Nyx

Die Bikes der Forumsmitglieder. Hier bitte nur Triumph Zweizylinder Motorräder zeigen.
Gesperrt
Benutzeravatar
der Brunner
Beiträge: 145
Registriert: 10. Mai 2018, 17:17
Motorrad: Triumph Bonneville SE (BJ 2014) und Suzuki VS 1400 (BJ 1994)
Wohnort: Niederösterreich

Re: Nyx

Beitrag von der Brunner » 18. Nov 2018, 12:46

Mal eine andere Frage: Bin ich hier der einzige der noch nicht gecheckt hat warum dieser Fred "Nyx" heisst? :fra:

Kinghariii

Re: Nyx

Beitrag von Kinghariii » 18. Nov 2018, 12:56

So heißt meine Thrux. Nyx, die griechische Göttin der Nacht. ;-)

Benutzeravatar
a.frostie
Beiträge: 1270
Registriert: 16. Aug 2007, 20:38
Motorrad: Bonneville 790, Bj. 2001 - meins von anfang an!
Wohnort: Am Nordufer des Bodensee

Re: Nyx

Beitrag von a.frostie » 18. Nov 2018, 12:58

bandit hat geschrieben:
18. Nov 2018, 11:18
Warum überhaupt ein Blech?mein nummerschold hab ich einfach so an den Halter geschraubt.
Hatt ich auch.

Bis ein 40 Tonner mich von der Straße gehupt hat. Netterweise mit mir angehalten hat um mit einem breiten grinsen mir mein Kennzeichen aus seinem Kühlergrill zu übergeben. :oops:
Grüße vom Bodensee
Frostie

Benutzeravatar
82 CAFERACER
Beiträge: 1729
Registriert: 1. Mai 2018, 03:22
Motorrad: Triumph Thruxton 07
Triumph Scrambler 14
Honda CR250

Re: Nyx

Beitrag von 82 CAFERACER » 18. Nov 2018, 12:59

Kinghariii hat geschrieben:
18. Nov 2018, 12:17
Hatte ich anfangs auch vor,aber irgendwie würd ich dabei in die Buchstaben schrauben müssen. Und jetzt sind die Löcher ja schon da :oops:
Mir hat es schon ein Schild rausgerissen und war weg. War nur mit 2 Schrauben fest.

Seitdem gibt es immer 3 Schrauben auf nem Blech.
:hapy: Mario :hapy:

LOSING IS NOT AN OPTION
Bild

Benutzeravatar
bandit
Beiträge: 1002
Registriert: 10. Jan 2015, 18:11
Motorrad: ,Dominator 650.gsx-s 1000 f.
Wohnort: Kusel

Re: Nyx

Beitrag von bandit » 18. Nov 2018, 13:06

3 schrauben geht auch beim heckweck IT von Rainer,zusätzlich mach ich noch silicon zwischen platte und nummerschild das hält noch zusätzlich und nimmt dieschwimgungen raus.
Verwechsel meinen Charakter nicht mit meinem Verhalten....

Mein Charakter bin ICH, mein Verhalten hängt von Dir ab.

Benutzeravatar
82 CAFERACER
Beiträge: 1729
Registriert: 1. Mai 2018, 03:22
Motorrad: Triumph Thruxton 07
Triumph Scrambler 14
Honda CR250

Re: Nyx

Beitrag von 82 CAFERACER » 18. Nov 2018, 13:14

Ich hatte auch Gummi dazwischen.

Leider war es unauffindbar und ich musste die Karre ummelden.

So ein Blech Dreieck ist ja schnell gebaut und gebogen
:hapy: Mario :hapy:

LOSING IS NOT AN OPTION
Bild

Kinghariii

Re: Nyx

Beitrag von Kinghariii » 18. Nov 2018, 13:16

Ich hab es derzeit mit 4 Löchern montiert und da sich die Löcher nicht mehr rückgängig machen lassen, wird es auch beim Blech wieder mit 4 Schrauben fixiert. Sicher ist sicher. Da ich das Taferl im Winter abgebe, kommt für mich Kleben nicht in Frage.

Grüße, Harald

Kinghariii

Re: Nyx

Beitrag von Kinghariii » 24. Nov 2018, 17:52

Hier das Ergebnis des heutigen Umbaus/Wechsel des Kupplungsdeckel
Bild

Bin mit der Optik ausgesprochen zufrieden, mir gefällt einfach die schwarze Linie :) Bleibt deshalb auch vorerst auf jeden Fall so.

Kurz zum Umbau selbst:
Der Tausch des Deckels verlief problemlos. Die größten Schwierigkeiten hatte ich mit der alten Dichtung, die hatte sich richtig schön stellenweise eingebrannt.
Alle weiteren Geschehnisse habe ich ja bereits in einem anderen Thread erläutert. Was wäre ein Umbau ala Fohringer auch ohne die einhergehenden Dummheiten ;-)
Zuletzt geändert von Kinghariii am 24. Nov 2018, 21:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Eiskaffee
Beiträge: 52
Registriert: 19. Sep 2016, 16:17
Motorrad: Thruxton R 04/16
Vespa GTS 300SS 11/17

Re: Nyx

Beitrag von Eiskaffee » 24. Nov 2018, 21:19

Ist toll geworden. Sehr schön!
Gruss Thomas

Fast alles, was Du tust, ist letzten Endes unwichtig. Aber es ist sehr wichtig, dass Du es tust." (Gandhi)

Kinghariii

Re: Nyx

Beitrag von Kinghariii » 25. Nov 2018, 11:21

Danke Eiskaffee :)

Hier noch ein zwei Bilder bei besseren Lichtverhältnissen:
Bild

Bild

Leider ist mir im Anschluss ein Mikrofasertuch auf den heißen Krümmer gefallen und das hat sich übelst eingebrannt. :hm: Sieht jetzt so aus, als wäre dort ein Krümmerband mal montiert gewesen und der erste Versuch es mit sehr feiner Stahlwolle zu beseitigen scheiterte schon mal +>>+

Hab mich im Internet schlau gemacht und dort wieder entweder zu Autosol, oder zu den Akopads geraten. Jemand vielleicht schon Erfahrung damit
gemacht?
Bild

Grüß euch und schönen Sonntag allerseits

Benutzeravatar
der Brunner
Beiträge: 145
Registriert: 10. Mai 2018, 17:17
Motorrad: Triumph Bonneville SE (BJ 2014) und Suzuki VS 1400 (BJ 1994)
Wohnort: Niederösterreich

Re: Nyx

Beitrag von der Brunner » 26. Nov 2018, 15:36

So! Das sind alles Tips aus dem Trudenforum und die haben es mit V I E L Crom zu tun!

1.Auf keinem Fall mit Stahlwolle oder AKopatz: ABRAZO oder der rauhen Topfschwammseite....dann ist der Chrom später blind.
Die dünne Chromschicht kann man später nicht mehr aufpolieren; wenn die hin ist dann ist Ende mi Chrom.

2.So wie andere hier geschrieben haben.
Krümmer warm werden lassen und dann WD40 oder so was was auch Teer löst und Autosol und NevrDull und viel Muskelfett.

Ist mühsam, aber es geht.

3.Neverdull und ein altes 10Pfennigstück!!!
Aber Vorsicht, das Geldstück darf nicht verrostet sein, sonst gibt das Kratzer!!
Mit Neverdull guuuut Einpolieren und den Groschen dann flach auflegen und den Kunstoffschmotter abreiben (Die Prägung reicht aus).

Ein Ceranfeld reiniger für den Haushaltsherd leicht auf den Krümmer reiben !" Nicht scheuern "! Dan die Susi kurtz warmfahren . Nun sollte es weiss aussehen. mit nem sauberen tuch abreiben forsicht heiss. und siehe da

4.Moped kurz anmachen so das die Krūmmer warm werden und denn mit Edelstahlpflege ausm Drogeriemarkt und nem dicken Lappen so lange polieren bis alles wech ist.Hat bis jetzt immer geholfen und ganz ohne Kratzer.Dauert aber funzt.

5.Eisstrahlen.

Kinghariii

Re: Nyx

Beitrag von Kinghariii » 26. Nov 2018, 16:26

Dank dir Brunner für die vielen Tipps!! Sollte es nocheinmal passieren, weiß ich nun was zu tun ist :)

Allerdings habe ich deinen Beitrag etwas zu spät gesehen und habe das Problem durch einen Tipp aus einem anderen Forum bereits gelöst.
Ich bin letztendlich der Einbrennung mit Schleifvlies und Autosol begegnet und bin nach ca 20min siegreich aus dem Kampf zurückgekehrt ;-)

Hier das Ergebnis:
Bild
Bild

Ich für meinen Teil bin auf jeden Fall zufrieden mit dem Ergebnis und froh, den Anblick meiner Unachtsamkeit nicht mehr ertragen zu müssen :)

Benutzeravatar
der Brunner
Beiträge: 145
Registriert: 10. Mai 2018, 17:17
Motorrad: Triumph Bonneville SE (BJ 2014) und Suzuki VS 1400 (BJ 1994)
Wohnort: Niederösterreich

Re: Nyx

Beitrag von der Brunner » 26. Nov 2018, 16:30

:3. Ich komm gern mit meinen Krümmern vorbei :+x+:

Kinghariii

Re: Nyx

Beitrag von Kinghariii » 15. Dez 2018, 14:54

Vor Wochen bereits begonnen, habe ich nun vor ein paar Tagen beschlossen mich wieder den Seitendeckeln zu widmen. Die bereits hineingeschnitten Lufteinlässe sehen auf den ersten Blick recht gut aus, auf den Blick jedoch erkennt man sehr schnell die ungeübte Hand. Gefällt mir nicht und wird deshalb auch noch überarbeitet. Sobald ich weiß, wie ich es besser machen kann.
Weiters habe ich die alte Lackschicht und den für mich hässlichen Thruxton 900 Schriftzug mit den Schwingenschleifer entfernt. Bin gerade dabei mich von 80K hochzuarbeiten und heute bei 400K angelangt. Immer wenn sich etwas Zeit ergibt wird geschliffen :-)) Hoff mal ich mache es einigermaßen richtig, hab bisher nur alte Axtköpfe aufpoliert :?
Bild

Wenn ich dann irgendwann mit der Oberfläche und den Lufteinlässen zufrieden bin kommen die Deckel zum Lackierer.

jurby
Beiträge: 785
Registriert: 2. Jun 2009, 12:29
Motorrad: 05-er Thrux, 1967-er BSA Spitfire, HD
Wohnort: Lenzburg,Hinwil , Bangkok

Re: Nyx

Beitrag von jurby » 15. Dez 2018, 16:56

Wieso fängt man an die Deckel zu schleiffen befor die Schlitze 100% in Ordnung sind?

Gesperrt

Zurück zu „Unsere Bikes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot]