Tachowelle Bonneville 908MD _ Montage

Bonneville / Amerika / Speedmaster / Thruxton / Scrambler
Antworten
Benutzeravatar
Peashooter
Beiträge: 811
Registriert: 30. Nov 2009, 10:59
Motorrad: Bonneville 2003, und ich hab nix mit Evi
Wohnort: Viersen, NRW

Tachowelle Bonneville 908MD _ Montage

Beitrag von Peashooter » 17. Jun 2018, 17:41

Schalömmchen.

Ich bin gerade mit dem Mopped im Elsaß. Direkt nach 30 km auf der Hinfahrt brach mir die Tachowelle durch, 5 cm am oberen Ende, konnte das Stück rausziehen. Das ist natürlich doof im Urlaub. Habe einen Navi mitlaufen, damit ich weiß, wie flott ich fahre, zusätzlich habe ich mir nun gemerkt, bei welcher Drehzahl ich ungefähr welche Geschwindigkeit draufhabe. Meinen Tankinhalt schätze ich nach gefahrenen km. Geht also alles irgendwie.

In Strassbourg kam ich auf der Suche nach einer Tankstelle zufällig bei Triumph Strassbourg vorbei, aber die hatten das Ding nicht auf Lager.
Ich habe nun Triumph Mulhouse angemailt (Montag Ruhetag :-( ), ob sie die Welle im Schrank haben. Falls ja, prima, falls nicht, bestelle ich sie nach meiner Rückkehr bei meinem Schrauber.

Meine Fragen an Euch:
In der Teileliste sehe ich, dass das Innenteil nicht einfach separat durchgeschoben werden kann. Man muss also die Welle komplett bestellen, oben die Rändelmutter am Tacho lösen und unten an der Nabe lediglich eine Inbusschraube lösen, ab damit. Die neue Welle in umgekehrter Reihenfolge einsetzen.
Stimmt so? Ist sonst noch etwas zu beachten? Passt das auf Anhieb einfach so unten an der Nabe?

Fragt der Peashooter

Benutzeravatar
Rainer
Beiträge: 6432
Registriert: 23. Sep 2005, 23:13
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Tachowelle Bonneville 908MD _ Montage

Beitrag von Rainer » 17. Jun 2018, 20:57

So ist es. Die passenden Tachwellen für alle Modelle habe ich immer am Lager
Gruß
Rainer

Benutzeravatar
Peashooter
Beiträge: 811
Registriert: 30. Nov 2009, 10:59
Motorrad: Bonneville 2003, und ich hab nix mit Evi
Wohnort: Viersen, NRW

Re: Tachowelle Bonneville 908MD _ Montage

Beitrag von Peashooter » 17. Jun 2018, 21:54

OK, danke Rainer, wusst ich doch, dass man kein Ingenieur dafür sein muss. :mrgreen:
Falls ich das Teil nicht hier zwischendurch bekomme, melde ich mich dann evtl. bei Dir.
Bist ja immer 'ne gute Adresse, gut zu wissen.
Bis denne!

Benutzeravatar
Thrucki
Beiträge: 256
Registriert: 23. Sep 2009, 22:18
Motorrad: Thruxton EFI Bj. 09
Wohnort: Dortmund

Re: Tachowelle Bonneville 908MD _ Montage

Beitrag von Thrucki » 17. Jun 2018, 23:39

Hi Peashooter,
keine Ahnung ob es im Elsass 'ne Louis Filiale gibt. Aber ich habe an meiner 08/09 er Thrux vor Jahren die abgerissene Tachowelle mit 'ner Welle für 'ne Honda 500 NT ersetzt . Gekauft bei Louis . Das funktioniert, Hauptsache die Länge stimmt! Vielleicht hilft es wenn es schnell gehen muss.
Gruß aus DO

Thrucki
People plan. God laughs

Benutzeravatar
Bonnie-Express
Beiträge: 1033
Registriert: 18. Mai 2007, 17:37
Motorrad: 790er Bonneville Black
(pimped by Mopedschraube und Christopher Schenk)
Sprint ST 955i
Wohnort: Hamburg

Re: Tachowelle Bonneville 908MD _ Montage

Beitrag von Bonnie-Express » 18. Jun 2018, 10:39

Es gibt in der Gegend Fillialen in 79576 Weil am Rhein und in 77656 Offenburg (dürfte näher sein) ...
Grüße,

Andy

Benutzeravatar
Peashooter
Beiträge: 811
Registriert: 30. Nov 2009, 10:59
Motorrad: Bonneville 2003, und ich hab nix mit Evi
Wohnort: Viersen, NRW

Re: Tachowelle Bonneville 908MD _ Montage

Beitrag von Peashooter » 11. Jul 2018, 16:17

Das Thema ist durch, danke für Eure Antworten.
Ich bin dann nach Gefühl und Drehzahlmesser gefahren, da hat man ja flott raus (z.B. im Abgleich mit 'nem Navi), wie flott man in welchem Gang bei welcher Drehzahl unterwegs ist.
Für eine Woche Elsass hat's gereicht. ;-) Die dann zuhause bestellte Welle (nur Komplett innen-außen) war dann flott montiert, oben Rändelmutter, unten Kreuzschlitz, fertig.
Bis denne, Der Peashooter

ps _____
Im Elsass gibt es übrigens Triumph-Händler in Straßburg und Mulhouse. Ich war bei beiden, alle auskunftsfreudig, teils auch in englisch und deutsch, gut ausgestattete Showrooms.
In Mulhouse gab es schnelle Hilfe und unkomplizierte Bastelei wegen abgebrochener Fußraste und Schalthebel-QuerPin. Sehr hilfsbereit für normales Geld. Empfehlung! :+++:

Antworten