontaktdaten:

Re: Thruxton 1200 Tuning

Beitragvon paule » 12. Nov 2017, 22:09

Wo sind den 8 Schrauben Noe?
Grüßle, Paule
Es ist nie falsch das Richtige zu tun.
Termin-Kalender
Bild
Registered for the first time in 2007

Benutzeravatar
tuefernoe
Beiträge: 250
Registriert: 5. Nov 2008, 21:48
Wohnort: Davos Schweiz

Re: Thruxton 1200 Tuning

Beitragvon tuefernoe » 12. Nov 2017, 23:18

Das sind die Schrauben mit denen der Zahnkranz an der Felge fixiert ist.
Kannst dir vielleicht vorstellen, wenn der Zahnkranz mit voller Geschwindikeit sich von der Felge löst. :shock: :shock:
Die Schrauben dürften auch eine Nummer grösser ausfallen. Verbaut sind 8x M6. :flop:

Benutzeravatar
paule
Beiträge: 4021
Registriert: 19. Aug 2013, 13:55
Motorrad: Paula Thrux 99.000km (0km) 2007/04/18
Zaara Sprint 10.500km (41.180km) 2016/07/16
Kontaktdaten:

Re: Thruxton 1200 Tuning

Beitragvon paule » 12. Nov 2017, 23:22

Wenn da 8 wären kann das vielleicht nicht passieren, sind aber der Stück 5 x M10!
Grüßle, Paule
Es ist nie falsch das Richtige zu tun.
Termin-Kalender
Bild
Registered for the first time in 2007


Zurück zu „Technik der Wassergekühlten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast