Wer die Datenschutzrichtlinie/erklärung gelesen und diese akzeptiert, kann wieder aktiv am Forenleben teilhaben.
Dazu müßt ihr euch anmelden und die Datenschutzerklärung akzeptieren, natürlich könnt und solltet ihr die Erklärung lesen!
Danke für euer Verständnis, das Boardteam.

Offener Brief an alle Forumsmitglieder

Benzin und sonstiges reden ...
Benutzeravatar
claudio
Beiträge: 1307
Registriert: 20. Apr 2007, 00:24
Motorrad: T100 '12 & DUC Scrambler DS 17' & 900SL '96
Wohnort: Wien

Re: Offener Brief an alle Forumsmitglieder

Beitrag von claudio » 15. Jan 2018, 13:55

Unser Gründer - Lars - hat ja eigentlich alles gesagt.
Dieses Forum ist kein kommerzielles Projekt, wir müssen ja nicht all unsere Lebensbereiche den "Gesetzten des Marktes" unterwerfen (und das sage ich als gelernter Volkswirt :lol+: ). An Geld soll es aber auch nicht scheitern, ein ordentlicher Spendenaufruf und 10 TEUR sind in der Kasse, das sollte auch steuerrechtlich unproblematisch sein. Ich kann mich auch an den Aufruf vor 10 Jahren erinnern, der Lars hat dann 'Stopp, schon genug' gepostet :wink+:

Letztlich steckt viel Ehrenamt dahinter wofür ist herzlich Danke! sage. Freiwilligenarbeit kommerzialisieren? Funzt nicht. Werbung im Forum? Schaut mal in ein amerikanisches Motorradforum :ko: Kommerzielle Software? Könnte im Zusammenhang mit Spendenaufruf(en) ein Lösungsweg sein ...

AdMods, wenn ihr einen neuen Weg gehen wollt, postet eure Gedanken. Die Bereitschaft zur Unterstützung - von Eigenkontrolle bei Postings bis zur Überweisung von Euronen - ist ja bei vielen Foristi gegeben, glaub' ich halt.

Auf die nächsten 10 Jahre (danach ist ordentliches Kradfahren auf unseren Twins ohnehin schon so eingeschränkt dass wir längst im Elektro-Rollatoren-Forum aktiv sind)!
:555: Claudio :at: :eu:

Im Sinne leichterer Lesbarkeit wird hier ein generisches Maskulinum verwendet, somit werden alle Geschlechter umfassende Personengruppen mit einer generalisierenden Personenbezeichnung durch Verwendung des Maskulinums benannt. Alles klar?

fordprefect
Beiträge: 6203
Registriert: 28. Apr 2008, 19:14
Motorrad: .
SR500-1981
T100Efi-2008
SpTrR-2012
Wohnort: Schwarzwald-Baar

Re: Offener Brief an alle Forumsmitglieder

Beitrag von fordprefect » 15. Jan 2018, 16:23

Der Beiträge und Vorschläge für eine positive Weiterführung des Forums sind gar viele. Das zeigt die Wertschätzung für das Forum an sich und vermutlich auch für die Foristen untereinander. Ein großes Thema wird immer wieder genannt und in den Vordergrund gestellt, die Finanzen. Ich glaube, wenn diese Forum eins grundsätzlich nicht hat, dann sind es Geldprobleme und Engagement. Lars hat es sehr trefflich beschrieben, für den Forumsbetrieb war immer genügend Geld da und daran wird es sicherlich auch nie fehlen.

Wenn man sich die Aktionen anschaut, die vom Forum oder von dessen Mitgliedern schon gestemmt wurden, müssen wir uns nicht verstecken. Angefangen von den jährlichen Forumstreffen, den Treffen wie in Löf, in Davos oder neu in Frankreich und im Winter, den Ausfahrten, Festen, Weihnachtsfeiern, Spaghettiplauschen, Pussiedriven, Schrauberseminaren, Geburtstagsfeiern, Elektrikkursen, T-Shirts, Pins und Patches und manches mehr (tbc), sind Mitglieder und Helfer da, die organisieren, initiieren, aufbauen, kümmern, schuften, aufräumen, in Vorleistung treten, Risiken eingehen. Nicht zu vergessen die Fotographen und Filmer, die oft Stunden und Tage am PC sitzen, bis sie uns uns präsentieren können.

Vielfältige soziale Aktionen wurden und werden gemacht, die Hamburger Nordseetruppe leuchtturmt da mit den Starbridge-Racer-Projekten, unterstützt von vielen südlicher Angesiedelten, die Fahrschule und das Mofa-Projekt der Löwenschule Alzey ist ein anderes Beispiel, dazu kommen die Spendenaktionen in Karlsruhe, die Sammlungen für das Ölanschlagopfer oder für MEHRSi und mehr (tbc) . Hier wird mit viel Arbeit und der Unterstützung durch viele Spender viel Gutes getan !

Aber, die Anzahl der aktiven Protagonisten ist überschaubar und hier ähnelt das Forum einer Genossenschaft, Stichwort: "Genosse schaff !". Die tatsächlich Aktiven sind grob gesagt (mit Ausnahmen) die ca. 200 Nasen, die sich im Forum einbringen und sich dann auch im wirklichen Leben ab und zu treffen. Neben diesen sichtbaren Aktivitäten gibt es natürlich die vielen unsichtbaren im Forumsbetrieb, in der Klammer, die unsere Forumsfamilie zusammenhält. Da ist es wie bei der Wasserleitung, es ist ja selbstverständlich, daß täglich, zu jeder Tages- und Nachtzeit, sauberes, reines Trinkwasser per Hahndreh sprudelt. Was hinter so einer reibungslosen Dienstleistung steckt, das überlegt man sich erst, wenn mal nichts mehr kommt. So wie in diesem Forum. Sicherlich ist nicht jeder hier ein Programmierer, Microsoft-Certified-Engineer oder Web-Horst. Aber vielleicht findet sich unter den bisher eher stillen Mitlesern doch der eine oder andere, der mit seinen Kenntnissen und ein wenig Zeitspende das Kümmererteam unterstützen könnte.

Für diejenigen, die schon länger dabei sind, ist das Forum ganz sicher etwas wert, auch in harter Währung, auch weil sie am Forum und dem Miteinander über das Elektronische hinaus interessiert sind. Das zeigt sich trefflich an den o. a. Aktionen. Und es gibt sicherlich Mitglieder, die nur möglichst günstig Wissen abgreifen oder Sachen verticken oder billig kaufen wollen und sich nur aus diesen Gründen angemeldet haben. Das sollte man großzügig verkraften können, da stehen wir drüber, zumal sich diese beim Wechsel auf die nächste Marke von allein wieder verabschieden und sich automatisch menschlich disqualifizieren, beim Radsport nennt man solche Dranhänger Schlaucher.

Aber gerade unter den Jungen, den Wiedereinsteigern und den Reinschnupperern sind manchmal welche dabei, die im Forumssieb hängen bleiben und nicht durchflutschen. Da freut man sich, wenn an einem Treffen eine neue Nachwuchsnase aufschlägt. unser Hobby mit uns auch vor Ort teilt und Teil des Forums wird.

Ich freue mich auf die Wünsche und Anregungen der Admots und hoffe auf weitere 10 Jahre positive Forumsentwicklung.

@Claudio, geh bei mir mal von einer Titan-Variante mit Keramik- Leichtlauflagern und verstecktem E-Motor aus :mrgreen:

Gruß, Fordprefect

PS: Im Sinne einer politisch korrekten Vergenderung bitte ich die nicht explizit genannten Geschlechter selbständig nach Bedarf im Geiste zu ergänzen.
10 Jahre sind genug, Danke und :wink+:

Benutzeravatar
Stadtpirat
Beiträge: 108
Registriert: 7. Jun 2017, 21:32
Motorrad: Thruxton 900 EFI
MZ TS 250
Wohnort: Erfurt

Re: Offener Brief an alle Forumsmitglieder

Beitrag von Stadtpirat » 15. Jan 2018, 16:34

Sehe ich genauso,
lasst das Admin / Mod Team mal werkeln und eine Lösung finden und nicht hier Rauch ohne Feuer zu machen.
Wenn die vorgelaufene Diskussion auf Papier gedruckt worden wäre, wäre wieder ein halber Wald gestorben.
Rainman hat nur einen Denkanstoß gegeben, sinnvoll, aber nun sollten mal Fakten seitens der Admins/Mods auf den Tisch.
Lasst die mal machen!

Grüße
Carsten
Zuletzt geändert von Stadtpirat am 15. Jan 2018, 19:01, insgesamt 1-mal geändert.
Wer Hubraum sät, wird Leistung ernten, wenn Saatgut fehlt, muß Drehzahl her. (2takt Kollektiv )

Arno
Beiträge: 148
Registriert: 2. Okt 2014, 19:30
Motorrad: Thruxton Ace 2015
Thruxton 1200

Re: Offener Brief an alle Forumsmitglieder

Beitrag von Arno » 15. Jan 2018, 16:58

Lars hat geschrieben:
15. Jan 2018, 10:22
Das Problem ist eher die Zeit und die Arbeit die investiert werden muss. Damit wie und mit wem es Administrativ, also mit dem Betrieb des Forums, Server, Domain usw. weiter gehen kann. Vielleicht gibt es die Möglichkeit, die Arbeit auf mehrere Schultern zu verteilen oder eine Kaufsoftware einzusetzen die weniger Arbeit macht.
An dem Thema sind wir (Admin/Mod Team) schon dran, aber eine echte Lösung haben wir da auch noch nicht :?
Betreibe eine kleine Website bewusst auf shared hosting, da brauche ich mich um viel Kram schon mal nicht mehr zu kümmern. Serverbetrieb, SSL Zertifikate, Backups wird alles vom Hoster verwaltet. Ich muss nur noch schauen dass das CMS aktuell bleibt. Bin im Moment bei Serverprofis.de, sind in einigen Hinsichten etwas mehr basic als die großen hostern, dafür bekommt man eine recht mächtige Verwaltung mit CPanel. Und kompetenten Support, schon im first level.

Bertram
Beiträge: 150
Registriert: 1. Dez 2013, 14:31
Motorrad: Bonneville2001
Wohnort: Wels

Re: Offener Brief an alle Forumsmitglieder

Beitrag von Bertram » 15. Jan 2018, 17:24

Danke rainman für deine Anregung! :+++:

Super Idee!
Also, liebe Admin(s), gebt euch einen Ruck und macht euch das Leben ein wenig leichter wenn möglich! :D
Wäre auch jederzeit bereit einen Beitrag zu leisten - ob zwangsweise oder nicht ist mir dabei egal! :lol+:
Hoffe bald was zu lesen!

Grüße Bertram, dem das Forum auch schon sooo viel genützt hat ;-)
PS.: Danke an Alle, die mir schon jemals weitergeholfen, etwas verkauft, etwas abgekauft oder nur tolle Pics und Anleitungen eingestellt haben! :mrgreen:

Benutzeravatar
Rainman
Betreiber
Beiträge: 1659
Registriert: 1. Dez 2006, 20:08
Motorrad: Black Lady Thruxton `04
95 tsd Km
Wohnort: Angerstein

Re: Offener Brief an alle Forumsmitglieder

Beitrag von Rainman » 15. Jan 2018, 17:49

Es fügt sich immer Alles.

Nichts ist selbstverständlich und umsonst.

Wenn man sich das ab und zu mal erinnert, ist viel erreicht.

Auf eine wunderschöne Motorradsaison.

Mit Fahrergruß der Rainman
Der Herr behüte meine "Black Lady"

Benutzeravatar
ray
Beiträge: 1186
Registriert: 7. Okt 2006, 22:47
Motorrad: THRUXTON ALU BOMBER
Wohnort: ZüRICH

Re: Offener Brief an alle Forumsmitglieder

Beitrag von ray » 18. Jan 2018, 14:38

der gedanke und Anregungen finde ich super.

aber zitat:
Was aber ist das Forum jedem Einzelnen wert ? Ist es selbstverständlich, dass wir jederzeit von überall auf der Welt dieses Forum konsumieren?

ich persönlich trage auch zum forum bei und viele profitieren von meinen beiträge. somit finde ich eine solche ansicht nicht zu differenzieren.
es ist ein geben und ein nehmen und verlange für meine erfahrungen in diesem sinne auch nichts.
bei ganz heiklen fragen oder themen kann ein eingeschränkter teil mitposten (nicht öffentlich) wenn man will.
aber dieses Forum lebt ja genau deswegen so gut wegen der guten mentalität.

was genau ist gefordert? Geld? zeit? ein Dankeschön?

Lg ray
doppelt hält besser

Benutzeravatar
ferraristipit
Beiträge: 139
Registriert: 2. Jun 2017, 16:36
Motorrad: 1200 Thruxton r
Wohnort: Hangover
Kontaktdaten:

Re: Offener Brief an alle Forumsmitglieder

Beitrag von ferraristipit » 18. Jan 2018, 16:37

ich warte die Entscheidungen der Admins/Mods ab..
technisch leider nicht so fit , um direkt helfen zu können...
..aber jederzeit bereit meinen Obolus zur Fortführung des Forums einzubringen..

Gruß

Pit
BildThruxy , die 2.DIVA im Stall :lol+:Bild

STeFun
Beiträge: 15
Registriert: 23. Sep 2013, 12:19
Motorrad: Bonneville T 100, EZ 04/2011
KTM Adventure 1190 T
Thruxton 1200 R 2017
Wohnort: Trier

Re: Offener Brief an alle Forumsmitglieder

Beitrag von STeFun » 26. Jan 2018, 17:06

Hallo,
auch wenn ich hier nicht so aktiv bin, bin ich bereit für die Erhaltung des Forums in der jetzigen Form etwas zu spenden.
Ein von Werbung zugefülltes Forum will sicher niemand haben.
Aus Erfahrung von einem anderen Triumph-Forum, in dem ich auch als Mod tätig bin, kann ich sagen, daß ein gelegentlicher Spendenaufruf durchaus erfolgreich ist. Diejenigen, denen das Forum wichtig ist sind auch gerne bereit eine kleine Finanzspritze beizusteuern.
Verirrt sich mal jemand ins Forum, wird er das sicher nicht machen. Eine " Eintrittsgebühr" halte ich für falsch, da potentielle User abgeschreckt werden.

Grüße an Alle die das Forum so am Leben erhalten
SteFun

Zusi
Beiträge: 154
Registriert: 13. Okt 2013, 12:27
Motorrad: BMW F 650 GS
T 100 EFI 2011
Wohnort: Leverkusen

Re: Offener Brief an alle Forumsmitglieder

Beitrag von Zusi » 28. Jan 2018, 10:50

Bin auch auf jeden Fall für eine Spende für die Admins/Mods, die Arbeit im Hintergrund sollte dankenswerterweise gewürdigt werden :+top: .
Gibt es eigentlich ein Forumsbankkonto? Alternativ könnte man eine Spendenbox auf den jeweiligen Forumstreffen aufstellen und den Betrag den Admins/Mods überweisen.
lg, Zusi
once a life you gotta drive a triumph

Benutzeravatar
Lars
Forumsgründer
Beiträge: 3231
Registriert: 8. Mär 2005, 15:15
Motorrad: Vergaser-Thruxton Bj. 2004 + 790 ccm Vergaser-Bonneville Bj. 2005
Wohnort: Niedersachsen

Re: Offener Brief an alle Forumsmitglieder

Beitrag von Lars » 28. Jan 2018, 14:33

Ich hatte ja hier schon mal was dazu geschrieben und zitiere mich jetzt einfach mal selber :D
Lars hat geschrieben:
15. Jan 2018, 10:22
Hierbei sehe ich auch nicht den finanziellen Aspekt als Problem an. Ich bin mir eigentlich recht sicher, dass wenn es nötig sein sollte, wir hier über eine neue Spenden.- oder Sammelaktion beim Treffen genug Geld in die Forumskasse bekommen würden.
Auch deswegen ist es nicht nötig hier über ein irgendwie geartetes Gebührenmodell, Jahresbeitrag oder dergleichen nachzudenken.

Das Problem ist eher die Zeit und die Arbeit die investiert werden muss. Damit wie und mit wem es Administrativ, also mit dem Betrieb des Forums, Server, Domain usw. weiter gehen kann. Vielleicht gibt es die Möglichkeit, die Arbeit auf mehrere Schultern zu verteilen oder eine Kaufsoftware einzusetzen die weniger Arbeit macht.
An dem Thema sind wir (das Mod Team) schon dran, aber eine echte Lösung haben wir da auch noch nicht :?
Gruß, Lars

24 hours are not enough :top:

acerun
Beiträge: 67
Registriert: 27. Mai 2015, 21:52
Motorrad: Bonneville T 100 / Kawasaki Zephyr 1100 / Honda X11 / Harley Road King / Harley Sportster
Wohnort: Solingen

Re: Offener Brief an alle Forumsmitglieder

Beitrag von acerun » 28. Jan 2018, 21:08

Also mir hat das Forum schon ganz schön gefehlt die Wochen.

Denke es ist vielen so gegangen.

Ich würd gern nen paar Euro zum Erhalt dieses Forums beitragen. Und wenn viele so denken, dann sollte das doch auch klappen.

Benutzeravatar
Heiner
Moderator
Beiträge: 999
Registriert: 19. Mär 2009, 10:03
Motorrad: Bonneville Black '07
Wohnort: K-R in S-H
Kontaktdaten:

Re: Offener Brief an alle Forumsmitglieder

Beitrag von Heiner » 7. Feb 2018, 14:12

Moin zusammen und danke für die Diskussion.

Weil ja hier so viele auf eine Reaktion bzw. einen Aufruf des/r Admin/Mods gewartet haben:

viewtopic.php?f=10&t=28793

Wir sind gespannt auf eure zahlreichen Reaktionen.

Schönen Gruß,
Heiner

Benutzeravatar
Bakkybfast
Beiträge: 1929
Registriert: 8. Mai 2007, 00:05
Motorrad: Thruxton 900
Bj. 2005 128.000 km
Wohnort: 41836 Ratheim

Re: Offener Brief an alle Forumsmitglieder

Beitrag von Bakkybfast » 8. Feb 2018, 18:47

Heiner hat geschrieben:
7. Feb 2018, 14:12
Moin zusammen und danke für die Diskussion.

Weil ja hier so viele auf eine Reaktion bzw. einen Aufruf des/r Admin/Mods gewartet haben:

viewtopic.php?f=10&t=28793

Wir sind gespannt auf eure zahlreichen Reaktionen.

Schönen Gruß,
Heiner
Der Beitrag vom Rainman ist ja schon mal erhellend und das 3 Säulen Modell als solches ein guter Ansatz.
Nun hab ich überlegt ob und wie man sich vielleicht einbringen kann.
Dabei war klar, das ich absolut unbeleckt bin was die IT betrifft.
Begrifflichkeiten wie Hoster, Server, Webspace, Forensoftware, Backup, FTP etc. sind zwar geläufig
aber letztlich Böhmische Dörfer.

Aber für Leute aus unserer "Kommune" die Kenntnisse darüber besitzen so denke Ich wäre es vielleicht
nicht unvorteilhaft etwas detaillierter zu wissen wie das Forum IT mäßig z.Z. aufgestellt ist.

So kamen mir etwa folgende Fragen in den Sinn.
Wo steht der Server? (Vielleicht beim "abgeratzten" im Wohnzimmer.)
Welche Forensoftware läuft hier eigentlich?
Von wem erhalten wir unseren Webspace?
usw. usw. und obige sind vielleicht auch nicht die richtigen Fragen um einen Kenner der Materie
dazu zu bewegen sich einer Administrativen Aufgabe anzunehmen.

Denke aber das weitere Informationen zum Forum und dessen aktuellen Betrieb
hilfreich sein könnten dieses abstrakte Gebilde Namens "Thruxton-Forum",
als durchaus lösbare Aufgabe anzusehen.

Letzter Gedanke war ob man eine "Administration" nicht sogar in gewerblich professionelle Hände geben kann,
(keine Ahnung ob es solche Angebote/Dienste überhaupt gibt)
und unser Problem auf einen "Sub-Admin" (vorgeschalteter "Kümmerer" der Wünsche und Aufgaben erfasst, weiterleitet und prüft)
einen Verantwortlichen Domain Besitzer
und auf monetären Aufwendungen reduzieren kann???

zum Schluß
Liebe Leute,
habe vielleicht romantische einfache Vorstellungen zu oben geschriebenes,
wo jeder auch nur halb begabte zum Thema, aus dem Kopf schütteln und sich biegen vor lachen nicht mehr heraus kommt.
Wenn dem so ist, bitte verzeiht mir.
Bild

Benutzeravatar
Peter Koch
Beiträge: 5586
Registriert: 6. Jun 2008, 14:57

Re: Offener Brief an alle Forumsmitglieder

Beitrag von Peter Koch » 8. Feb 2018, 19:00

Bakkybfast hat geschrieben:
8. Feb 2018, 18:47
Letzter Gedanke war ob man eine "Administration" nicht sogar in gewerblich professionelle Hände geben kann
Klar geht das. Solche Foren sind dann allerdings durch Werbung finanziert.
Das bedeutet aber, dass die Zahl der User die Einnahmen bestimmt.

Als alternativ Twin (AT) Fahrer war ich einige Zeit in solch einem Forum aktiv. Nach kurzer Zeit haben die ehrenamtlichen Moderatoren aufgegeben weil sie nicht wirklich moderieren durften. Ihr glaubt nicht was da an Trollen und obskuren politischen Aktivisten unterwegs war. Solche Zustände will hier hoffentlich Niemand.

Gruß, Peter
Fremd ist der Fremde nur in der Fremde ( Karl Valentin, ein Philosoph)

Antworten