z900rs

Hier kommt alles außer Triumph Twins rein. Fremdfabrikate, Ein-, Zwei-, Drei- und mehr Zylinder.
Bitte nur motorisierte Zweiräder, keine Dosen.

Papa P.
Beiträge: 127
Registriert: 22. Okt 2012, 16:29
Motorrad: Bonneville T 100 Black EFI, Thruxton 1200
Wohnort: Niedersachsen

Re: z900rs

Beitrag von Papa P. » 7. Feb 2018, 17:09

Nach Sichtung beim Händler: Völlig unspektakulär und meiner Meinung nach zu Unrecht von der Fachjournallie gehypt!

Benutzeravatar
Rainer
Beiträge: 6311
Registriert: 23. Sep 2005, 23:13
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: z900rs

Beitrag von Rainer » 7. Feb 2018, 18:41

Sehe ich auch so. Wenn schon 4 Zylinder dann Honda CB 1100
Gruß
Rainer

Benutzeravatar
Youngtimer
Beiträge: 521
Registriert: 19. Dez 2015, 07:50
Motorrad: Thruxton 1200 - Competition Green
Wohnort: Paderborn

Re: z900rs

Beitrag von Youngtimer » 11. Feb 2018, 19:15

Wobei die 2018er Honda CB1000R auch ganz gelungen finde. https://www.youtube.com/watch?v=7Qobuvb-ZgQ

Bildergalerie: https://www.1000ps.de/motorrad-bilderga ... 25?seite=1
I hear thunder but there's no rain.

Benutzeravatar
paule
Pflegekraft
Beiträge: 4564
Registriert: 19. Aug 2013, 14:55
Motorrad: Paula Thrux >101tkm (0km) 2007/04/18
Zaara Sprint 12.200km (41.180km) 2016/07/16
Wohnort: Nah Schdugert
Kontaktdaten:

Re: z900rs

Beitrag von paule » 11. Feb 2018, 19:36

Youngtimer hat geschrieben:
11. Feb 2018, 19:15
Wobei die 2018er Honda CB1000R auch ganz gelungen finde. https://www.youtube.com/watch?v=7Qobuvb-ZgQ

Bildergalerie: https://www.1000ps.de/motorrad-bilderga ... 25?seite=1
:*>>*:
Nicht mein Fall, sorry
Friede und ein langes Leben. Grüßle, Paule
Es ist nie falsch das Richtige zu tun.
Kalender thruxton-forum.de
Bild
Registered for the first time in 2007

Benutzeravatar
Klugscheißer
Beiträge: 12
Registriert: 9. Jan 2018, 23:01
Motorrad: Thruxton 2007

Re: z900rs

Beitrag von Klugscheißer » 11. Feb 2018, 19:49

Youngtimer hat geschrieben:
11. Feb 2018, 19:15
Wobei die 2018er Honda CB1000R auch ganz gelungen finde. https://www.youtube.com/watch?v=7Qobuvb-ZgQ

Bildergalerie: https://www.1000ps.de/motorrad-bilderga ... 25?seite=1
Warum muß ein Serienauspuff heutzutage immer so häßlich sein?

KS.

Benutzeravatar
EintrachtLöwe
Beiträge: 345
Registriert: 1. Mär 2015, 19:35
Motorrad: Thruxton R 2016 + Bobber 2017
Wohnort: Stuttgart

Re: z900rs

Beitrag von EintrachtLöwe » 11. Feb 2018, 19:56

Youngtimer hat geschrieben:
11. Feb 2018, 19:15
Wobei die 2018er Honda CB1000R auch ganz gelungen finde. https://www.youtube.com/watch?v=7Qobuvb-ZgQ

Bildergalerie: https://www.1000ps.de/motorrad-bilderga ... 25?seite=1
Mir fehlt dabei irgendwie die klassische Linie. Wirkt als wenn Honda eine R Nine T nachbauen wollte...

Benutzeravatar
Youngtimer
Beiträge: 521
Registriert: 19. Dez 2015, 07:50
Motorrad: Thruxton 1200 - Competition Green
Wohnort: Paderborn

Re: z900rs

Beitrag von Youngtimer » 11. Feb 2018, 20:02

Naja, die CB1100 gibt es halt schon. Die 1000R mit dem 145PS Fireblade Motor geht schon eher in Richtung Speed Triple. Wie gesagt, auf den ersten Blick hat sie mir gar nicht so schlecht gefallen. Aber an meine grüne Thruxton kommt eh nichts ran. :D
I hear thunder but there's no rain.

Benutzeravatar
Raginhart
Beiträge: 291
Registriert: 6. Jun 2012, 20:15
Motorrad: Monkey R 175 ccm
Bullet 500 Fragment
R75/6
Bonni T120 JetBlack
Wohnort: Am NO-Kanal

Re: z900rs

Beitrag von Raginhart » 25. Feb 2018, 16:48

YETI hat geschrieben:
31. Jan 2018, 09:22
Z 900 rs : :+top:

Gruss
Rüdiger
' War gestern auf den HMT und habe mich gleich auf die Suche gemacht nach der Z900RS. Auf dem Kawa-Stand sah es rund um die Z900RS aus wie im Foyer des Altenheimes :wink: :oops: , Und da zähle ich mich durchaus zu; schließlich darf ich auf dem Rastplatz schon den Seniorenteller bestellen.....
Also das Moped ist absolut authentisch; eine überzeugende Kombination aus geliebtem Alten und gutem Neuen.
Allerdings ist der damals als großer Vorteil empfundene Vorteil sein - nach meiner heutigen Einschätzung - größter Nachteil: der 4-Zyl.!
Und bleibt somit ein 'no go', wie der Brite sagt.

Gruß
raginhart
It's T-time!

Bezet
Beiträge: 148
Registriert: 1. Sep 2017, 20:30
Motorrad: Thruxton 1200 R 2017
HD Breakout 114

Re: z900rs

Beitrag von Bezet » 25. Feb 2018, 19:15

Ich weiß nicht, was alle an dem Moped finden? Ich habe sie jetzt 1x auf der Messe und 1x beim Händler gesehen. Für mich ist da nichts wirklich authentisch. Wenn man wirklich aus nostalgischen Gründen auf so ein Motorrad steht (und ich zähle mich da absolut dazu), die originale Z 1 gibt es für ein paar Tausender mehr. Und das hätte dann was... :+top:

https://www.limbaecher.de/fahrzeuge/z-1 ... timer.html

Benutzeravatar
Mopedstar
Beiträge: 287
Registriert: 18. Nov 2014, 13:38
Motorrad: Bonneville u. andere ...
Wohnort: Garage

Re: z900rs

Beitrag von Mopedstar » 27. Feb 2018, 09:40

Der Erstbesitzer verkauft möglicherweise auch nur deswegen weil es keine Teile mehr gibt.
Trotzdem würde ich die echte Z-900 bevorzugen.
Die nachgemachte ist nur ein ganz schlechter Versuch klassisch zu wirken.

Benutzeravatar
KalleW
Beiträge: 594
Registriert: 11. Mär 2010, 21:17
Motorrad: Bonnie Black Efi 2008 verkauft :-(
TRUX R black, Black Betty, etc
Wohnort: Euskirchen

Re: z900rs

Beitrag von KalleW » 27. Feb 2018, 10:28

Rainer hat geschrieben:
7. Feb 2018, 18:41
Sehe ich auch so. Wenn schon 4 Zylinder dann Honda CB 1100
Gruß
Rainer
Ganz genau so habe ich gedacht, nachdem ich die 900 RS in live gesehen haben. Da ist einfach zuwenig "sehenswertes" und authentisches dran, was dann eine Kaufentscheidung für mich nicht ausgelöst hat.

Nachdem ich mir eine Honda CB 1100 Ex mal genauer angesehen habe, musste ich feststellen, dass dort neben vielen anderen schönen Details nicht nur massive verchromte Kotflügel und Blinker dran sind, sondern jede Menge Stil aufgenommen wurde und mit vernünftigem Material umgesetzt wurde.

Das äußertsich natürlich im schlanken Gewicht von fast 260 kg, aber Eisen wiegt nun mal mehr als Plastik :-) :oops:

Seit dem ich das Ding habe, kann ich, ähnlich damals mit meiner luftgekühlten Trux, davor sitzen und mich an Details erfreuen, die z. B. bei der Kawa gar nicht vorhanden sind. Für mich ist die CB die einzige "schöne" Alternative bzw. Ergänzung zur Trux. Das Ding hat was, was die alten Mopeds genau so hatten und für mich den Reiz des Retro ausmacht. Und das die CB auch noch hervorragend funktioniert kommt noch hinzu. Ist halt vom Charakter ein Relaxbike, was auch für meine Entscheidung sprach.

Bild

geile luft-öl gekühlte Optik

Bild

Macht sich als Deko auch ganz hervorragend

Bild
Gruß
Kalle

Bezet
Beiträge: 148
Registriert: 1. Sep 2017, 20:30
Motorrad: Thruxton 1200 R 2017
HD Breakout 114

Re: z900rs

Beitrag von Bezet » 27. Feb 2018, 11:09

Gefällt mir sehr gut! :+top:

Zum Fahrverhalten liest man leider nicht viel Positives... :?:

btw.

ich bräuchte Argumente, wie man einem weiblichen Wesen ein Motorrad im Wohnzimmer schmachhaft machen kann! :lol+:

Backtobike
Beiträge: 743
Registriert: 19. Aug 2015, 14:09
Motorrad: T 120
Wohnort: Quickborn
Kontaktdaten:

Re: z900rs

Beitrag von Backtobike » 27. Feb 2018, 11:38

Die Kawa habe ich mir inzwischen auch intensiv angesehen. Mich spricht sie nicht an. Das einzige was wirklich authentisch ist und das finde ich auch ganz schön, sind die Instrumente. Ansonsten wird der Motor durch den gigantischen Wasserkühler optisch zerstört und dass man hinten auf ein Monogederbein gegangen ist, zerstört jeden Gedanken an eine klassische Optik.
Außerdem sitzen Tank und Sitzbank deutlich zu hoch. Die wirken wie oben auf das Moped aufgesetzt statt integriert. Alles in allem nicht mein Fall. Andererseits soll das Moped aber in jeder Hinsicht, Motor, Fahrwerk etc etc. sehr gut sein. Aber was hilft’s, in meinen Augen stimmt das Gesamt(Retro)paket nicht.

Gruß, Heinz

silent grey
Beiträge: 111
Registriert: 18. Jan 2018, 19:30
Motorrad: 2017er Street Scrambler, matt khaki grün
2017er Street Triple, matt silver ice
Wohnort: Hannover

Re: z900rs

Beitrag von silent grey » 27. Feb 2018, 19:57

Hi,

bei der Ankündigung der Z900RS haben mir die Vorabillustrationen am besten gefallen. Die reale Umsetzung war dann doch sehr ernüchternd:
MMn fällt das von der Standard Z übernommene, kompakte Aggregat viel zu klein aus. Bei dem Teil gibt es dadurch proportional deutlich mehr Rad (also Umzu) als Motor.
Die Seitendeckel sind im vorderen Bereich -ganz im Gegensatz zum Original- viiieel zu weit nach vorn uunter dem Tank entlang geführt, was den Tank kleiner und den Motor nochmals kleiner wirken lässt.
Als grausam empfinde ich die Gussräder im bemühten Speichendesign; entweder modern, dann aber bitte ein ausgefeilte(re)s Design, und wenn schon Speiche, denn aber richtig.
Und für mich gehören zu einer klassischen Anmutung auch grundsätzlich Stereofederbeine.
Dafür ist wenigstens der Motor mit Leben in allen Lebenslagen beseelt.

Ganz im Gegensatz dazu steht die Honda CB1100RS. Eine vom Erscheinungsbild mMn rundum gelungene Vorstellung. Leider vom Aggregat alles andere als lebhaft und schrecklich träge zu bewegen. Schade eigentlich.

Gruß, silent

Benutzeravatar
BC-23
Beiträge: 54
Registriert: 6. Sep 2017, 18:29
Wohnort: Erfurt

Re: z900rs

Beitrag von BC-23 » 27. Feb 2018, 21:15

Moin,
so wie ich es bei der Vorstellung des Mopeds verstanden habe, war es nicht die Absicht ein klassisches Motorrad zu bauen. Irgendwie war das Konzept ein modernes Motorrad zu entwickeln und nicht die alte Z zu kopieren. Eher so als Hommage an zu sehen.

Macht den Eimer zwar auch nicht schöner, aber vielleicht hilft diese Information jemanden weiter. ;-)

BC
Ride on

Antworten