Begeht Harley Selbstmord?

Hier komm alles außer Triumph Twins rein. Fremdfabrikate, Ein-, Zwei-, Drei- und mehr Zylinder.
Bitte nur motorisierte Zweiräder, keine Dosen.

Antworten
Skrämb
Beiträge: 65
Registriert: Dienstag 11. August 2020, 06:57
Motorrad: scrambler

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von Skrämb »

agrajag hat geschrieben: Dienstag 29. September 2020, 08:54
RicardoK hat geschrieben: Dienstag 29. September 2020, 01:00 Doppelmoral bringt das Thema Lautstärke auch nicht weiter. Dem Triumph Rider ist es gestattet und gerne gesehen dass X-Pipe/ H-Pipe andere Endschalldämpfer, teilweise komplett ohne jegliche Zulassung, oder Zubehörteile mit geänderten DB-Killern, geänderte Ansaugung... nach Empfehlung beim Rainer zu bestellen und zu verbauen. Wenn andere den gleichen Kram nur bei Ihrer Marke machen ist es hier ein Thema.
Das Problem ist doch eher daß viele dieser Harleymotorräder bereits im Standgas sämtliche Limbostangen reißen, während sie beim Wegfahren nicht in der Lage sind, das Butterbrot vom Teller zu ziehen. Das ist vielfach nur provokante Lärmpräsenz, verstärkt durch eine hohe Verweildauer aufgrund der eingebauten Langsamkeit. Die Dinger sind doppelt so lang doppelt so laut, macht Faktor 4 im linearen Logarithmus.
Die Pest, das sind die anderen...
Benutzeravatar
Jürgen VAI
Beiträge: 425
Registriert: Mittwoch 30. Mai 2018, 15:44
Motorrad: Thruxton 1200
Wohnort: Vaihingen / Enz

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von Jürgen VAI »

Skrämb hat geschrieben: Dienstag 29. September 2020, 09:06
Die Pest, das sind die anderen...
Der war gut :3
Gruß aus Vaihingen an der Enz, der schwäbischen Toskana.
Jürgen

VAI Webcamhttps://www.vaihingen.de/d/17006
mahrfreund
Beiträge: 1173
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2012, 14:15
Motorrad: T-100 Sixty

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von mahrfreund »

Selbstmord begehen zu einem späteren Zeitpunkt allenfalls schlipstragende Marketingfritzen. Triumph inbegriffen.
Worte, die nicht mit Taten übereinstimmen, sind unwichtig ( Ernesto )
Benutzeravatar
Henri-on-the-road
Beiträge: 135
Registriert: Donnerstag 19. September 2019, 22:58
Motorrad: 2017 T120 Bonneville
2019 Tiger 800 XRt
1998 Yamaha SR500 (Bj. '81)
1983 Honda MT8
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von Henri-on-the-road »

Zur Ausgangsfrage: Nein, das erledigt Super-Donald! ;-)
Fahren zum Schnacken, Schnacken zum Relaxen, Relaxen zum Energie tanken, Energie tanken zum Fahren...

Bastelobjekt: http://www.on-the-road.bike
Benutzeravatar
Wurzelpeter
Beiträge: 4891
Registriert: Freitag 6. Juni 2008, 14:57

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von Wurzelpeter »

Siehe unten wegen Doppelpost.
Zuletzt geändert von Wurzelpeter am Mittwoch 30. September 2020, 19:53, insgesamt 2-mal geändert.
I'm missing the spirit. Nein, nicht den Schnaps.
Benutzeravatar
Wurzelpeter
Beiträge: 4891
Registriert: Freitag 6. Juni 2008, 14:57

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von Wurzelpeter »

Wurzelpeter hat geschrieben: Mittwoch 30. September 2020, 18:25
Henri-on-the-road hat geschrieben: Dienstag 29. September 2020, 21:35 Zur Ausgangsfrage: Nein, das erledigt Super-Donald! ;-)
Der hat nur bewirkt, dass Harleys für Europa in Thailand montiert werden.
Dass das allein der Qualität nicht schadet wissen wir ja. Ja, auch ich habe ein einwandfreies Thai Moped (nicht Triumph)

Übrigens kommt nächste Woche in Motorrad der 50000km Test der Heritage Classic 114. Das ist natürlich keine Sportster. Aber darauf, dass sich das altertümliche Ding wesentlich besser geschlagen hat als eine gewisse Thruxton R wette ich locker ein Pax Bräu Bier Abo nach Wahl. So viel Gemeinheit musste jetzt einfach mal sein, auch weil ich Triumpf wirklich mag.

Gruss, Wurzelpeter
I'm missing the spirit. Nein, nicht den Schnaps.
Benutzeravatar
Benjamin Bonneville
Beiträge: 554
Registriert: Montag 11. März 2013, 10:49
Motorrad: T100, made in UK
Wohnort: 22926 Ahrensburg

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von Benjamin Bonneville »

Wurzelpeter hat geschrieben: Mittwoch 30. September 2020, 19:49...Der hat nur bewirkt, dass Harleys für Europa in Thailand montiert werden....
Aber doch nicht etwa die "richtigen" - also Sportster und die großen...? :shock:
FCK HRLY :nhear :nsee
Benutzeravatar
silent grey
Beiträge: 506
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2018, 19:30
Motorrad: 2020er Street Scrambler, Khaki Green/Aluminium Silver
2020er Super Duke 1290 R, Schwarz
2020er CB 1000 R Plus, Sword Silver Metalic
2019er Forty-Eight, Vivid Black
Wohnort: Hannover

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von silent grey »

Moin,

doch, ausser den CVO Sondermodellen und Trikes werden alle Verbrenner-HDs in Thailand komplettiert :psst
Kann der Qualität, zumindest was den thailändischen Anteil betrifft, bestimmt nur zugute kommen ;-)

Gruß, silent
mahrfreund
Beiträge: 1173
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2012, 14:15
Motorrad: T-100 Sixty

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von mahrfreund »

Ausschliesslich HD-Maschinen für den europ. Markt kommen aus der Thai-Kompostanlage.
Worte, die nicht mit Taten übereinstimmen, sind unwichtig ( Ernesto )
Benutzeravatar
Dolphins#1
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 28. Juni 2020, 11:00
Motorrad: Speed Twin
XJR 1200 SP
DL 1000 (V-Strom)

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von Dolphins#1 »

Henri-on-the-road hat geschrieben: Freitag 25. September 2020, 18:32
Wurzelpeter hat geschrieben: Freitag 25. September 2020, 18:24
Henri-on-the-road hat geschrieben: Freitag 25. September 2020, 18:13100% aller lauten Moppeds waren HDs.
Was am vom User gepimpten Puffrohr liegt. Das soll es auch bei T Twins (ganz selten!) geben.
Und "rund laufen" tun weder Dein noch mein Twin.

Gruß, Wurzelpeter
Das ist schon klar. Aber meine Bonni hat nicht dauernd Aussetzer. Die HDs hören sich halt unangenehm an. Wenn die Käuferklientel dann solche Auspuffanlagen dranschraubt, macht das ja auch einen Eindruck...
Potato potato potato...
So sagt der nicht zugeneigte Amerikaner
Benutzeravatar
Henri-on-the-road
Beiträge: 135
Registriert: Donnerstag 19. September 2019, 22:58
Motorrad: 2017 T120 Bonneville
2019 Tiger 800 XRt
1998 Yamaha SR500 (Bj. '81)
1983 Honda MT8
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von Henri-on-the-road »

Wurzelpeter hat geschrieben: Mittwoch 30. September 2020, 19:49
Wurzelpeter hat geschrieben: Mittwoch 30. September 2020, 18:25
Henri-on-the-road hat geschrieben: Dienstag 29. September 2020, 21:35 Zur Ausgangsfrage: Nein, das erledigt Super-Donald! ;-)
Der hat nur bewirkt, dass Harleys für Europa in Thailand montiert werden.
Dass das allein der Qualität nicht schadet wissen wir ja. Ja, auch ich habe ein einwandfreies Thai Moped (nicht Triumph)

Übrigens kommt nächste Woche in Motorrad der 50000km Test der Heritage Classic 114. Das ist natürlich keine Sportster. Aber darauf, dass sich das altertümliche Ding wesentlich besser geschlagen hat als eine gewisse Thruxton R wette ich locker ein Pax Bräu Bier Abo nach Wahl. So viel Gemeinheit musste jetzt einfach mal sein, auch weil ich Triumpf wirklich mag.

Gruss, Wurzelpeter
Harley baut schon länger mehr Moppeds in Thailand als in USA. Vor allem für Länder außerhalb USA.
Ob das an der Klientel oder an der Technik liegt finde ich nebensächlich. Mir fallen Harleys halt übermäßig oft als Krawalltütüen auf. Danach kommen dann Supermotos und verkappte Strassenkämpfer...

Das eine Harley 50 tkm schafft, finde ich nicht so ungeöhnlich, sonst hätte HD es wohl nicht so weit geschafft. Das eine Harley aber laut sein muss, halte ich für eher für Quatsch. Davon fährt sie nicht besser oder schlechter. Auch der Fahrer fährt nicht besser oder schechter. Aber vielleicht sind die Eier etwas dicker...

Grüße aus dem Thüringer Wald,

Henri
Fahren zum Schnacken, Schnacken zum Relaxen, Relaxen zum Energie tanken, Energie tanken zum Fahren...

Bastelobjekt: http://www.on-the-road.bike
Skrämb
Beiträge: 65
Registriert: Dienstag 11. August 2020, 06:57
Motorrad: scrambler

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von Skrämb »

Antworten

Zurück zu „Fremdfabrikate / Ein- und Mehrzylinder / E-Motorräder“