Bonneville t120 Bereifung

MADHOUSE
Beiträge: 8
Registriert: 18. Sep 2017, 20:54
Motorrad: Triumph Bonneville t120 Black

Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von MADHOUSE » 18. Sep 2017, 21:37

Servus! :-)

Gerne würde ich meine Bonneville t120 Black mit neuen Reifen ausstatten.
Ich bin ein absoluter Laie im Bereich "Schrauben usw." und bräuchte deshalb ein paar Tipps.

Ich weiß, es gibt eine Reifenbindung :roll: - dennoch möchte ich mein Glück versuchen.

Ich möchte Reifen welche schön Retro aussehen und dem Motorrad ein wenig mehr den Bobber-Look geben.

Ich habe hier z.B. an die Avon Safety Mileage: http://thebikeshed.cc/wp-content/upload ... Kiwi-5.jpg
oder die Firestone Champion Deluxe: https://goo.gl/images/67kMih gedacht.

Gibt es irgendeine Chance, einen dieser Reifen durch Eintragung :fra: fahren zu können?

Und falls nicht, gibt es mögliche Alternativen bei dennen Ihr Chancen seht? :fra:

Vielen Dank und Grüße,
Tino

Benutzeravatar
Rainer
Beiträge: 6333
Registriert: 23. Sep 2005, 23:13
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von Rainer » 18. Sep 2017, 21:49

Ist nicht möglich! Da diese Reifen nur bis 160 KM/h zugelassen. Sei froh drum, denn diese Reifen versauen dir den kompletten Spass am Motorrad fahren.
Gruss
Rainer

MADHOUSE
Beiträge: 8
Registriert: 18. Sep 2017, 20:54
Motorrad: Triumph Bonneville t120 Black

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von MADHOUSE » 18. Sep 2017, 22:42

Rainer hat geschrieben:
18. Sep 2017, 21:49
Ist nicht möglich! Da diese Reifen nur bis 160 KM/h zugelassen. Sei froh drum, denn diese Reifen versauen dir den kompletten Spass am Motorrad fahren.
Gruss
Rainer

Hallo Rainer,

danke für die Antwort.
Leider möchte ich mich damit aber nicht komplett zufrieden geben. :+flop+: Gibt es wirklich keinerlei Alternativen? Und ist es überhaupt möglich einen anderen Reifen trotz Reifenbindung eintragen zu lassen?

Wie sieht es z.B. mit diesen:

https://goo.gl/images/3CVsQZ

oder diesen:

https://goo.gl/images/rfJsxd

Reifen aus?

Benutzeravatar
Bert74
Beiträge: 45
Registriert: 3. Jul 2017, 16:00
Motorrad: Bonneville T120 Black

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von Bert74 » 19. Sep 2017, 18:20

Habe mich mit dem Reifenthema auch schon auseinander gesetzt. Der Speedindex für vorne macht Probleme. Hab nur ein Reifen gefunden der möglichweise mit Eintragung machbar ist. Pirelli RS 60, wird vorne und hinten etwas breiter sollte aber meiner Meinung nach möglich sein.

Benutzeravatar
Knochenbrecher
Beiträge: 454
Registriert: 27. Jul 2013, 12:23
Motorrad: Triumph Scrambler 2013

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von Knochenbrecher » 19. Sep 2017, 18:32

Moment, moment.

Dem Thread-Ersteller geht es ja offenbar nur um's Aussehen, nicht um's Fahren.

Insofern ist doch seine Reifenwahl gar nicht falsch. Der Firestone sieht ja schon gut aus. Fährt sich halt nur :-shit-:

Gruß,

Michael

Benutzeravatar
Rainer
Beiträge: 6333
Registriert: 23. Sep 2005, 23:13
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von Rainer » 19. Sep 2017, 18:56

Hallo Madhouse. Das sind gute deutsche Cont Reifen, hinten 16" und vorne 19". Das heißt hinten muss eine neue Felge rein. Diesen Umbau haben wir schon oft gemacht und bekommen das auch bei unserem TÜV eingetragen
Gruß
Rainer

Benutzeravatar
Rainer
Beiträge: 6333
Registriert: 23. Sep 2005, 23:13
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von Rainer » 19. Sep 2017, 19:06

Sorry ich sehe gerade das es um eine T120 geht, da haben wir einen Umbau auf classische Reifen noch nicht gemacht
Gruß
Rainer

MADHOUSE
Beiträge: 8
Registriert: 18. Sep 2017, 20:54
Motorrad: Triumph Bonneville t120 Black

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von MADHOUSE » 19. Sep 2017, 22:42

Vielen Dank für die vielen Antworten. Scheint ja doch ein größerer Aufwand zu sein. :-/

Naja, ich werde mich mal weiter umhören und sehen, was sich so machen lässt.

Sollte noch jemand einen Tipp haben, würde ich mich freuen.

Ich danke euch,
Tino

MADHOUSE
Beiträge: 8
Registriert: 18. Sep 2017, 20:54
Motorrad: Triumph Bonneville t120 Black

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von MADHOUSE » 19. Sep 2017, 22:43

Rainer hat geschrieben:
19. Sep 2017, 19:06
Sorry ich sehe gerade das es um eine T120 geht, da haben wir einen Umbau auf classische Reifen noch nicht gemacht
Gruß
Rainer

Mit Originalfelgen der t120 nicht machbar?
Zuletzt geändert von MADHOUSE am 20. Sep 2017, 10:58, insgesamt 1-mal geändert.

MADHOUSE
Beiträge: 8
Registriert: 18. Sep 2017, 20:54
Motorrad: Triumph Bonneville t120 Black

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von MADHOUSE » 20. Sep 2017, 10:50

Bert74 hat geschrieben:
19. Sep 2017, 18:20
Habe mich mit dem Reifenthema auch schon auseinander gesetzt. Der Speedindex für vorne macht Probleme. Hab nur ein Reifen gefunden der möglichweise mit Eintragung machbar ist. Pirelli RS 60, wird vorne und hinten etwas breiter sollte aber meiner Meinung nach möglich sein.

Werde ich mir mal anschauen! Ich danke dir!

Nachor
Beiträge: 71
Registriert: 18. Jun 2017, 23:53
Motorrad: Triumph T 120 Black
Wohnort: Friedrichsdorf Hochtaunuskreis

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von Nachor » 16. Okt 2017, 10:36

Mit Reifenbindung meins du sicherlich die Grösse , oder ? Ein bestimmtes Model ist zumindest bei mir nicht eingetragen.
Die Reifen die etwas "gröber " ausehen passen halt nicht. Scheitert an der Felgengrösse vorne.

Mit den Originalfelgen ist das was übrig bleibt(ohne Eintragung) übersichtlich Conti Roadattack, Pirelli Scorpion, Avon .

Mit Suche findest du schon ein paar andere Einträge zu diesem Thema hier imm Forum

Star1984
Beiträge: 3
Registriert: 16. Okt 2017, 14:19
Motorrad: Bonneville t120, Black Matt Graphite, Baujahr 2017

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von Star1984 » 16. Okt 2017, 14:23

Servus,

ich habe mal eine Frage, wie seid ihr grundsätzlich mit der Basisbereifung der Bonneville t120 zufrieden? Findet ihr die Reifen gut? Zwecks Fahrverhalten usw.

Danke für eure Hilfe.

Viele Grüße

Benutzeravatar
UW-T120
Beiträge: 51
Registriert: 23. Sep 2017, 15:38
Motorrad: Triumph Bonneville T120 Bj. 2017
Wohnort: Bodensee

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von UW-T120 » 16. Okt 2017, 14:56

Huhu,

Ich habe seit 4 Wochen und knapp 1400 km meine T120. Ich bin eher rennleitungskonform und ohne aufsetzende Fußrasten oder gar Knie unterwegs.
Bisher habe ich an den Phantom nichts auszusetzen und auch bei den 360 km am Samstag durch den Schwarzwald gab es keinen Grund zum klagen, aber der FTH meinte gleich als ich sie bei leicht feuchtem Wetter abgeholt habe, dass ich bei Feuchtigkeit bitte recht vorsichtig in Kurven fahren soll, damit das Vorderrad nicht wegrutscht :shock:
Bei Regen fahr ich also noch vorsichtiger, als eh schon.
Sein Tipp war auch, nach den Phantom die Scorpion Trail II zu montieren.

Das Problem ist ja, dass man gar nicht weiß, was gehen könnte, wenn man es nicht ausprobiert. Die VX war zum Beispiel ein anderes, viel besser zu fahrendes Moped, als ich endlich die Standard Bereifung (Metzeler) durch Pilot Road 2 ersetzt hab. Vorher war mir aber gar nicht klar, was fehlt.

HTH.

Gruß,
UW
Yamaha XT250 (verunfallt) - Suzuki VX800 (verkauft) - Triumph Bonneville T120

Nachor
Beiträge: 71
Registriert: 18. Jun 2017, 23:53
Motorrad: Triumph T 120 Black
Wohnort: Friedrichsdorf Hochtaunuskreis

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von Nachor » 16. Okt 2017, 15:01

Star1984 hat geschrieben:
16. Okt 2017, 14:23
Servus,

ich habe mal eine Frage, wie seid ihr grundsätzlich mit der Basisbereifung der Bonneville t120 zufrieden? Findet ihr die Reifen gut? Zwecks Fahrverhalten usw.

Danke für eure Hilfe.

Viele Grüße
Wie auch in der Antwort vorher schon gesagt, bin ich bei Feuchtigkeit nicht so glücklich mit dem Phantom. Ausserdem gefällt mir das Verhalten beim Überfahren von zum Beispiel einem dicken Abbiegepfeil und generell bei Längsrinnen nicht so. Den Reifen jetzt aber zu entsorgen widerstrebt mir auch. Hab jetzt ca 3300 km runter und bin auch nur ganz selten an dem Punkt an dem die "Angstbolzen" schleifen.

fordprefect
Beiträge: 6203
Registriert: 28. Apr 2008, 19:14
Motorrad: .
SR500-1981
T100Efi-2008
SpTrR-2012
Wohnort: Schwarzwald-Baar

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von fordprefect » 16. Okt 2017, 15:19

Wer immer nur vom 3er springt, braucht sich über einen Bauchplatscher vom 10er keine Gedanken zu machen.
10 Jahre sind genug, Danke und :wink+:

Antworten