Kleine effektive Umbauten

1.200 cm³ in HT-Ausführung
105 Nm bei 3.100 U/min
80 PS (59 kW) bei 6.550 U/min
Benutzeravatar
Toktok
Beiträge: 26
Registriert: 12. Feb 2017, 13:45
Motorrad: bonnie t120

Re: Kleine effektive Umbauten

Beitrag von Toktok » 9. Feb 2019, 16:53

Willkommen Outy,
mein Tipp zur Bereifung: im Forum wirst du wohl kaum einen finden, der die Phantom nicht gewechselt hat. Frage ist allerdings, zu welchem Zeitpunkt? Mein Tipp: Fahre sie eine Saison bzw. einige tausend Km, sei anfangs vorsichtig bei Nässe und Bitumenstreifen und wechsle erst dann z.B. auf den CRA3. Damit sparst du einige hundert Euro, die du anderweitig investieren kannst.
Gruß

Benutzeravatar
lupoII
Beiträge: 232
Registriert: 13. Sep 2016, 18:03
Motorrad: HD Sport-Glide, Kawa W800, Royal-Enfield, Bonneville T 120 Black
Wohnort: Zug / Schweiz

Re: Kleine effektive Umbauten

Beitrag von lupoII » 9. Feb 2019, 17:57

Hallo

Was meinst du konkret mit "Vorsicht bei Nässe" geht es da um Schräglage oder Beschleunigung und welche Rolle spielt der Rain-Modus und die Traktionskontrolle dabei? Ich fahre schon die 2. Saison diese Pirellis und kann mich nicht beklagen. OK. noch nie bei Nässe gefahren und der Händler montiert diese Reifen wenn es nötig ist, hat mich noch nie wegen anderer Reifen gefragt.

Gruss Bernhard
Am Oel kanns nicht liegen, ist gar keins drin

Benutzeravatar
spi
Beiträge: 940
Registriert: 6. Mär 2016, 12:45
Motorrad: T120 - Black (Graphite)
Wohnort: Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Kleine effektive Umbauten

Beitrag von spi » 9. Feb 2019, 18:11

Hi,

die Traktionskontrolle hilft dir leider nicht, wenn dem Reifen auf nasser Fahrbahn, in einer Kurve, plötzlich der Grip abhanden kommt. Genau dass ist mir mehrfach mit dem Pirelli passiert. Und ich bin wirklich ein Schisser im Regen.
Im Trockenen hat er wie gesagt guten Grip, mehr aber auch nicht. Er ist total träge beim Einlenken, rennt dafür aber jeder Spurrille nach.
Natürlich kann man einen Reifen den erst mal runterfahren, aber mehr Fahrspaß und Sicherheit bekommst du (z.B) mit dem Conti RA3.

Gruß
Stefan
"pure Vernuft darf niemals siegen..."
On Tour: https://www.youtube.com/user/testguru1976

Benutzeravatar
Outy13
Beiträge: 11
Registriert: 3. Feb 2019, 07:54
Motorrad: Bonneville T120 Black 2019

Re: Kleine effektive Umbauten

Beitrag von Outy13 » 10. Feb 2019, 19:44

:zunge
hoko67 hat geschrieben:
5. Feb 2019, 09:39
Hallöchen! Ich kann die Umbauten, da ich sie selbst fahre, nur bestätigen. Absolutes "must-have" ist das Kettenrad (42er) und die Bereifung (CRA 3). Der Rest ist Geschmacksache, je nachdem welcher Fahrer man ist und den Bastlerinstinkt zur Individualisierung seines Bikes hat :-))
Bezüglich TÜV und Garantien haben wir bei uns im Ösiland vernünftige Partner bzw. Händler die weiterhin ihre Geschäfte machen wollen. :wink+:
Das wollte ich ohnehin noch fragen: wenn ich das Kettenblatt verbaue, ist die Garantie ja eigentlich futsch. Bin gespannt, was der Freundliche sagt...

Benutzeravatar
BC-23
Beiträge: 150
Registriert: 6. Sep 2017, 18:29
Wohnort: Erfurt

Re: Kleine effektive Umbauten

Beitrag von BC-23 » 10. Feb 2019, 19:58

Moin.
Der Wechsel auf eine andere Kettenblattgröße hat höchstens Auswirkungen auf die Garantie wenn ein unmittelbarer Zusammenhang besteht. Sollte zum Beispiel die Kettenblattaufnahme oder ähnliches kaputt gehen, könnte man dies unterstellen.
Auf den Rest bleibt die Garantie erhalten.

VG
BC
Ride on

Benutzeravatar
Rix77
Beiträge: 34
Registriert: 3. Aug 2018, 16:08
Motorrad: Bonneville T120 Bj 2017
Wohnort: Oldenburg Niedersachsen

Re: Kleine effektive Umbauten

Beitrag von Rix77 » 12. Feb 2019, 18:44

Reifen...die unendliche Geschichte

Meine Anfrage bei Conti Feb. 2019


für das benannte Fahrzeug sind für Continental-Bereifungen keine Freigaben/Empfehlungen erhältlich oder derzeit Fahrversuche in der Planung.
Daher ist es auch nicht möglich ihnen eine Freigabekarte auszustellen.
Freigaben/Empfehlungen werden von uns erst nach positiven Fahrversuchen erteilt.

Mit freundlichen Grüßen,
Hans-Jürgen Breves

Technischer Produkt Service
Technischer Kundendienst

Besucheranschrift:
Continental, Jädekamp 30, 30419 Hannover

Rechnungsanschrift:
Continental Reifen Deutschland GmbH
Kundendienst Reifen, Postfach 1 69, 30001 Hannover

Telefon: 0800 2000 744
Telefax: +49 511 976-3598
E-Mail: technikmoto@conti.de
Web: http://www.continental-reifen.de


http://www.continental-corporation.com

Benutzeravatar
Rix77
Beiträge: 34
Registriert: 3. Aug 2018, 16:08
Motorrad: Bonneville T120 Bj 2017
Wohnort: Oldenburg Niedersachsen

Re: Kleine effektive Umbauten

Beitrag von Rix77 » 12. Feb 2019, 23:59

Okay, da fehlt doch was... Conti RA3.

Aber ohne Freigabe werde ich den Skorpion Trail 2 aufziehen.
Beste Grüße
Rix

Benutzeravatar
spi
Beiträge: 940
Registriert: 6. Mär 2016, 12:45
Motorrad: T120 - Black (Graphite)
Wohnort: Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Kleine effektive Umbauten

Beitrag von spi » 13. Feb 2019, 05:57

Moin,

die offizielle Freigabe für den Conti RA3 auf der T120, wird es vermutlich nie geben. Grund ist, dass der Frontreifen als Radialreifen ausgeführt ist.
In den Papieren fehlt da ein R bei den Dimensionen zum Frontreifen.
Aber es gibt auf Anfrage bei Triumph eine technische Freigabe zur Vorlage bei TÜV oder DEKRA. Dasmit ist die Nutzung des Conti auch auf der T120 legal möglich.

Alles hier nachzulesen: viewtopic.php?f=39&t=26677&hilit=Road+Attack&start=165

Gruß
Stefan
"pure Vernuft darf niemals siegen..."
On Tour: https://www.youtube.com/user/testguru1976

Benutzeravatar
Rix77
Beiträge: 34
Registriert: 3. Aug 2018, 16:08
Motorrad: Bonneville T120 Bj 2017
Wohnort: Oldenburg Niedersachsen

Re: Kleine effektive Umbauten

Beitrag von Rix77 » 13. Feb 2019, 10:47

Hallo spi,

das Schreiben von Triumph hatte ich bei meiner Anfrage beigefügt. Conti hat wohl keinen Bock.

Beste Grüße
Rix

Benutzeravatar
spi
Beiträge: 940
Registriert: 6. Mär 2016, 12:45
Motorrad: T120 - Black (Graphite)
Wohnort: Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Kleine effektive Umbauten

Beitrag von spi » 13. Feb 2019, 18:24

Wie schon ganz oft geschrieben wurde, die Freigabe des Herstellers brauchst du eigentlich auch nicht. Sofern die Dimensionen passen ist alles gut. Ich hab’s einfach zusätzlich eintragen lassen und bin jetzt legal und maximal Zufrieden mit den Contis unterwegs.

Gruß
Stefan
"pure Vernuft darf niemals siegen..."
On Tour: https://www.youtube.com/user/testguru1976

Antworten

Zurück zu „Bonneville T120 Familie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder