Speed Twin

Infos von gewerbetreibenden Usern und professionelle Angebote.
Antworten
Benutzeravatar
mopedschraube
Beiträge: 1932
Registriert: 29. Apr 2006, 19:05
Wohnort: Hamburg

Speed Twin

Beitrag von mopedschraube » 6. Jun 2019, 22:46

...hab was gebastelt, was die Tage bei Facebook hochgeladen wird. ("Triumph Hamburg" - Steht dann auch zum Verkauf.)

Bild

Da ich erstens kein Facebook-Fan bin, und dort eh nur auf die Optik geschaut wird, "verteidige" ich die Speed lieber hier. ;-)

Ok, ich hab erst mal bewußt kein originales Zubehör von T. angebaut. - Wer noch eine andere Puffrohranlage etc. haben will...

Trotzdem erst mal die Optik:

...Ich weis noch nicht so genau, wohin die Reise geht mit der Speed... - Von wegen der Geschmack der Leute! - Ergo hab ich mich erst mal etwas zurück gehalten. ..Sollte auch nicht so teuer werden. (Man hatte mir ein Budge von ca. 3000,--€ gesetzt.)
Ich wollte Speichenräder. - Aber nicht in schwarz!!!! (Ich kann schwarz nicht mehr sehen!!!!!!) - Mit ein paar "Deals" kam ich aber an ori Thrux-Räder ran. - Neuwertig ausser die Speichen und Nippel. - Die kamen dann neu.
Ansonsten hab ich mich bei den Kleinteilen erst mal an den üblichen "Vorurteilen" längs gehangelt: Kurzes Heck (Der Kotflügel mußte bleiben; den mag ich ;-) ), Minniblinker hinten, Lenkerendenbliker und als Tipp von Raisch ("Schau die dir mal an, die sind chick!") Lenkerendenspiegel von Motogadget.

Als Besonderheit dann die Sitzbank:
Ich wollte was sportiveres Richtung "Solohöcker". Trotzdem aber nicht das Konzept des "Roadsters" verlassen: Zwei Personen betrieb war immer noch Pflicht, und nix mit Höckerabdeckung!
Lösung: Im Soziusbereich ist der obere Schaumstoff wachsweich. Das reicht gerade so, um den Bezug in Form zu halten. - Wenn man sich drauf setzt ist der komplett platt, und man sitzt auf dem eigentlichen Schaumstoffkern. (Nix für Weltreisen, aber für gelegentlich und für "Schatz du kannst doch mit kommen, Du willst ja aber nicht..." reicht es alle mal. :oops: :mrgreen: )
Für das dynamische Fahren der Fahrerereich mit "Andti Rutsch" bezogen, und für die schlanke Linie im Soziusbereich per Naht ein Startnummernfeld angedeutet. ;-)

Soo, was mir eigentlich noch wichtiger ist: Sitzergonomie und Fahrwerk!
..Für die Ergonomie LSL-Riser verbaut: Damit kommt der Lenker ca. 1cm tiefer und weiter nach vorne. - Ist nicht viel, gibt aber mehr Last auf das Vorderrad und auch mehr Raum sich zu bewegen. (Eigentlich immer noch zu wenig... - Die ori Riser will ich mal bei Gelegenheit unter die Fräse spannen: 1cm kürzen, und dann um 180° verdreht verbauen... - Das sollte noch etwas besser funzen.)

Fahrwerk: Wie die "Motorrad" mittlerweile ja auch schon geschrieben hatte, ist das Fahrwerk recht kommod ausgelegt.... - Sprich bei Schärferer Gangart kommt man an seine Grenzen.
Da hab ich erst mal geschut, was "auf die schnelle" so geht:
Federbeine von YSS. (Die "billigen" von den "Teuren": Ich wollte unbedingt was mit Ausgleichsbehälter haben. - Von wegen Facebook! - "Ohne" hätte es auch ohne Qualitätseinbußen getan.) Abgesehen von der Grundeinstellung war mir bei den Federbeinen (unabhängig vom Hersteller!) folgendes wichtig: Höhenverstellung. -Zum fein austarieren des Möpis. Und geringe Losbrechmomente eben der Federbeine. (Gleitlager aus Teflon!) (Wer es wissen will: 20/30´er Feder. Zug-/Druck- logo auf die Feder abgestimmt.)

...Die Höhenverstellung war mir wichtig wegen der Gabel:
Statisch-Negativ hab ich von fast 40! :o auf 20 verringert. (Sprich die Federn weiter vorgespannt.) - Die Ölviskosität leicht angehoben (Von ori 10 auf 15) Damit ist das etwas zu starke Nachwippen weg.
...Dynamisch-Negativ ist immer noch etwas zu viel. - Etwas kräftigere Federn wären nicht schlecht. - Hatte ich nur nicht greifbar.
Die Höhenverstellung ist jedenfalls gut dafür die Fahrwerksgeometrie wieder aus zu richten.
Vo.: +20mm!! Statisch. - Die Fuhre ist etwas überhandlich ausgelegt... - Statisch hinten auch +10mm... - Mit der Höhenverstellung +/- 5mm bekommt man das hin, das sie entweder weiterhin überhandlich ist, oder man eben in der Kurve friehändig fahren kann. - Sprich neutrale Fahrwerksgeometrie.

Ok, noch ein zwei Detailfotos:

Bild

Bild

Bild
Ein Mopped ist und bleibt eine Dauerbaustelle...
...und "Adam" ist ein Ars.....h!....

Dieser Thread hat 10 Antworten

Du musst ein registriertes Mitglied und angemeldet sein, um die Antworten zu diesem Thema anzeigen zu können.


Registrieren Anmelden
 
Antworten

Zurück zu „Marktplatz für gewerbliche Angebote“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder