Wer die Datenschutzrichtlinie/erklärung gelesen und diese akzeptiert, kann wieder aktiv am Forenleben teilhaben. :+aloha:

Danke für euer Verständnis, das Boardteam.

Neue Bonneville Speedmaster vorgestellt

Fragen, Anregungen, Tipps - was einem so zur Bonnie, Thrux und Scrambler einfällt.
Benutzeravatar
Allgeier
Beiträge: 1603
Registriert: 28. Feb 2015, 13:53
Motorrad: T 100 black
T 120 black
Wohnort: Allgäu, schönster Teil Bayerns!
Kontaktdaten:

Re: Neue Bonneville Speedmaster vorgestellt

Beitrag von Allgeier » 4. Okt 2017, 15:05

Dort wo ich nicht bin ist es schön...

Benutzeravatar
MBHH
Beiträge: 1860
Registriert: 18. Sep 2011, 16:19
Motorrad: 12er Thruxton
Wohnort: Hamburg

Re: Neue Bonneville Speedmaster vorgestellt

Beitrag von MBHH » 4. Okt 2017, 15:59

Allgeier hat geschrieben:
4. Okt 2017, 15:05
na ja...

http://www.n-tv.de/auto/Neue-Triumph-Bo ... 65488.html
Sogar unter 14.000 :o , das wird ja ein richtiger Schnapper :+x+: :oops: :mrgreen: :mrgreen:
Bild
....RIDE WITH THE ROCKERS

lupoII
Beiträge: 122
Registriert: 13. Sep 2016, 18:03
Motorrad: Harley Switchback, Kawa W800, Royal-Enfield, T 120 Black
Wohnort: Zug / Schweiz

Re: Neue Bonneville Speedmaster vorgestellt

Beitrag von lupoII » 4. Okt 2017, 17:20

Ich glaube, jetzt geht es Harley an den Kragen. Finde sie sehr sehr schön. Komme ins "grübeln"

Gruss
Am Oel kanns nicht liegen, ist gar keins drin

Benutzeravatar
spi
Beiträge: 431
Registriert: 6. Mär 2016, 12:45
Motorrad: T120 - Black (Graphite)
Wohnort: Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Neue Bonneville Speedmaster vorgestellt

Beitrag von spi » 4. Okt 2017, 17:24

Jörn hat geschrieben:
4. Okt 2017, 12:22
Freue mich schon auf die Vorstellung der 1200er Scrambler :wink:
.....und Thruxton Tracker :wink:
"pure Vernuft darf niemals siegen..."

Benutzeravatar
Stollentrolli
Beiträge: 18
Registriert: 14. Aug 2017, 11:46
Motorrad: T100 (2017)

Re: Neue Bonneville Speedmaster vorgestellt

Beitrag von Stollentrolli » 5. Okt 2017, 18:38

Fast so schön wie die T Onehundred.
Aber drückt der Sattel vorne nicht auf das Gemächt? :shock:

Benutzeravatar
Youngtimer
Beiträge: 521
Registriert: 19. Dez 2015, 07:50
Motorrad: Thruxton 1200 - Competition Green
Wohnort: Paderborn

Re: Neue Bonneville Speedmaster vorgestellt

Beitrag von Youngtimer » 6. Okt 2017, 19:59

lupoII hat geschrieben:
4. Okt 2017, 17:20
Ich glaube, jetzt geht es Harley an den Kragen. Finde sie sehr sehr schön. Komme ins "grübeln"
Mit den dezent noch vorne gelegten Fußrasten sicher nicht der Verkaufsschlager in Deutschland. Aber wir sind ja auch nicht der der Nabel der Welt. International dürfte die die Speedmaster vorallem bei Harley Iron, Indian Scout oder auch den Moto Guzzi räubern. Der wassergekühlte 1200er und die neuen Bremsen dürften sich schon deutlich von der Konkurrenz abheben.
Persönlich möchte ich aber meiner grünen Thruxton treu bleiben, denn das Konzept gibt es nirgendwo anders.
I hear thunder but there's no rain.

Benutzeravatar
Allgeier
Beiträge: 1603
Registriert: 28. Feb 2015, 13:53
Motorrad: T 100 black
T 120 black
Wohnort: Allgäu, schönster Teil Bayerns!
Kontaktdaten:

Re: Neue Bonneville Speedmaster vorgestellt

Beitrag von Allgeier » 6. Okt 2017, 20:28

Dort wo ich nicht bin ist es schön...

Hägar
Beiträge: 750
Registriert: 18. Okt 2009, 15:16
Motorrad: Bobber, T 120
Wohnort: Allgäu

Re: Neue Bonneville Speedmaster vorgestellt

Beitrag von Hägar » 6. Okt 2017, 21:33

Allgeier hat geschrieben:
6. Okt 2017, 20:28
nicht schlecht für's Geld:

https://motorcycles.harley-davidson.com ... t-bob.html
Bemerkenswerte Tacholösung.

Dirk
Beiträge: 166
Registriert: 15. Feb 2010, 10:37

Re: Neue Bonneville Speedmaster vorgestellt

Beitrag von Dirk » 7. Okt 2017, 21:38

Hallo zusammen,

ja, habe gestern auch gelesen, daß die Speedmaster eine Neuauflage erhält - :+++: :+x+: :+top: !!! Und ist gar nicht so übel geworden. Ein wenig zu viel Speck an den Hüften (aber wirklich nur wenig :mrgreen: ), ansonsten schaut sie gut aus. Mal sehen, was der erste Eindruck in natura hinterläßt. Aber auf den Bildern wirkt sie definitiv gefälliger als Brüderchen Bob 8) ...

Es bleibt spannend - ob denn auch noch eine 12er Scramblerversion kommt oder wieder eine America oder evtl. sogar nach Bob noch eine zweite komplett neue Version?!? Abwarten...
Schönen Gruß :555:,
Dirk :ukgr:

Benutzeravatar
Rainer
Beiträge: 6313
Registriert: 23. Sep 2005, 23:13
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Neue Bonneville Speedmaster vorgestellt

Beitrag von Rainer » 23. Okt 2017, 11:46

16" Räder in der Front sind ja schwer angesagt. Ich frage mich allerdings ob das optisch in der gesamten Betrachtung wirklich gut ausschaut. Die bisherige Bobber mit einem 19" Vorderrad wirkt schon zusammen mit einem sagen wir mal ca. 185cm großen Fahrer insgeamt ja schon recht kurz und ein bischen pummelig aus. Aus meiner Sicht wird dieser Effekt mit einem dicken 16" Vorderrad noch weiter verstärkt.

Bei dem Konkurrenz Modell Harley Forty Eight empfinde ich das ebenso unharmonisch.

Dagegen Die Harley Softtail Slim auch mit einem 16" Vorderrad aber mit einem deutlich längeren Radstand wirkt da mich deutlich stimmiger
Wie seht Ihr das ?

Gruß
Rainer

Benutzeravatar
Peter Koch
Beiträge: 5587
Registriert: 6. Jun 2008, 14:57

Re: Neue Bonneville Speedmaster vorgestellt

Beitrag von Peter Koch » 23. Okt 2017, 17:39

Rainer hat geschrieben:
23. Okt 2017, 11:46
Dagegen Die Harley Softtail Slim auch mit einem 16" Vorderrad aber mit einem deutlich längeren Radstand wirkt da mich deutlich stimmiger
Wie seht Ihr das ?
Die Breakout mit ihrem schlanken 21" Vorderrad ist optisch noch viel gelungener.
Beim 16" Rad sieht man ja bei der Speedmaster vor lauter Bremsscheiben die Speichen nicht mehr.
Ausserdem baumelt das dicke Rad irgendwie lose an der dürren Gabel rum.

So ein 21" Rad und der Thruxton Motor wären auch gleich zwei Bauteile im Scrambler Baukasten.

Gruss, Peter
Fremd ist der Fremde nur in der Fremde ( Karl Valentin, ein Philosoph)

Bezet
Beiträge: 148
Registriert: 1. Sep 2017, 20:30
Motorrad: Thruxton 1200 R 2017
HD Breakout 114

Re: Neue Bonneville Speedmaster vorgestellt

Beitrag von Bezet » 23. Okt 2017, 19:18

Peter Koch hat geschrieben:
23. Okt 2017, 17:39
Rainer hat geschrieben:
23. Okt 2017, 11:46
Dagegen Die Harley Softtail Slim auch mit einem 16" Vorderrad aber mit einem deutlich längeren Radstand wirkt da mich deutlich stimmiger
Wie seht Ihr das ?
Die Breakout mit ihrem schlanken 21" Vorderrad ist optisch noch viel gelungener.
Beim 16" Rad sieht man ja bei der Speedmaster vor lauter Bremsscheiben die Speichen nicht mehr.
Ausserdem baumelt das dicke Rad irgendwie lose an der dürren Gabel rum.

So ein 21" Rad und der Thruxton Motor wären auch gleich zwei Bauteile im Scrambler Baukasten.

Gruss, Peter
Die Breakout mit dem langen Radstsnd in Verbindung mit dem 21" Vorderrad ist in der Tat optisch sehr gelungen, allerdings ist die Breakout dadurch weniger als Touren-Motorrad geeignet. Das Konzept ist das eines Dragsters. Die ersten Kurven mit der 2018er Breakout 114 haben bei mir für erhöhten Adrenalinspiegel gesorgt, der Radius, den die Breakout gewählt hat, war nicht deckungsgleich mit meiner Vorgabe. Und die 2018er Softtails haben den neuen, wesentlich verbesserten Rahmen. :roll:

Benutzeravatar
Peter Koch
Beiträge: 5587
Registriert: 6. Jun 2008, 14:57

Re: Neue Bonneville Speedmaster vorgestellt

Beitrag von Peter Koch » 23. Okt 2017, 19:29

Bezet hat geschrieben:
23. Okt 2017, 19:18
Die Breakout mit dem langen Radstsnd in Verbindung mit dem 21" Vorderrad ist in der Tat optisch sehr gelungen, allerdings ist die Breakout dadurch weniger als Touren-Motorrad geeignet. Das Konzept ist das eines Dragsters. Die ersten Kurven mit der 2018er Breakout 114 haben bei mir für erhöhten Adrenalinspiegel gesorgt, der Radius, den die Breakout gewählt hat, war nicht deckungsgleich mit meiner Vorgabe. Und die 2018er Softtails haben den neuen, wesentlich verbesserten Rahmen. :roll:
Bei der Breakout ist es sicher der 240er Hinterreifen der den Adrenalinspiegel anhebt. So was ist wirklich :+flop+:
Mehr als 180mm ist da völliger Unsinn.

Gruss, Peter
Fremd ist der Fremde nur in der Fremde ( Karl Valentin, ein Philosoph)

Bezet
Beiträge: 148
Registriert: 1. Sep 2017, 20:30
Motorrad: Thruxton 1200 R 2017
HD Breakout 114

Re: Neue Bonneville Speedmaster vorgestellt

Beitrag von Bezet » 23. Okt 2017, 19:40

Peter Koch hat geschrieben:
23. Okt 2017, 19:29
Bezet hat geschrieben:
23. Okt 2017, 19:18
Die Breakout mit dem langen Radstsnd in Verbindung mit dem 21" Vorderrad ist in der Tat optisch sehr gelungen, allerdings ist die Breakout dadurch weniger als Touren-Motorrad geeignet. Das Konzept ist das eines Dragsters. Die ersten Kurven mit der 2018er Breakout 114 haben bei mir für erhöhten Adrenalinspiegel gesorgt, der Radius, den die Breakout gewählt hat, war nicht deckungsgleich mit meiner Vorgabe. Und die 2018er Softtails haben den neuen, wesentlich verbesserten Rahmen. :roll:
Bei der Breakout ist es sicher der 240er Hinterreifen der den Adrenalinspiegel anhebt. So was ist wirklich :+flop+:
Mehr als 180mm ist da völliger Unsinn.

Gruss, Peter
Der Hinterreifen ist nicht das Problem, der flache Lenkkopfwinkel ist der Punkt. Fahre mal eine 2018er Fat Boy, die hat vorne einen 160er Reifen. Das ist wirklich gaga. Zuerst tut sich nichts, man muss drücken und dann kippt sie schlagartig in Schräglage.

Das Hinterrad der Breakout finde ich nicht störend. Das sind eben völlig andere Konzepte wie unsere Triumph, trotzdem geil :lol+:

... sag nicht, dass die fette Walze nicht stark aussieht, passt einfach zu dem Bike. Eine Low Rider mit 160er Hinterrad ist viel zu brav! :mrgreen:

BildHarley Breakout 114 by Bernd030559, auf Flickr

Haldo
Beiträge: 123
Registriert: 2. Apr 2016, 08:15
Motorrad: ThruxtonR

Re: Neue Bonneville Speedmaster vorgestellt

Beitrag von Haldo » 23. Okt 2017, 19:55

Alles nur ne übungssache mit so ner dicken Pelle
Hinten drauf und n bissl mut.
Ich fahr gelegentlich mit nem Kollegen (harley, 300er hinterreifen), das glaubt keiner wenn er ihm nicht selbst hinterher fährt.
Mir klappt jedesmal aufs neue die Kinnlade runter, wie der das teil durch die kurven prügelt.
(Natürlich jetzt keine Serpentinen)

Antworten