MV Augusta 800 superveloce

Hier komm alles außer Triumph Twins rein. Fremdfabrikate, Ein-, Zwei-, Drei- und mehr Zylinder.
Bitte nur motorisierte Zweiräder, keine Dosen.

Benutzeravatar
piper
Beiträge: 636
Registriert: Sonntag 16. März 2014, 16:21
Motorrad: Thruxton Bj 2013
xt 500 Bj 1985
Puch Maxi S Bj 1980
Kreidler Florett RMC S Bj 1980
Wohnort: Augsburg/Dinkelscherben

Re: MV Augusta 800 superveloce

Beitrag von piper »

Gott sei Dank ist das alles Geschmacksache. Mir persönlich gefällt die MV nicht.
Wirkt sehr futuristisch.
piper
Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird.
Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.

Benutzeravatar
junka2005
Beiträge: 283
Registriert: Dienstag 14. Juli 2015, 19:38
Motorrad: Triumph Bonneville 2014 /BMW R1150 GS / Buell XB 9R/ Ducati M900

Re: MV Augusta 800 superveloce

Beitrag von junka2005 »

ja....mit den MV / Benelli / Morini Fahrern isses wie mit den Volvo Fahrern....untereinander: nie was dran....toll...super....7 Liter......
Aber wenn ich dann mal zusammenzähle was ich in den Kram eingebaut hab und den Bordcomputer abdrücke werf ich mich weg.
Geilstes Beipiel war ein S80: da sind in 6 oder 7 Jahren 15K€ an Brocken rein ( incl. Motor )....ach das war so ein tolles Auto und so zuverlässig. Mir wär fast die Tasse aus der Hand gefallen.
Andere kann man belügen sich selber net. Kommt gerade bei Moppeds auch drauf an wieviel Wert man auf Zuverlässigkeit und wenige Werkstattaufenthalte legt.
AJ

Grund: wer gibt schon zu das er Scheiße gekauft hat.....

Benutzeravatar
silent grey
Beiträge: 397
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2018, 19:30
Motorrad: 2020er Super Duke 1290 R, Schwarz
2020er CB 1000 R Plus, Sword Silver Metalic
Wohnort: Hannover

Re: MV Augusta 800 superveloce

Beitrag von silent grey »

Hi,

betrachten (!!!) wir das ansehnliche Moped doch mal von einem gänzlich anderen Standpunkt aus. Die Proportionen liegen meiner bescheidenen Meinung nach ganz nah am Goldenen Schnitt, wenn nicht sogar auf den Punkt gebracht :co .
Eigentlich kann so ein Teil auch einfach nur zum Erfreuen durch Betrachten erworben werden, wie zum Beispiel ein hochwertiger Teppich, ein Bild, eine Skulptur etc. :heilig .
Solange wir uns in der Lage sehen, uns etwas derart überflüssiges und luxuriöses wie ein Motorrad just for fun anzuschaffen, kann mit diesem Bild von einem Motorrad doch genau so verfahren werden. Entweder von vorn herein, spätestens aber dann, wenn es nicht mehr problemlos läuft und/oder es mit der Ersatzteilversorgung hakt ;-)

Gruß, silent

Benutzeravatar
Multirider
Beiträge: 977
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 23:06
Motorrad: Thruxton 2007,
Bonneville 50th Anniversary #218,
Honda Clubman 1990,
div. 2-Takt Yamahas,
Paton S1 First Factory #21
Kawasaki ER-6n
Beta RR 390
Husaberg 550 FE
Wohnort: Rheinland (52xxx)

Re: MV Augusta 800 superveloce

Beitrag von Multirider »

Rein optisch gefällt mir die MV erst mal sehr gut, aber wie Paule schon schreibt:
paule hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 13:07
Ich finde Motorräder an sich schon schön wenn sie keine Blinker und Spiegel dran haben :mrgreen:
Mal abwarten bis erste Bilder eines STVO konformen Modells - also mit Spiegeln, Blinkern vorn und hinten, Kennzeichenhalter und natürlich den obligatorischen Rück- und Seitenreflektoren - zu sehen sind.

Gruß Rudi
Don´t dream your life, live your dreams!

Forumskalender

Benutzeravatar
Bullit69
Beiträge: 97
Registriert: Montag 23. Juli 2018, 13:33
Motorrad: Thruxton 1200
Wohnort: Saarland

Re: MV Augusta 800 superveloce

Beitrag von Bullit69 »

Sieht schön aus, das Teil. Ist aber eh nur für die Renne. Da sind Dauerhaltbarkeit und Unterhaltskosten zweitrangig. Oder doch fürs Wohnzimmer nur zum anschauen...
Für die Landstraße ist eine Thruxton besser und auch wunderschön.

Antworten

Zurück zu „Fremdfabrikate / Ein- und Mehrzylinder“