Wir haben uns entschlossen alle User ab 31.08.2018 zu löschen die bis dahin keine Datenschutzerklärung akzeptiert haben. viewtopic.php?f=55&t=29981
Hier ist eine kleine Anleitung wie man die Datenschutzerklärung akzeptiert. viewtopic.php?f=10&t=29703

Mrs. Hinckley

Die Bikes der Forumsmitglieder. Hier bitte nur Triumph Zweizylinder Motorräder zeigen.
Benutzeravatar
DownAnda
Beiträge: 125
Registriert: 15. Mär 2016, 21:10
Motorrad: Thruxton BJ. 2004

Mrs. Hinckley

Beitrag von DownAnda » 11. Apr 2016, 23:33

Hier ein paar Bilder meiner Britischen Gaserin. Als erstes musste das Rücklicht und die Blinker weichen welche drauf waren, die haben mal so überhaupt nicht gepasst. Dann habe ich mal im schnellen auch die Instrumente tiefer gelegt. Heute habe ich einen Satz Blinker und Lichtschalter von einer Kawa Z1 bekommen, sind aus Metall und sehen einfach super aus, die werden die schon etwas labbrigen und ausgelutschten ersetzen sobald die Tommaselli Clip Ons eingetroffen sind. Ende Monat wird die Gabel mal durchgecheckt und dabei gleich mal ein Satz Federn verbaut. Die Hinteren Dämpfer werden wohl auch nicht lange auf sich warten lassen. Beim Rest muss man mal gucken wie, wann und wo es weiter geht.
Damit keine Unruhe herrscht werde ich alles schön Stück für Stück hier mit dokumentieren.

So habe ich sie gekauft:
Bild
Bild

Und hier mit dem anderen Rücklicht bzw. Blinker. Ob die Blinker dort bleiben werden wo sie gerade sind weiß ich noch nicht.
Bild
Bild

Und hier noch die Z1 Schalterei:
Bild

gn8
:wink+:

Mag mir einer sagen warum ich die Bilder nicht sehe? :fra: Heute ist es zu spät das noch raus zu finden.

Hallo:
Habe dir den link zu den Bildern gerichtet, muß da wohl mal in einer ruhigen Minute eine neu Anleitung schreiben,
du bist nicht der einzige den es manchmal die Bilder nicht anzeigt !

Gruß Gustavson
Vom Vintage verweht!

Nobby
Beiträge: 1222
Registriert: 24. Feb 2010, 08:24
Motorrad: SR 500 EZ86
T 100 EZ07
Wohnort: Hannover

Re: Mrs. Hinckley

Beitrag von Nobby » 12. Apr 2016, 08:54

Leider kann ich dir auch nur sagen, dass ich keine Bilder sehe.
Better Motörhead than dead!

Chromei

Re: Mrs. Hinckley

Beitrag von Chromei » 12. Apr 2016, 09:13

Schaltereinheiten finde ich richtig hübsch, wieso nicht gleich so ab Werk :-)
.....Auspuff muß man mögen ;-) frohes schaffen weiterhin.
Gruß
Béla

Benutzeravatar
DownAnda
Beiträge: 125
Registriert: 15. Mär 2016, 21:10
Motorrad: Thruxton BJ. 2004

Re: Mrs. Hinckley

Beitrag von DownAnda » 12. Apr 2016, 13:48

Danke Gustavson, oder ich muss mal genauer lesen woran es liegt! :+top:
Beim Auspuff bin ich mir auch noch nicht sicher, habe leider keine originalen Krümmer um den mal nach unten zu verfrachten. Sollte ich mal günstig zu einem paar Krümmer kommen werde ich es mal versuchen, im Moment haben andere Investitionen am Moped Priorität.
Bei den Schaltern frage ich mich auch immer bei den meisten Mopeds warum man da nix schöneres hinbekommt als das grausliche Plastikzeugs. Die Z1 sind supersolide aus Metall und sehen großartig aus, ich freue mich schon die mit den Tommaselli´s am Moped zu sehen. :ja:
Vom Vintage verweht!

Benutzeravatar
gustavson
Moderator
Beiträge: 1859
Registriert: 2. Feb 2009, 18:54
Motorrad: .
EFI Bonneville Bj.2009
Bonneville-Gespann Bj.2001.
Wohnort: Tirol

Re: Mrs. Hinckley

Beitrag von gustavson » 12. Apr 2016, 21:05

DownAnda hat geschrieben: Bei den Schaltern frage ich mich auch immer bei den meisten Mopeds warum man da nix schöneres hinbekommt als das grausliche Plastikzeugs. Die Z1 sind supersolide aus Metall und sehen großartig aus, ich freue mich schon die mit den Tommaselli´s am Moped zu sehen. :ja:
Sag mal, für welchen Lenkerdurchmesser sind die denn?
Ich kenn mich bei den Kawas nicht so aus.
Haben zwar einen stolzen Preis die Dinger, aber optisch wirklich Top :+top:


Gruß Gustavson
Nie ist zu wenig, was genügt. Lucius Annaeus Seneca

Benutzeravatar
DownAnda
Beiträge: 125
Registriert: 15. Mär 2016, 21:10
Motorrad: Thruxton BJ. 2004

Re: Mrs. Hinckley

Beitrag von DownAnda » 12. Apr 2016, 21:57

Ich habe mir die Dinger bei Ipäh geschossen und fand den Preis jetzt nicht schlimm. Hat mich glaube ich einen 100,- gekostet. Der Lenkerdurchmesser ist 22mm, passt also wunderbar auf die Stummeln oder die ganzen Krikerl und M Lenker und auf meine Tommaselli, die diese Woche noch kommen sollten, auch ganz wunderbar. :+x+:
Vom Vintage verweht!

Benutzeravatar
DownAnda
Beiträge: 125
Registriert: 15. Mär 2016, 21:10
Motorrad: Thruxton BJ. 2004

Re: Mrs. Hinckley

Beitrag von DownAnda » 14. Apr 2016, 22:15

Heute nach etwas gefummel und gebastle habe ich die Kawa Schalterei verkabelt und für eine erste Anprobe auf die neuen Stummel gesteckt. Sieht sehr lecker aus, ich bin guter Dinge dass es ein feines Cockpit wird. :+++:
Sobald ich es auf die Reihe bekomme den richtigen Link für die Fotos zu kopieren setze ich wieder ein paar Bilder rein, bis dahin fristen sie in der Forums Schrauber Galerie und warten auf bessere Tage. :girl2:

Die Tommasellis
Bild

Alles verkabelt
Bild

Erste Anprobe
Bild
gn8
Vom Vintage verweht!

Benutzeravatar
DownAnda
Beiträge: 125
Registriert: 15. Mär 2016, 21:10
Motorrad: Thruxton BJ. 2004

Re: Mrs. Hinckley

Beitrag von DownAnda » 17. Apr 2016, 19:52

Heute habe ich die Lenker montiert und die Sitzposition versucht bestmöglich zu realisieren. Finde die Montage der Stummel optisch etwas eigen, muss aber sagen dass die neue Sitzposition um einiges angenehmer ist und die Britin dermaßen an Handlichkeit gewonnen hat! Hätte nicht gedacht dass ein etwas breiterer Lenkabstand einen so gravierenden Unterschied ausmacht.
Musste jedoch feststellen dass Schalter aus Metall ja super leiten und beim ersten mal Zündung "Ein" hat aus vollen Rohren vor sich hingehupt. :oops:
Na dann die erste Ausfahrt nochmal verschieben und gucken wie am besten lösen.
Beim zweiten Versuch klappte alles wunderbar und ich habe das Eisen dass erste mal so ein bisschen vernünftig bewegt.
Bei unruhigem Untergrund oder Rillen oder Teerflecken hat es mir so ein bisschen die Angst ins Gestirn gedrückt, die Fuhre hat kräftig vor sich hingerührt und sich ab und an angefühlt als ob sie dann doch mal gerne abkippen wolle. :shock:
Ich weiß schon dass das Fahrwerk jetzt nicht der Burner ist, aber das hätte ich mir nicht erwartet. Ich weiß nicht wieviel Schuld iche den Michelin PiPo´s geben kann, aber es war schon nicht ganz witzig wenn man mal etwas zügiger unterwegs sein möchte.
Leider muss dieser Umstand noch bis zum Winter anhalten da ich meine Gabel an den Rainer schicken möchte für einen Öhlinsumbau und dann auch gleich die hinteren Dämpfer kaufen. Kostet auch eine gute Maut und das muss leider noch ein bisschen warten, wird wohl ein harter Sommer. :ko:
Dafür habe ich noch den Spannring vom Rücklicht poliert, passt eindeutig besser als komplett schwarz. Hier noch ein paar Bilder, wenn ich mal einen Vernünftigen Platz hier in Wien finde mache ich auch mal ein paar vernünftige Fotos. :444:

Dem Cockpit, ein Bremsbehältnis kommt noch dann ist erst mal gut fürs erste von der Front.
Bild

Und hier dem Rücklicht
Bild
Vom Vintage verweht!

Benutzeravatar
gustavson
Moderator
Beiträge: 1859
Registriert: 2. Feb 2009, 18:54
Motorrad: .
EFI Bonneville Bj.2009
Bonneville-Gespann Bj.2001.
Wohnort: Tirol

Re: Mrs. Hinckley

Beitrag von gustavson » 17. Apr 2016, 20:06

DownAnda hat geschrieben:...... Hier noch ein paar Bilder, wenn ich mal einen Vernünftigen Platz hier in Wien finde mache ich auch mal ein paar vernünftige Fotos. :444:
Guck dir mal diese Bilder an, einfach ins richtige Licht gestellt, und auch in einer Tiefgarage und auch die gleichen Schalter !
Also mehr Bilder bitte :mrgreen:
http://www.triumphbikes.de/triumph-thru ... 21f90/7226

Welchen Durchmesser haben nun die Schaltereinheiten, wohl eher nicht für 1" geeignet, oder?

Gruß Gustavson
Nie ist zu wenig, was genügt. Lucius Annaeus Seneca

Benutzeravatar
Urs
Beiträge: 2889
Registriert: 12. Jul 2013, 14:20
Motorrad: Thruxton 04
Wohnort: www.kaelinmotos.ch

Re: Mrs. Hinckley

Beitrag von Urs » 17. Apr 2016, 20:07

An und Pfirsich schön, aber sorry, das Rücklicht geht ja gar nicht!
Alles andere: :+top:
:wink+:

Benutzeravatar
DownAnda
Beiträge: 125
Registriert: 15. Mär 2016, 21:10
Motorrad: Thruxton BJ. 2004

Re: Mrs. Hinckley

Beitrag von DownAnda » 17. Apr 2016, 20:26

Gerade das Rücklicht macht mir eine riesen Freude. :##:
Gustavson, hatte ich schon geschrieben, die sind für 22 mm Lenker. Ist das ein Zoll, keine Ahnung? :fra: Aber das wirst Du sicher wissen. Die Umlöterei geht auch stressfrei da man die Kawaschalter easy zerlegen und wieder zusammenbauen kann, sind aus Metall und machen einen unverwüstlichen Eindruck.
Danke für den Link, ist ja eine sehr geile Thrux. und hat auch die Kawa Schalterei drauf. Weißt Du zufällig welche Tachobecher die drauf hat, die haben eine super Größe, ich suche so etwas in der Art mit weißen Zifferblättern und möglichst ohne Display. Habe aber leider noch nix gefunden wo es sowas geben würde.
Vom Vintage verweht!

Benutzeravatar
DownAnda
Beiträge: 125
Registriert: 15. Mär 2016, 21:10
Motorrad: Thruxton BJ. 2004

Re: Mrs. Hinckley

Beitrag von DownAnda » 7. Mai 2016, 07:48

So, jetzt ging mal wieder ein bisschen weiter. Nachdem ich im Forum hier ein paar Teile aufgabeln konnte habe ich diese gestern verbaut. Eine vernünftige Zanglerei und ein entsprechendes Reservoir dazu.
Vom Bremsbehältnis muss ich erst ein Foto machen, das kommt noch wenn ich die Instrumente umgebaut habe, welche schon bestellt sind. :mrgreen:

Bild
Vom Vintage verweht!

Benutzeravatar
DownAnda
Beiträge: 125
Registriert: 15. Mär 2016, 21:10
Motorrad: Thruxton BJ. 2004

Re: Mrs. Hinckley

Beitrag von DownAnda » 13. Mai 2016, 00:44

Heute war ein guter Tag :+x+: , Schlechtes Wetter - Schrauberwetter und der DHL Mann stand auch vor der Türe, was will man mehr.
Im Moment versuche ich soviel als möglich in Eigenregie zu erledigen mit möglichst wenig Zukauf von Neuteilen bzw. gebrauchtes anzuschaffen.
Die Honda drei Kolben Bremserei war so eine super Investition und funktioniert super, das reicht für die Britin nun allemal an Bremskraft und Dosierbarkeit auf der Landstrasse. Einen bestens passenden Bremsflüssigkeitsbehälter konnte ich auch gebraucht abstauben, alles hier aus dem Forum und in super Zustand, dafür nochmals ein großes Danke an die Spender! :555: Ok ich musste es natürlich auch bezahlen aber irgendwie macht es Freude Zeugs zu verwenden welches schon mal irgendwo anders oder überhaupt an einem gänzlich anderen Moped montiert war. Das macht dass Ganze ein bisschen individuell und danach suchen auch wohl die meisten von uns hier, oder so ähnlich.
Also jetzt mal ans eingemachte und zu ein paar Fotos, hab mal den orig. Frontfender ein bisschen zurechtgestutzt, wollte zwar unbedingt so ein Blechteil montieren aber im Moment wenn ich daran denke was mich das Fahrwerk noch kosten wird bastle ich ein wenig alternativ herum und bin mit dem Ergebnis schwerst zufrieden. Wenn dem ganzen Moped lackiert wird bekommt der Kollege über dem Vorderreifen auch Farbe und dann wird mal passen für den Anfang und man kann weiter gucken. Ach ja und einen Gabelstabi hab ich auch schon montiert, auch ein Sammelstück aus dem Forum hier. :mrgreen:
Bild

Als nächstes kam die Gabelbrücke dran, diese hatte leider ein paar Ecken und unliebsame Stellen also wollte ich diese mal etwas überarbeiten damit das auch wieder ein Bild macht. Als ich begonnen hatte die Brücke zu schleifen habe ich festgestellt das an der Oberseite nicht einfach nur gebürstet war sondern eine andere Legierung oder was weiß ich aufgebracht ist. Da dachte ich mir ich versuche mal ein bisschen einen Akzent rein zu bringen und habe eine Umrahmung geschliffen und diese dann poliert, ich finde es sieht super aus, vor allem in Verbindung mit dem neuen Multiinstrument vom werten DHL Boten, aber hier die Brücke.
Man kann es nicht ganz so gut erkennen aber mit ein bisschen Phantasie sollte es schon gehen.
Bild

Und zu guter letzt das neue Rundinstrument, ich wollte zwar keine Digitale Anzeige, aber mit dem Bild im Kopf vom fertigen Moped passte einfach ein einzelnes Combi Rundinstrument am besten: Also führte daran kein Weg vorbei und ich bin bei Acewell fündig geworden. Super Qualität bei einem vernünftigen Preis-Leistung Verhältnis. Habe mich für den Drehzahlmesser mit digitalem Tacho entschieden, beim Drehzahlmesser dreht halt einfach mehr wenn man fährt. :mrgreen:
Bild

Und die Reise geht weiter, bin mir fast sicher dass mich diese Britin noch arm macht, aber kann nicht anders als für sie immer wieder Geld auszugeben. :hm:
In diesem sinne fühle ich mich hier im Forum aber gut aufgehoben. :88: :uk:
Vom Vintage verweht!

Benutzeravatar
DownAnda
Beiträge: 125
Registriert: 15. Mär 2016, 21:10
Motorrad: Thruxton BJ. 2004

Re: Mrs. Hinckley

Beitrag von DownAnda » 18. Mai 2016, 12:27

Heute hatte ich mal wieder Zeit etwas zu schrauben, Haber den Regler verlegt, einen neuen Kabelbaum für den Acewell gestrickt, und den Lenkerendspiegel etwas bearbeitet.
Die Montage und Verkabelung vom Acewell hat eigentlich ganz easy und super funktioniert, auch dank dem tollen Thruxton Reparaturbuch in welchem der Schaltplan mal wirklich idiotensicher abgebildet ist, also genau für mich. :hm:
Also Kabelbaum umgestrickt, angeschlossen und alles hat funktioniert, das sind immer die schönsten Momente, vor allem wenn man gar nicht damit rechnet.
Den Regler um zu verlegen war jetzt nicht so der Auftrag, sieht aber auf jeden Fall besser aus so. Die Summer der vielen Kleinigkeiten machen einfach gesamt ein super Bild.
Mein Lenkerendspiegel der montiert war hatte mi noch nie wirklich gut gefallen. Ausserdem hat er die Fuhre unendlich breit gemacht was mir auch nicht zwingend sympathisch war. Also ab damit und ich habe ich auf knackig kurz getrimmt und klassisch am Lenker befestigt und es passt einfach besser meiner Meinung nach.
Aber schluss mit dem langweiligen Gefasel, hier mal ein paar Bilder:

Hier der umgestrickte Kabelbaum, habe den Acewell Kabelbaum an den orig. Stecker der Thrux gecrimped, schien mir meiner Meinung nach die beste Lösung.
Bild

Und damit es auch schön schön aussieht habe ich ihn natürlich ordnungsgemäß verpackt. Er ruht zwar unsichtbar in der Lampe aber so lose Kabel sind ein Gräuel, das geht gar nicht.
Bild

Der gestrippte Spiegel samt einer Halterung für den Lenker, habe die Halterung bewusst schwarz gehalten da alles am Lenker verschraubte schwarz ist.
Bild

Und so sieht die Schaltzentrale nun aus, habe die Stummel im Winkel auch noch etwas angepasst da mir noch immer die Rechte Hand eingeschlafen ist. Wenn das auch nix hilft dann montiere ich sie richtig tief weil eh alles nix mehr hilft. 8)
Bild

Und noch eines von so irgendwie schräg von vorne.
Bild

Vielleicht gefällt es ja dem ein oder anderen.
Dann weiterhin frohes schrauben! :88:
Vom Vintage verweht!

Gringo
Beiträge: 564
Registriert: 28. Jun 2015, 15:12

Re: Mrs. Hinckley

Beitrag von Gringo » 18. Mai 2016, 13:53

Sehr erfrischend... noch einer, der nicht nur plug&play Teile für viel Asche verbaut :+top:
Bin gespannt, was Du Dir noch einfallen läßt!

Antworten