Begeht Harley Selbstmord?

Hier komm alles außer Triumph Twins rein. Fremdfabrikate, Ein-, Zwei-, Drei- und mehr Zylinder.
Bitte nur motorisierte Zweiräder, keine Dosen.

Antworten
Benutzeravatar
pleo
Beiträge: 45
Registriert: Montag 9. März 2020, 14:48
Motorrad: Speedmaster (2010) Bonneville T100 (2013)

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von pleo »

Harleys haben in den 50.000 km-Langstreckentests immer gut abgeschnitten.
Die sind schon gut verarbeitet!
Auch die Verchromung gefällt mir dabei richtig gut!

@Lautstärke
Habe in den letzten Jahren wiederholt Probefahrten gemacht.
Serienmäßig sind die echt nicht laut!
Nur - wie oben schon geschrieben wurde - werden viele mit lauteren Nachrüstanlagen ausgestattet.
Selbst HD stellt für Probefahrten mit Nachrüstanlagen ausgestattete HDs zur Verfügung....

@Kleinere Motorenmodelle
Die Sportster-Baureihe ist für mich ohnehin viel zu klein.... selbst eine HD Road King wirkt neben einer Thunderbird (1600) klein.
Noch viel mehr neben einer Indian...
Bei den Indian-Händlern sind auch immer reichlich Inzahlung genommene HDs zu finden.
Mir sind die auch zu schwer und zu teuer (und die kleinere Scout/bobber-Baureihe zu niedrig: mit > 190 cm sieht das einfach nicht aus - von der Knüppelharten Hinterradfederung mal ganz abgesehen)

@Triumph
Preislich Premium....
Ja: RE hat steigende Anteile, die sicherlich wesentlich zulasten von Triumph gehen.
(von der Himalayan mal abgesehen).
Mir ist die Interceptor für meine 195 cm aber etwas zu klein (und für den Preis einer neuen Interceptor habe ich lieber eine wenig gefahrene gebrauchte Bonnie gekauft).
Aber die RE sind halt wirklich klassisch, handlich, rel. leicht und günstig (auch im Zubehör).

@Klassiker
Kürzlich erst auf einer Mash 500 (400er) gesessen:
Sehr ähnlich einer früheren SR 500.
Auch bzgl. Sitzposition - auch für mich gut geeignet.
Aber ähnlich wie oben zur RE:
Neu zwar günstig - aber teurer als Gebrauchte im sehr guten Zustand!
Benutzeravatar
DocM20
Beiträge: 124
Registriert: Donnerstag 28. Mai 2020, 09:14
Motorrad: 2012 Bonneville T100
Wohnort: Wien

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von DocM20 »

pleo hat geschrieben: Montag 19. Oktober 2020, 16:04 @Triumph
Preislich Premium....
Ja: RE hat steigende Anteile, die sicherlich wesentlich zulasten von Triumph gehen.
(von der Himalayan mal abgesehen).
Mir ist die Interceptor für meine 195 cm aber etwas zu klein (und für den Preis einer neuen Interceptor habe ich lieber eine wenig gefahrene gebrauchte Bonnie gekauft).
Aber die RE sind halt wirklich klassisch, handlich, rel. leicht und günstig (auch im Zubehör).

@Klassiker
Kürzlich erst auf einer Mash 500 (400er) gesessen:
Sehr ähnlich einer früheren SR 500.
Auch bzgl. Sitzposition - auch für mich gut geeignet.
Aber ähnlich wie oben zur RE:
Neu zwar günstig - aber teurer als Gebrauchte im sehr guten Zustand!
Gänzlich offtopic, aber spannende Geschichte die neuen, günstigen Modern Classics. Bin auch 1m95 und war vor einem halben Jahr eben davor INT650 oder T100, deshalb denk ich mir der Vergleich haut nicht so hin. Was ist ausschlaggebend? Die Marke? Alter der Maschine? Aussehen? Größe? Garantie? Oder vll doch, dass weder die RE, noch die Mash fast 900ccm und knapp 70PS haben?
Das mit dem Preis ist in 5 Jahren+ ja eh erledigt, wenn die RE Twins alles aus der Garantie raus sind und es neuere Versionen gibt.
Glaube die stehen (abgesehen von der gedrosselten A2-Generation, die aber eh rauswächst) bald nicht mehr so in Konkurrenz. Eine Hayabusa nimmt ja auch einer Ninja 650 nichts weg.
Benutzeravatar
pleo
Beiträge: 45
Registriert: Montag 9. März 2020, 14:48
Motorrad: Speedmaster (2010) Bonneville T100 (2013)

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von pleo »

Da hast Du Recht:
unterschiedliche Leistungsklassen.
Aber so groß ist der Unterschied zwischen 47 PS einer RE650 und meiner alten Bonnie T100 mit paarundsechszig PS (aber dafür höherem Fahrzeuggewicht) wirklich nicht.

...und wenn es Klassiker geht:
Da geht es oftmals gar nicht (!) um die Leistung, wenn diskutiert wird, ob jemand eine RE Bullet 500 oder RE 650 wählt....
Benutzeravatar
DocM20
Beiträge: 124
Registriert: Donnerstag 28. Mai 2020, 09:14
Motorrad: 2012 Bonneville T100
Wohnort: Wien

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von DocM20 »

pleo hat geschrieben: Montag 19. Oktober 2020, 17:40 ...und wenn es Klassiker geht:
Da geht es oftmals gar nicht (!) um die Leistung, wenn diskutiert wird, ob jemand eine RE Bullet 500 oder RE 650 wählt....
Hendrix und Elvis sind heute auch beides Klassiker ;)
Skrämb
Beiträge: 65
Registriert: Dienstag 11. August 2020, 06:57
Motorrad: scrambler

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von Skrämb »

Was haben die Einzelschicksale nun mit der Performance von HD zu tun?
Benutzeravatar
Benjamin Bonneville
Beiträge: 554
Registriert: Montag 11. März 2013, 10:49
Motorrad: T100, made in UK
Wohnort: 22926 Ahrensburg

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von Benjamin Bonneville »

Skrämb hat geschrieben: Montag 19. Oktober 2020, 18:38 Was haben die Einzelschicksale nun mit der Performance von HD zu tun?
Falls mit Performance die geschäftliche gemeint ist - ich denke, es liegt (neben Modellpolitik, Image und Zöllen) daran, dass der Markt hüben wie drüben fast gesättigt ist. Da die Dinger bei den geringen Kilometerleistungen nahezu ewig halten, wird das Gebrauchtangebot immer größer und damit erschwinglicher für die kommende Generation an Rentnern. Warum also neu kaufen?
Das "Problem" gibt's im PKW-Geschäft schon lange, da helfen dann ständig neue Abgasnormen und Abwrack- bzw. Kaufprämien, den Altbestand zu vernichten, obwohl er noch lange hätte fahren können. Einen Wachstumsmarkt gibt's im Automobilbau nur noch in Asien, die großen OEMs erzielen inzwischen ca. 40% ihres Umsatzes in China....
FCK HRLY :nhear :nsee
Benutzeravatar
Holli
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 21. Oktober 2020, 16:36
Motorrad: Triumph Speed Twin 1200
Aprilia Falco SL 1000
Honda NX 650 Dominator

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von Holli »

Harley Davidson wird vielleicht auch durch die ganzen Euro Normen zum Selbstmord gezwungen... leider.

Ich habe selbst zwei Harley`s gehabt (Dyna Fat Bob und Dyna Low Rider S).
Sehr schade auch, dass Harley die Dyna Reihe eingstampft hat.

Die Low Rider S hat mit ihrem 1801 ccm Motor (luftgekühlt wohlgemerkt!) einen riesen Spaß gemacht. 97 PS und 155 NM.
UND, Harley`s müssen einfach bollern und etwas lauter sein, meine Meinung.
Bei richtigem Umgang halten die Motoren eine Ewigkeit. Wartungsfreundlich und Wertstabil ohne Ende !!
Leben heißt Veränderung :wink+:
Skrämb
Beiträge: 65
Registriert: Dienstag 11. August 2020, 06:57
Motorrad: scrambler

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von Skrämb »

Nix Euro Norm, neues Geschäftsfeld

https://www.golem.de/news/serial-1-harl ... 51770.html
Benutzeravatar
nordhäuser
Beiträge: 129
Registriert: Donnerstag 7. Februar 2019, 17:12
Motorrad: speed triple

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von nordhäuser »

für mich brauchts harley wie ne beule am kopf . zumindest mit ihren bisherigen eisenhaufenrüttelplatten .

wenn den markt bereichert wg. vielfalt usw - ok .
mit motorrad fahren haben dies einsenklumpen für mich einfach nix zu tun.........

sorry , an all hd-treiber
mahrfreund
Beiträge: 1173
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2012, 14:15
Motorrad: T-100 Sixty

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von mahrfreund »

Börsenkurs stieg gestern nach guten Zahlen um 25 Prozent.
Insofern haltet mit der"Ballsbremsspur" vorerst inne
Worte, die nicht mit Taten übereinstimmen, sind unwichtig ( Ernesto )
Benutzeravatar
Kanalheini
Beiträge: 189
Registriert: Dienstag 27. Januar 2015, 10:26
Motorrad: T100 Sidecon-Gespann, HD XL forty-eight
Wohnort: Muffrika

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von Kanalheini »

nordhäuser hat geschrieben: Mittwoch 28. Oktober 2020, 16:41 für mich brauchts harley wie ne beule am kopf . zumindest mit ihren bisherigen eisenhaufenrüttelplatten .

wenn den markt bereichert wg. vielfalt usw - ok .
mit motorrad fahren haben dies einsenklumpen für mich einfach nix zu tun.........

sorry , an all hd-treiber
Oh je Nordhäuser. Das trifft mich hart, dass Du Harley nicht magst :cry:
Beste Grüße trotzdem...
Holger :wink+:
"Do wat du wullt, de Lüh snackt doch...!"
mahrfreund
Beiträge: 1173
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2012, 14:15
Motorrad: T-100 Sixty

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von mahrfreund »

Mal ganz ehrlich, shovelt die letzte große Bj 83er (Auslieferung) in meinem Umfeld, stellt sich Ehrfurcht ein.
Noch dazu ist das Gerät absolut unmassakriert original . Wie seinerzeit neu erstanden.

Wer jetzt noch kackt hat Dünnpfiff.
Worte, die nicht mit Taten übereinstimmen, sind unwichtig ( Ernesto )
Antworten

Zurück zu „Fremdfabrikate / Ein- und Mehrzylinder / E-Motorräder“