Reifen für t120

Tea Bee
Beiträge: 77
Registriert: 19. Jun 2017, 21:08
Motorrad: Street Twin, Honda CB 1100 EX
Wohnort: Mering
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Reifen für t120

Beitrag von Tea Bee » 6. Jul 2018, 21:30

Ist dann trotz Triumph Bescheinigung noch eine Eintragung in die Papiere nötig, oder genügt das Mitführen des Schreibens? Ist mir nicht so ganz klar.
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Krabat
Beiträge: 138
Registriert: 20. Aug 2016, 23:51
Motorrad: Bonneville T120 Jet Black
Vespa LX 125
Wohnort: Pfalz
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Reifen für t120

Beitrag von Krabat » 7. Jul 2018, 19:29

Meine persönliche Meinung zur Legalität:
Ein oberstes Gerichtsurteil zur Legalität gibt es wohl nicht. Die mündlich geäußerte Meinung mehrerer erfahrener Praktiker (Triumph Werkstatt, TÜV und Dekra Sachverständige) dazu ist, dass das nach ihrer Erfahrung kein Problem in der Praxis ist, da es z.B. massenhaft geübte Praxis ist z.B. bei älteren Motorräder mit Diagonalreifenzulassung auf Radiakreifen umzustellen, ohne die Eintragung zu haben.

Wenn man dann noch die Herstellerbescheinigung wie in unserem Fall sowohl Continental als auch Triumph hat, reicht es wohl diese mit zu führen. Diese sollten mit etwas Glück auch reichen, um die Eintragung im KFZ-Schein zu bekommen, das sei aber abhängig von der Zulassungsstelle, bzw. vom Sachbearbeiter. Wenn ich es aber unbedingt wolle, würde man mir eine (kostenpflichtige) Abnahme ausstellen, mit der es dann auf alle Fälle klappt. Sie machen das gerne, aber empfehlen mir das Geld zu sparen.

Im August brauche ich sowieso komplett neue Papiere. Daher habe ich für mich beschlossen, die kostenlosen Herstellerbescheinigungen im August mit zur Zulassungsstelle zu nehmen, um bei der Gelegenheit die Eintragungen der Radialreifen mit zu bekommen. Wenn nicht, dann führe ich die Herstellerbescheigungem eben weiterhin nur mit. Eine kostenpflichtige Abnahme werde ich nicht vornehmen lassen.
:iii:
Zuletzt geändert von Krabat am 8. Jul 2018, 11:00, insgesamt 2-mal geändert.
Es gibt Gedanken, die würde man sich gerne machen, aber sie fallen einem nicht ein.

Amal
Beiträge: 56
Registriert: 21. Mär 2016, 18:48
Motorrad: T 120

Re: Reifen für t120

Beitrag von Amal » 7. Jul 2018, 21:55

Vielleicht hilft es:

https://www.adac.de/_mmm/pdf/Reifenfrei ... _29840.pdf

Ich entnehme hieraus folgendes:

1. Eine Eintragung ist in diesem Fall nicht erforderlich (diagonal auf radial vorn wird von Triumph bei gleicher Dimension in diesem Schreiben freigegeben).

2. Mitführen der Bescheinigung kann sinnvoll sein, ist aber nicht vorgeschrieben.

Meine Meinung.
Gruß und allzeit gute Fahrt

Benutzeravatar
Krabat
Beiträge: 138
Registriert: 20. Aug 2016, 23:51
Motorrad: Bonneville T120 Jet Black
Vespa LX 125
Wohnort: Pfalz
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Reifen für t120

Beitrag von Krabat » 9. Jul 2018, 19:26

Elwetritsch hat geschrieben:
6. Jul 2018, 07:38
Das muß von Krabat ein Tipfehler sein.
Bei mir stehen vorne 2,5 und hinten 2,7 drin.

Aber auch das ist noch hart genug.
Elwetritsch hat Recht. Eine Nachfrage bei Continental ergab, dass die abweichende Angabe in der Bescheinigung für mich ein Schreibfehler von Conti war. Es gelten die zitierten Druckangaben von Elwetritsch. Habe diese eingestellt und bin damit gestern eine große Runde durch die Pfalz gefahren und fand den Fahreindruck mit den Drucken sehr präzise und nahezu ideal.
Es gibt Gedanken, die würde man sich gerne machen, aber sie fallen einem nicht ein.

T120
Beiträge: 318
Registriert: 30. Mai 2017, 13:43
Motorrad: Bonneville T120, Husqvarna Nuda 900R

Re: Reifen für t120

Beitrag von T120 » 10. Jul 2018, 09:25

harde hat geschrieben:
6. Jul 2018, 18:20
@ Allgeier
@ Momo
....tausend Dank für`s besorgen bzw. einstellen :3
LG
harde
Dem schließe ich mich 100%ig an. Super! :3
______________
True Black T120

Benutzeravatar
Mechi
Beiträge: 334
Registriert: 23. Apr 2017, 18:18
Motorrad: Bonnville T100 black LC (2017)
Wohnort: Erfurt
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reifen für t120

Beitrag von Mechi » 10. Jul 2018, 19:37

Tea Bee hat geschrieben:
6. Jul 2018, 21:30
Ist dann trotz Triumph Bescheinigung noch eine Eintragung in die Papiere nötig, oder genügt das Mitführen des Schreibens? Ist mir nicht so ganz klar.
war heute mal bei der DEKRA, ...... der meinte, dass mitführen des Schreibens reicht.
Gruß Markus :555:

Benutzeravatar
spi
Beiträge: 645
Registriert: 6. Mär 2016, 12:45
Motorrad: T120 - Black (Graphite)
Wohnort: Falkensee
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reifen für t120

Beitrag von spi » 11. Jul 2018, 13:51

Hi,

ich war eben auch bei der DEKRA. Mein Lenker (LSL Lenker Street Bar L00) wurde eingetragen. Der Prüfer hat ebenfalls bestätigt, dass für die Reifen einfach nur der Zettel von Triumph mitgeführt werden muss. Ich hab's jetzt eintragen lassen, weil ein Abwasch und keine Mehrkosten.

Gruß
Stefan
"pure Vernuft darf niemals siegen..."
On Tour: https://www.youtube.com/user/testguru1976

uwe3ling
Beiträge: 170
Registriert: 11. Nov 2011, 08:38
Motorrad: T120 matt grau
Rixe Bj. 1954, 1,25 PS, KW gabs damals noch nicht
Moto Guzzi SP 1000, Bj. 81
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Reifen für t120

Beitrag von uwe3ling » 13. Jul 2018, 18:35

Tach,
ich war heute in Rosbach in der Werkstatt (schreib ich auch gleich was drüber), dort ha ich nach der Freigabe gefragt und nochmal ausgedruckt bekommen. Die Freigabe ist jetzt zentral bei Triumph gespeichert, angeblich kann da auch TÜV etc. dran.
Scheint so, als wäre dieses Problem gelöst.

So Long
Uwe

Benutzeravatar
momo72
Beiträge: 66
Registriert: 26. Mär 2018, 15:17
Motorrad: Bonneville T120 black
Vespa GTS 300
Wohnort: 1230 Wien
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reifen für t120

Beitrag von momo72 » 13. Jul 2018, 20:16

Eine andere Frage zu dem Thema:
Wie viel Reifendruck habt ihr beim Scorpion Phantom vorne und hinten?

Roman v. O.
Beiträge: 59
Registriert: 9. Okt 2016, 10:27
Motorrad: T120
Tiger Sport
XJR 1300
Wohnort: Ottobrunn

Re: Reifen für t120

Beitrag von Roman v. O. » 14. Jul 2018, 19:45

2,5 und 2,9
Nützt nur nix, ist und bleibt ein Reifen zweiter Wahl.
XJR + Tiger Sport + T120 - Irgendwann nimmt man nicht mehr Irgendwas

Benutzeravatar
momo72
Beiträge: 66
Registriert: 26. Mär 2018, 15:17
Motorrad: Bonneville T120 black
Vespa GTS 300
Wohnort: 1230 Wien
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reifen für t120

Beitrag von momo72 » 14. Jul 2018, 20:31

Danke! Ich weiß - si bleiben jetzt trotzdem mal, bis sie abgefahren sind.
War heute bei einer Tankstelle und habe es nicht geschafft, mit der "Düse" zu Ventil zu kommen. Entweder waren die Speichen im Weg, oder die Felge, oder die Brmesscheiben.... Muss jetzt mal mit der Fußpumpe prüfen...

Als nächstes kommen dann die Conti RA3 oder Scorpion Trail - Das Luftpump/prüf-Problem wird aber trotzdem bleiben...

Tea Bee
Beiträge: 77
Registriert: 19. Jun 2017, 21:08
Motorrad: Street Twin, Honda CB 1100 EX
Wohnort: Mering
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Reifen für t120

Beitrag von Tea Bee » 20. Jul 2018, 23:31

Leichter Themenwechsel: kann jemand der vom Phantom auf andere Reifen gewechselt hat was zum Eigendämpfverhalten der Reifen sagen? Also insbesondere ob andere Reifen etwas komfortabler über Flickwerk hinwegrollen?
Ich hatte da mal einen echten Aha Effekt beim Wechsel von irgendwelcher Dunlop Schlagmichtot Erstbereifung auf Metzeler Z8, nicht nur vom Handling ein Gewinn sondern auch vom Komfort. Und der Phantom wirkt auf mich auch etwas bockig steif.
Viele Grüße
Stefan

Backtobike
Beiträge: 813
Registriert: 19. Aug 2015, 14:09
Motorrad: T 120
Wohnort: Quickborn
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reifen für t120

Beitrag von Backtobike » 20. Jul 2018, 23:53

Als ich vom Phantom auf den RA3 gewechselt habe, ist mir -zu meiner eigenen Verwunderung- ein sehr viel besseres Handling aufgefallen und natürlich, dass der RA3 den Spurrillen und Fahrbahnmarkierungen nicht nachläuft. Auch nach jetzt 3000 Tourkilometern bin ich von dem Reifen begeistert aber einen Komfortgewinn habe ich irgendwie nicht feststellen können, habe aber auch nicht darauf geachtet.

Gruß, Heinz

Benutzeravatar
spi
Beiträge: 645
Registriert: 6. Mär 2016, 12:45
Motorrad: T120 - Black (Graphite)
Wohnort: Falkensee
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reifen für t120

Beitrag von spi » 21. Jul 2018, 08:05

Hi Tea Bee,
bist du noch mit den originalen Federbeinen unterwegs? Wenn ja, dann wundert es mich, dass da überhaupt was am Bopes ankommt. Ich hab vor zwei Wochen zum TÜV Termin mal meine YSS rausgenommen und die Originale wieder eingebaut. Himmel ist das weich. Aber ja, der CRA3 hat auch in der Kombi gut funktioniert. Aber ob’s noch komfortabler war als mit den unsäglichen Phantom Reifen, kann ich auch nicht mehr sagen.

Gruß
Stefan
"pure Vernuft darf niemals siegen..."
On Tour: https://www.youtube.com/user/testguru1976

Tea Bee
Beiträge: 77
Registriert: 19. Jun 2017, 21:08
Motorrad: Street Twin, Honda CB 1100 EX
Wohnort: Mering
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Reifen für t120

Beitrag von Tea Bee » 21. Jul 2018, 08:17

Ne, das Mopped ist nicht mehr original gefedert, hinten sind YSS drin, vorne noch Serie.
Ich werde die Phantom Bereifung sowieso nicht nochmal draufmachen, und wenn es da was gäbe was auch den Komfort etwas verbessert wäre das eine Überlegung. Wenn nicht, ist's auch nicht schlimm.
Viele Grüße
Stefan

Antworten