Wer die Datenschutzrichtlinie/erklärung gelesen und diese akzeptiert, kann wieder aktiv am Forenleben teilhaben. (Schreibrechte) :-)
Dazu müßt ihr euch anmelden und die Datenschutzerklärung akzeptieren, natürlich könnt und solltet ihr die Erklärung lesen!
Ob ihr schon eine Datenschutzerklärung akzeptiert habt kann man im [Persönlicher Bereich]/[Einstieg]/[Übersicht] (Deine Aktivität) nachlesen ;-)
Danke für euer Verständnis, das Boardteam.

Bonneville t120 Bereifung

fordprefect
Beiträge: 6203
Registriert: 28. Apr 2008, 19:14
Motorrad: .
SR500-1981
T100Efi-2008
SpTrR-2012
Wohnort: Schwarzwald-Baar

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von fordprefect » 16. Jan 2018, 21:13

Das Bessere ist des Guten Feind. 2 x R ist auch nicht verkehrt. Soll sich der Kappenmann halt ein wenig am Kopf kratzen.

Gruß, Fordprefect
10 Jahre sind genug, Danke und :wink+:

Amal
Beiträge: 50
Registriert: 21. Mär 2016, 18:48
Motorrad: T 120, Guzzi LM2, BSA M20

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von Amal » 16. Jan 2018, 21:15

Hallo Markus,

hatte den RoadAttack allgemein angefragt, sowohl den 2 als auch 3.
Gruß Jürgen

Amal
Beiträge: 50
Registriert: 21. Mär 2016, 18:48
Motorrad: T 120, Guzzi LM2, BSA M20

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von Amal » 16. Jan 2018, 21:24

fordprefect hat geschrieben:
16. Jan 2018, 21:13
Das Bessere ist des Guten Feind. 2 x R ist auch nicht verkehrt. Soll sich der Kappenmann halt ein wenig am Kopf kratzen.

Gruß, Fordprefect
Genau da möchte ich ja hin. :+++: Werde da auch noch nachfassen.

Geht aber momentan auch darum etwa besseres als die originalen Pirellis zu finden.
Und wenn ich die Antwort von Conti richtig verstehe, müsste die Kombi Conti Go vorn (diagonal) und hinten RoadAttack als R (egal ob Typ 2 oder 3) doch zulässig sein? Und da ich den Conti Go nicht kenne würden mich Meinungen/Erfahrungen dazu interessieren.
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
spi
Beiträge: 433
Registriert: 6. Mär 2016, 12:45
Motorrad: T120 - Black (Graphite)
Wohnort: Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von spi » 16. Jan 2018, 21:46

Wie schon gesagt, ich fahre den Conti RA3 jetzt seit gut 4000km. Keine Auffälligkeiten außer dass er super funktioniert.

Die Kollegen von Moto Trio in Thailand verbauen oft den Avon TrailRider. Dann mit leicht abweichenden Abmessungen an Vorderrad.
Ebenfalls Avon, dann aber der Storm. Den gibt als Radialreifen inkl. Freigabe für die T120:

http://www.avonreifen.com/sites/default ... k_DU01.pdf
"pure Vernuft darf niemals siegen..."

Benutzeravatar
Mechi
Beiträge: 262
Registriert: 23. Apr 2017, 18:18
Motorrad: Bonnville T100 black LC (2017)
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von Mechi » 17. Jan 2018, 17:08

Nur mal als Info für die die den RA 3 fahren.
In dem Wisch den ich von Conti bekommen habe wird auch der Luftdruck im Reifen vorgeschrieben und warum auch immer ist der höher als der im Phantom von Triumph angegebene.

vorn 2.5 und hinten 2.7 bar.
Gruß Markus :555:

Benutzeravatar
Rainer
Beiträge: 6324
Registriert: 23. Sep 2005, 23:13
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von Rainer » 17. Jan 2018, 19:19

Ja das schreiben die immer. Ich fahre vorne 2,2 und hinten 2,5. Da wird der Reifen schneller warm. Egal ob Conti, Pirelli usw.
Gruß
Rainer

Benutzeravatar
spi
Beiträge: 433
Registriert: 6. Mär 2016, 12:45
Motorrad: T120 - Black (Graphite)
Wohnort: Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von spi » 30. Jan 2018, 18:34

Hi,

ab März 2018 gibt es auch den Metzler Roadtec 01 in unseren Abmessungen. Dann sogar als Diagonalreifen:

https://www.1000ps.at/businessnews-3004 ... roadtec-01

http://www.metzeler.com/site/de/product ... ec-01.html

100/90 - 18 M/C 56H TL
150/70 R 17 M/C 69V TL


Gruß
Stefan
"pure Vernuft darf niemals siegen..."

YETI
Beiträge: 9
Registriert: 27. Okt 2017, 11:36
Motorrad: Triumph Bonneville T 120
Moto Guzzi V 11 Sport
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von YETI » 7. Feb 2018, 23:25

Hallo!

Der Metzler Roadtec 01 wird auf jeden Fall mein neuer Reifen werden, sobald die Reifen im Handel erhältlich sind :+top:


Gruss
Rüdiger

Benutzeravatar
Udo
Beiträge: 537
Registriert: 10. Apr 2013, 17:03
Motorrad: T120
Wohnort: SLZ

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von Udo » 15. Feb 2018, 09:27

Hier noch ein wenig Info zu dem neuen Roadtec 01 Diagonalreifen.

https://de.mynetmoto.com/news.cfm/1195- ... rsion.html

Wer ihn zuerst "erfährt", möge seine Eindrücke bitte hier weitergeben.

Gruß
alles wird gut

Backtobike
Beiträge: 749
Registriert: 19. Aug 2015, 14:09
Motorrad: T 120
Wohnort: Quickborn
Kontaktdaten:

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von Backtobike » 15. Feb 2018, 10:59

Ich interessiere mich bei der anstehenden Neubereifung auch für den Roadtec 01.
Habe ich das richtig verstanden, dass es inzwischen den Reifen genau in den Größen und Spezifikationen, also vorn 100/90 als diagonal und hinten 150/70 als radial gibt, die wir benötigen? Dann wäre die Problematik doch gelöst oder habe ich irgendetwas übersehen?
Oder ist es aus bestimmten Gründen für die Fahrdynamik nachteilig, wenn man vorn diagonal und hinten radial fährt? Dann müsste man sich in der Tat zwischen besseren Fahreigenschaften und gesetzeskonformer Bereifung entscheiden?

Gruß Heinz

Benutzeravatar
spi
Beiträge: 433
Registriert: 6. Mär 2016, 12:45
Motorrad: T120 - Black (Graphite)
Wohnort: Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von spi » 15. Feb 2018, 20:40

Hallo Heinz,

den Reifensatz in unseren Spezifikationen soll es ab Ende März geben. Aussage Standpersonal auf der BMT von letzten Sonntag. Das Profil schaut natürlich sehr modern aus. Besser als die Erstbereifung wird es sicher. Und immerhin TÜV Konform.

Gruß
Stefan
"pure Vernuft darf niemals siegen..."

Backtobike
Beiträge: 749
Registriert: 19. Aug 2015, 14:09
Motorrad: T 120
Wohnort: Quickborn
Kontaktdaten:

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von Backtobike » 15. Feb 2018, 21:34

Vor allem wohl richtig gut. Wenn man die reviews so liest, soll das ja wohl gerade für Mopeds wie unsere der beste Reifen sein.
Zur Optik: ich finde, ein Conti RA3 sieht noch moderner aus.

Gruß, Heinz

Benutzeravatar
Bert74
Beiträge: 45
Registriert: 3. Jul 2017, 16:00
Motorrad: Bonneville T120 Black

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von Bert74 » 16. Feb 2018, 02:35

Hallo, hätte mal eine Frage. Hab mir vorne 110/80 R18 und hinten 160/60 R17 eintragen lassen. Könnte ich die RA3 dann auch mal testen wenn meine Reifen runter sind? Bei den Conti steht jetzt aber ZR17 ZR18.
Gruß Bert

Benutzeravatar
spi
Beiträge: 433
Registriert: 6. Mär 2016, 12:45
Motorrad: T120 - Black (Graphite)
Wohnort: Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von spi » 16. Feb 2018, 05:47

Hi Bert,

kannst du mal bitte kurz beschreiben wie so ene Eintragung abläuft und was das kostet :fra:

Besten Dank
Stefan
"pure Vernuft darf niemals siegen..."

Benutzeravatar
Rainer
Beiträge: 6324
Registriert: 23. Sep 2005, 23:13
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Bonneville t120 Bereifung

Beitrag von Rainer » 16. Feb 2018, 08:32

Ich mache mir jetzt hinten einen 160/70 iger Reifen drauf, weil mit der flache 60iger Querschnitt nicht so zusagt
Gruß
Rainer

Antworten