Wer die Datenschutzrichtlinie/erklärung gelesen und diese akzeptiert, kann wieder aktiv am Forenleben teilhaben. (Schreibrechte) :-)

Wer sie nicht akzeptiert, wird erstmal für eine gewisse Zeit gesperrt, wenn danach wieder die Erklärung nicht akzeptiert wird kommt es zur Löschung des Accounts!
Siehe auch Regeln im Forum

Dazu müßt ihr euch anmelden und die Datenschutzerklärung akzeptieren, natürlich könnt und solltet ihr die Erklärung lesen!
Ob ihr schon eine Datenschutzerklärung akzeptiert habt kann man im [Persönlicher Bereich]/[Einstieg]/[Übersicht] (Deine Aktivität) nachlesen ;-)
Danke für euer Verständnis, das Boardteam.

Hinterachse lösen

Bonneville / Amerika / Speedmaster / Thruxton / Scrambler
Benutzeravatar
Martin22
Beiträge: 207
Registriert: 16. Aug 2010, 20:26
Motorrad: Bonneville T100
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Hinterachse lösen

Beitrag von Martin22 » 10. Okt 2017, 12:35

... oder einfach einen 24er Maulschlüssel/Ringmaulschlüssel nehmen, den kann man auch bei angebautem Endtopf ansetzen und kostet auch kein Vermögen.

Drehmomentschlüssel kann man prinzipiell am hinteren Ende vom Maulschlüssel (z.B. am Ring über eine 24er 6 Kant Distanzhülse... sowas wie eine langgezogene Mutter) ansetzen und das einzustellende Drehmoment über die Hebelarme berechnen...

fordprefect
Beiträge: 6203
Registriert: 28. Apr 2008, 19:14
Motorrad: .
SR500-1981
T100Efi-2008
SpTrR-2012
Wohnort: Schwarzwald-Baar

Re: Hinterachse lösen

Beitrag von fordprefect » 10. Okt 2017, 12:47

Drehmomentschlüssel für die Hinterradachse, dick, Stahl, Stahl und das noch bei erschwertem Zugang ?! Ok, wen‘s glücklich macht ... :oops:
10 Jahre sind genug, Danke und :wink+:

Benutzeravatar
Peashooter
Beiträge: 803
Registriert: 30. Nov 2009, 10:59
Motorrad: Bonneville 2003, und ich hab nix mit Evi
Wohnort: Viersen, NRW

Re: Hinterachse lösen

Beitrag von Peashooter » 16. Okt 2017, 15:47

Ich nehme ebenfalls einen 24er Maulschlüssel.
Kann zwar nur für mich sprechen/schreiben, aber 65000 km bei seltenem Kettenspannen und dann "nur" mit Maulschlüssel, nie war was locker, spricht zumindest bei meiner Vorgehensweise dafür.
Just my 2 cents, Der Peashooter

Antworten