Nyx

Die Bikes der Forumsmitglieder. Hier bitte nur Triumph Zweizylinder Motorräder zeigen.
Benutzeravatar
82 CAFERACER
Beiträge: 711
Registriert: 1. Mai 2018, 03:22
Motorrad: Triumph Thruxton 07
Triumph Scrambler 14
Honda CR250
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Nyx

Beitrag von 82 CAFERACER » 7. Nov 2018, 17:30

Du sollst die Thruxton nicht zum Tracker umbauen. Es geht nur darum das dieses gewinkelte Heck eben besser dazu passt als zur Thruxton. Ist am Ende auch nur Geschmacksache.

Ansonsten brauchst du die nur ein Blech als Dreiech ausschneiden und kannst da dein Nummernschild drauf schrauben. Und dann bist du den Plastikrahmen schonmal los.
:hapy: Mario :hapy:

LOSING IS NOT AN OPTION
Bild

Kinghariii
Beiträge: 714
Registriert: 17. Sep 2017, 09:46
Motorrad: Triumph Thruxton 900 Jahrgang 2013
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Nyx

Beitrag von Kinghariii » 7. Nov 2018, 17:36

Ich kanns sowohl einem Tracker, als auch einem Cafe Racer abgewinnen. Aber stimmt schon, einem Tracker steht es einem Deut besser.

Den Trick mit dem Blech werd ich noch diesen Winter umsetzen. Schraub ich da direkt das Nummernschild an das Blech? Oder wie montier ich das? :?

Grüße

Benutzeravatar
Bonnevillearne
Beiträge: 183
Registriert: 20. Aug 2018, 01:09
Motorrad: Bonneville T214, Zweirädrige
Wohnort: Gooroo
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Nyx

Beitrag von Bonnevillearne » 7. Nov 2018, 17:58

Hallo Meister Hari,

da besorg dir welche aus poliertem Edelstahl. Genau so gross, wie dein Nummerschild.
Schau mal ins Internet. Meine hab ich alle von der HD Fraktion bekommen. Nicht mal so teuer.
Entweder pappst du dann deins mit gutem Klebeband an. Muss mal fragen was die da so verwenden.
Ganz billig sei das Band nicht. Hat mich ein par Bier gekostet.
Das hält auch. Das reisst dir keiner weg. Geht nur mit einem dünnen Draht, und da machts schon Mühe.
Das ist der Nachteil. Oder halt Löcher bohren und versenkbare Schrauben benutzen. Drüberpinseln, dann sieht man
auch fast nichts.Ich möchte halt, das man nur meine Nummerschild sieht und alles so klein wie möglich gehalten ist.
Und so einfach zum klauen sind die auch nicht. Die Plastikdinger, Klappe auf und weg ist das Schild.

Gruß Arnold

Benutzeravatar
a.frostie
Beiträge: 1139
Registriert: 16. Aug 2007, 20:38
Motorrad: Bonneville 790, Bj. 2001 - meins von anfang an!
Wohnort: Am Nordufer des Bodensee
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Nyx

Beitrag von a.frostie » 7. Nov 2018, 17:59

Genau wie bei den Seitendeckeln - ran ans Werk, die meisten Fragen klären sich beim tun.

Ich hab ein dickeres Alublech (2mm glaub ich) genommen, läßt sich wesentlich leichter verarbeiten. Schwarz lackieren und fertig.

:wink+:
Grüße vom Bodensee
Frostie

Benutzeravatar
harde
Beiträge: 479
Registriert: 6. Apr 2012, 21:40
Motorrad: W 650/1999-nicht mehr original
T 120 Black/2016- auch nicht mehr original
NSU Quickly N/1954-fast original
NSU Quickly 23 F/1962-original
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Nyx

Beitrag von harde » 7. Nov 2018, 17:59

Kinghariii hat geschrieben:
7. Nov 2018, 17:36
Ich kanns sowohl einem Tracker, als auch einem Cafe Racer abgewinnen. Aber stimmt schon, einem Tracker steht es einem Deut besser.

Den Trick mit dem Blech werd ich noch diesen Winter umsetzen. Schraub ich da direkt das Nummernschild an das Blech? Oder wie montier ich das? :?

Grüße
...frag doch mal im Cafe Racer Forum nach- falls du das noch nicht getan hast ;-)
:wink+:
harde
... schwätz mir keinen Rost ans Moped

Kinghariii
Beiträge: 714
Registriert: 17. Sep 2017, 09:46
Motorrad: Triumph Thruxton 900 Jahrgang 2013
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Nyx

Beitrag von Kinghariii » 7. Nov 2018, 18:03

Danke für die Tipps :)

Haha nein Harde, hab ich noch nicht. Die Tipps hier genügen mir vollkommen und Frosti hat Recht. Einfach mal hinsetzen und ausprobieren. :+top:

Grüße

Kinghariii
Beiträge: 714
Registriert: 17. Sep 2017, 09:46
Motorrad: Triumph Thruxton 900 Jahrgang 2013
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Nyx

Beitrag von Kinghariii » 10. Nov 2018, 16:43

So, nach der heutigen Ausfahrt hab ich nun ebenfalls beschlossen das Motorrad für den Winter vorzubereiten. Es macht, zumindest mir, wenig Spaß bei Nebel, Feuchtigkeit und Kälte durch die Gegend zu fahren und nichts als Grau zu sehen. Folgenden Zeilen sind auch als quasi Tagebucheintrag zu betrachten, welches als Protokoll für mich dienen soll.

Meine Maßnahmen:
Tank gefüllt
Motorrad hinten und vorne aufgebockt (Vorne mittels kleiner Hebebühne und hinten mittels Hauptständerersatz)
Motorrad gereinigt und alle Teile mit ner Pflegepolitur behandelt
Ölwechsel - folgt sobald meine Bestellung einkehrt
Batterie ausbauen und im Keller lagern - folgt ebenfalls noch

Zukünftige, mögliche Umbauten:
Lenkerarmaturen gegen Taster tauschen
Rundbogen einschweißen - Rücklicht in diesem Platzieren (Sitz und Kennzeichen sollte nach wie vor hinten befestigt werden können)
Seitencover zum Lackieren bringen
Wechsel von Tacho & Drehzahlmesser auf nur 1 Einheit - tendier derzeit zu Motogadget (entweder Tiny oder Normal)
Anschaffung einer flachen Sitzbank (Raisch hat da was schönes im Sortiment)


Da dies kostenintensive Umbauten sind, wird das alles im Laufe der nächsten Jahre geschehen. Auf das irgendwann der Tag kommen werde, wo ich mich zufrieden zurücklehnen kann und mit einem Bier in der Hand mein fertiges Werk betrachten kann. :+x+:

Werd außerdem mal meine zukünftige Werkstätte darauf ansprechen, da die zukünftigen Aufgaben leider meine Fähigkeiten überschreiten...

So das wars vorerst von mir. Ziele sind klar und ich werde nach und nach die Ergebnisse präsentieren.

Grüße und schönes Weekend von mir,
Harald

Benutzeravatar
Bonnevillearne
Beiträge: 183
Registriert: 20. Aug 2018, 01:09
Motorrad: Bonneville T214, Zweirädrige
Wohnort: Gooroo
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Nyx

Beitrag von Bonnevillearne » 12. Nov 2018, 01:41

Hallo mein Freund Hari,

Deine Maßnahmen zur Überwinterung deines Motorradads reichen vollkommen aus, da du ja ein schönes trockenes Plätzchen für die, samt
jetzt kleiner Werkstatt hast. Freu dich daran, so kannst du dein Moped übern Winter anschauen und dir neue Umbauten überlegen.
"Auf das irgendwann der Tag kommen werde, wo ich mich zufrieden zurücklehnen kann und mit einem Bier in der Hand mein fertiges Werk betrachten kann."
Das wird meiner Meinung nach, bei dir nie kommen, in ein par Jahren hast du bestimmt mehrere Mopeds und frägst den Kollegen ein Loch in den Bauch. :-)) :+top:

Gruß Arnold

Kinghariii
Beiträge: 714
Registriert: 17. Sep 2017, 09:46
Motorrad: Triumph Thruxton 900 Jahrgang 2013
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Nyx

Beitrag von Kinghariii » 12. Nov 2018, 08:17

Dauert leider noch ein Weilchen Arnold, bis ich mir ein weiteres Motorrad in die Garage stellen kann. Hab ja eben erst mit dem Medstudium begonnen und bis ich mal ganz verdiene, vergehen bestimmt noch 8 - 10 Jahre :Dx Aber dann wird umgehend eine Honda CB 550 - 750 in die Garage gestellt. Die hats mir ebenfalls ganz schwer angetan.

Und danke für den Hinweis mit dem Einwintern. Hab noch einen Korrisionsschutz geordert, mit welchen ich die Thrux noch überziehen werde. Besser etwas zu viel Pflege, als zu wenig.

Grüße, Harald

Benutzeravatar
82 CAFERACER
Beiträge: 711
Registriert: 1. Mai 2018, 03:22
Motorrad: Triumph Thruxton 07
Triumph Scrambler 14
Honda CR250
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Nyx

Beitrag von 82 CAFERACER » 12. Nov 2018, 08:50

Korrosionsschutz ??

Hol ne Dose Balistol Universalöl und gut.
:hapy: Mario :hapy:

LOSING IS NOT AN OPTION
Bild

Kinghariii
Beiträge: 714
Registriert: 17. Sep 2017, 09:46
Motorrad: Triumph Thruxton 900 Jahrgang 2013
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Nyx

Beitrag von Kinghariii » 12. Nov 2018, 11:22

Hab mich für den Scottoiler FS 365 Rostschutz entschieden.Wird auch vom Hause Raisch empfohlen ;-)

Benutzeravatar
Pingel
Beiträge: 507
Registriert: 17. Jun 2013, 15:53
Motorrad: 2004er Bonneville T100
2005er Ducati Multistrada
Wohnort: 94154
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Nyx

Beitrag von Pingel » 12. Nov 2018, 13:59

Da gäbe es noch die Möglichkeit, sein Schätzchen in eine PermaBag Klimaschutzhülle zu packen.
Ist zwar nicht die billigste, aber sicher die beste Art der Überwinterung.
Gruß
Uwe :wink+:

Solange die Leute über Dich reden, kannst du davon ausgehen, dass sie DEIN Leben spannender finden als ihr eigenes...!!

Benutzeravatar
LittleWolf
Beiträge: 1112
Registriert: 14. Jan 2009, 21:26
Motorrad: T100, "PennyWise", Bj 2007
Wohnort: Kraichgau

Re: Nyx

Beitrag von LittleWolf » 12. Nov 2018, 14:32

Pingel hat geschrieben:
12. Nov 2018, 13:59
Da gäbe es noch die Möglichkeit, sein Schätzchen in eine PermaBag Klimaschutzhülle zu packen.
Ist zwar nicht die billigste, aber sicher die beste Art der Überwinterung.

Da gibt's was Ähnliches bei Louis. Stichwort Abdeckplane. So ein blaues Ganzkörperkondom. Da hab ich meine PennyWise den Winter über in der feuchten Garage rein gepackt. Kanns nur empfehlen.

Gruß

Steffen

Walter73
Beiträge: 800
Registriert: 20. Sep 2015, 18:01
Motorrad: Triumph Thruxton
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Nyx

Beitrag von Walter73 » 12. Nov 2018, 16:04

Hallo

Ich betreibe da auch einen riesen Aufwand.
Nach der letzten Runde wird das Öl abgelassen und gewechselt , Batterieladegerät wird rangeklemmt und auf Wintermodus gestellt.
Decke drüber und fertig. :-)

Gruß Jens

Kinghariii
Beiträge: 714
Registriert: 17. Sep 2017, 09:46
Motorrad: Triumph Thruxton 900 Jahrgang 2013
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Nyx

Beitrag von Kinghariii » 12. Nov 2018, 16:26

Abdeckplane hab ich vom Vorbesitzer mitbekommen. Kommt aber erst darüber, nachdem ich mir sicher sein kann, dass sich darunter keine Feuchtigkeit bildet.
Ich bau die Batterie gänzlich aus Jens und lade Sie über den Winter immer mal wieder auf. Hab noch nicht herausgefunden, wie ich bei meinem Gerät den Wintermodus einstellen und auch noch keinen Ort, wo ich den gesamten Winter über die Batterie stehen lassen kann.

Finde den Aufwand eigentlich mehr als vertretbar. Da mir meine Thrux viel bedeutet und Sie bis an ihr Lebensende in meinen Besitz sein soll mach ich es außerdem gern :)

Antworten