Reifen für t120

Antworten
Backtobike
Beiträge: 787
Registriert: 19. Aug 2015, 14:09
Motorrad: T 120
Wohnort: Quickborn
Kontaktdaten:

Re: Reifen für t120

Beitrag von Backtobike » 13. Apr 2018, 11:29

UW-T120 hat geschrieben:
9. Apr 2018, 15:50
Hallo,

ja, bei der Wahl, nochmal Phantom vorne, da der hinten noch nicht runter war, oder beide neu habe ich mich für zwei Neue entschieden.

Sorry, nicht genau genug gelesen und keine Info zum Thema Mischbereifung.

Gruß,
UW
Unabhängig davon, dass ich keine Mischbereifung fahren würde, finde ich es interessant, dass dein Hinterreifen eher runter war. Bei mir war das Gegenteil der Fall. Vorne war nicht mehr viel übrig von dem Profil, hinten hätte er noch länger gehalten. Da die Pirellis aber vom Fahrverhalten her nicht gut waren, bin ich froh auf Road Attack 3 gewechselt zu haben, die fühlen sich perfekt an.
Gruß, Heinz

Benutzeravatar
UW-T120
Beiträge: 53
Registriert: 23. Sep 2017, 15:38
Motorrad: Triumph Bonneville T120 Bj. 2017
Wohnort: Bodensee

Re: Reifen für t120

Beitrag von UW-T120 » 13. Apr 2018, 12:25

Hallo Heinz,

Nein, der hinten war noch so gut, dass eine Option war, einen neuen Phantom vorne drauf zu machen und dann auf was neues wechseln, wenn dann beide runter sind.
Wollte ich nicht :D

Gruß
UW
Yamaha XT250 (verunfallt) - Suzuki VX800 (verkauft) - Triumph Bonneville T120

Benutzeravatar
spi
Beiträge: 483
Registriert: 6. Mär 2016, 12:45
Motorrad: T120 - Black (Graphite)
Wohnort: Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Reifen für t120

Beitrag von spi » 13. Apr 2018, 16:27

Alles richtig gemacht Heinz :+top:

Meine RA3 haben jetzt knapp 5.000km auf der Rille und sind noch immer super. Lediglich ein leichtes Nachlaufen bei Spurrillen hat sich eingestellt. Ist aber nicht dramatisch.

Frage in die Runde: hat jemand den Avon TrailRider montiert?

http://www.avonreifen.com/motorcycle/trailrider

Schönes Wochenende
Stefan
"pure Vernuft darf niemals siegen..."
On Tour: https://www.youtube.com/user/testguru1976

uwe3ling
Beiträge: 200
Registriert: 11. Nov 2011, 08:38
Motorrad: T120 matt grau
Rixe Bj. 1954, 1,25 PS, KW gabs damals noch nicht
Moto Guzzi SP 1000, Bj. 81

Re: Reifen für t120

Beitrag von uwe3ling » 14. Apr 2018, 18:54

Weil ich danach gefragt hatte:
Ja die Trumpf fährt auch mit Mischbereifung...
Ne schöne Runde ums Fallrohrhaus war das heute!
So Long
Uwe

Benutzeravatar
Allgeier
Beiträge: 1660
Registriert: 28. Feb 2015, 13:53
Motorrad: T 100 black
T 120 black
Wohnort: Allgäu, schönster Teil Bayerns!
Kontaktdaten:

Re: Reifen für t120

Beitrag von Allgeier » 14. Apr 2018, 22:05

Dito...
Dort wo ich nicht bin ist es schön...

Benutzeravatar
Rainer
Beiträge: 6432
Registriert: 23. Sep 2005, 23:13
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: Reifen für t120

Beitrag von Rainer » 14. Apr 2018, 22:21

Ich sehe auch überhaupt kein Problem in Mischbereiferung
Gruß
Rainer

Benutzeravatar
huntley53
Beiträge: 23
Registriert: 30. Nov 2014, 14:50
Motorrad: Street Cup 900
Wohnort: Erkelenz

Re: Reifen für t120

Beitrag von huntley53 » 15. Apr 2018, 00:37

spi hat geschrieben:
13. Apr 2018, 16:27
Alles richtig gemacht Heinz :+top:

Meine RA3 haben jetzt knapp 5.000km auf der Rille und sind noch immer super. Lediglich ein leichtes Nachlaufen bei Spurrillen hat sich eingestellt. Ist aber nicht dramatisch.

Frage in die Runde: hat jemand den Avon TrailRider montiert?

http://www.avonreifen.com/motorcycle/trailrider

Schönes Wochenende
Stefan
Nein, aber ich habe Avon Spirit ST auf meine Street Cup, was für eine besserung gegenüber die Phantoms......... :+top:
Founded by a German, built in Thailand, but it´s still British :+top: :uk: :uk:

greinsen
Beiträge: 29
Registriert: 30. Jun 2017, 12:14
Motorrad: Thruxton R
Tiger 800xcx
Wohnort: Erfurt

Re: Reifen für t120

Beitrag von greinsen » 16. Apr 2018, 01:03

Hallo zusammen,
2 Sachen,...

Thema AVON:
Der Trailrider bricht mit der AVON - typischen Wasserscheu. Ich habe ihn auf der Tiger 800xcx gefahren. Ist imho dem Scorpion Trail2 noch überlegen, weil noch spurtreuer.
(Jammern auf hohem Niveau, der PST 2 ist schon sehr geil, mir taugt der Trailrider aber doch ein Quäntchen mehr, wahrscheinlich können beide mehr als die Standardfahrwerke der Bonnies hergeben...)

Thema Radial vs Diagonal:
Hat da jemand wen aus der Ecke TÜV/GTÜ an der Hand? Ich kann Rainers credo von wegen besser etc schon nachvollziehen, würde aber doch sehr gern eine "offizielle Aussage" dazu hören.

Danke
CG

Nachor
Beiträge: 71
Registriert: 18. Jun 2017, 23:53
Motorrad: Triumph T 120 Black
Wohnort: Friedrichsdorf Hochtaunuskreis

Re: Reifen für t120

Beitrag von Nachor » 27. Apr 2018, 13:29

spi hat geschrieben:
13. Apr 2018, 16:27
Alles richtig gemacht Heinz :+top:

Meine RA3 haben jetzt knapp 5.000km auf der Rille und sind noch immer super. Lediglich ein leichtes Nachlaufen bei Spurrillen hat sich eingestellt. Ist aber nicht dramatisch.

Frage in die Runde: hat jemand den Avon TrailRider montiert?

http://www.avonreifen.com/motorcycle/trailrider

Schönes Wochenende
Stefan
Gibt's den denn in 18 für vorne ?? Sehe ich in der Liste nicht.

Mit der Suche kommt da eher der Roadrider hin

Backtobike
Beiträge: 787
Registriert: 19. Aug 2015, 14:09
Motorrad: T 120
Wohnort: Quickborn
Kontaktdaten:

Re: Reifen für t120

Beitrag von Backtobike » 27. Apr 2018, 23:08

Doch klar, hab ihn ja.
Ein 17er hätte schwerlich auf die Felge gepasst.

Gruß, Heinz

Nachor
Beiträge: 71
Registriert: 18. Jun 2017, 23:53
Motorrad: Triumph T 120 Black
Wohnort: Friedrichsdorf Hochtaunuskreis

Re: Reifen für t120

Beitrag von Nachor » 28. Apr 2018, 00:04

Komisch ich finde da nix in unserer Größe.

Backtobike
Beiträge: 787
Registriert: 19. Aug 2015, 14:09
Motorrad: T 120
Wohnort: Quickborn
Kontaktdaten:

Re: Reifen für t120

Beitrag von Backtobike » 28. Apr 2018, 00:49

Findest du die Größe nicht oder suchst du einen Diagonalreifen?

Gruß, Heinz

Benutzeravatar
spi
Beiträge: 483
Registriert: 6. Mär 2016, 12:45
Motorrad: T120 - Black (Graphite)
Wohnort: Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Reifen für t120

Beitrag von spi » 28. Apr 2018, 07:35

"pure Vernuft darf niemals siegen..."
On Tour: https://www.youtube.com/user/testguru1976

Benutzeravatar
spi
Beiträge: 483
Registriert: 6. Mär 2016, 12:45
Motorrad: T120 - Black (Graphite)
Wohnort: Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Reifen für t120

Beitrag von spi » 28. Apr 2018, 07:58

..und noch mal ich. Die Jungs von MotoTrio in Thailand ziehen ständig den Avon TrailRaider in 110/80/18 auf die Vorderradfelge auf. Laut Hersteller und diversen Webshops ist das aber ein Hinterrad :fra:

Bild

Gruß
Stefan
"pure Vernuft darf niemals siegen..."
On Tour: https://www.youtube.com/user/testguru1976

ChrissT100
Beiträge: 5
Registriert: 5. Mai 2018, 19:52

Re: Reifen für t120

Beitrag von ChrissT100 » 5. Mai 2018, 20:07

Hi zusammen :wink+:

In diesem Thread scheint wirklich viel Know-how und Erfahrung zu stecken, deshalb bitte ich zu entschuldigen, dass meine Frage "fachfremd" ist.

Frage: Pirelli Scorpion Trail 2 oder Conti Road Attack 3 für meine T100 (2017er neues, wassergekühltes Modell)?

So weit so einfach, ich bin allerdings kompletter Newbie und im Moment eher so: :fra:

Kurz zu meiner Vorgeschichte: Habe seit letztem Jahr meinen Schein und mit einer Street Twin angefangen. Vor einem Monat bin ich auf die T100 gewechselt, weil sie einfach noch klassischer, noch schöner ist. Schon bei der ST ist mir trotz mangelnder Mopped-Erfahrung aufgefallen, dass sie Spurrillen, Bitumenstreifen usw. ganz grässlich nachläuft. Bei der T100 habe ich genau das selbe Problem. Ich fahre hauptsächlich im Allgäu, gerne auch auf kleinen, schlecht geteerten Ausfallstraßen. Ich verhagel regelmäßig meine Kurvenlinie, wenn mal ein so eine Beschädigung bzw. ein Bitumenstreifen auf "meiner" Linie auftaucht. Dann schaue ich fast panisch nur auf die Straße vor mir, um ja nicht darauf zu fahren und dementsprechend komme ich nicht schön durch die Kurve (Stichwort Blickrichtung). Die Angst ist glaube ich auch berechtigt: Mir ist seitdem ich die T100 habe (1200 km) schon zweimal leicht das Vorderrad weggerutscht, einmal im Kreisverkehr, einmal in einer 90-Grad-Kurve innerorts, also bei sehr mäßigem Tempo. Bei gutem Asphalt und trockener Fahrbahn geht das sonst ganz wunderbar, nur bei den beschriebenen Umständen habe ich überhaupt kein Vertrauen (hinzu kommt ja noch, dass ich eher Anfänger bin).

Jetzt stellt sich mir die Frage, ob der Scorpion Trail oder der Road Attack die bessere Wahl für einen Austausch wäre. Und wie genau ist das mit der "Legalität"? Der Scorpion ist ja so wie ich das mitbekommen habe unbedenklich, beim Road Attack scheiden sich da wohl die Geister. Wenn die RA besser sind, solls mir aber egal sein, ob da jemand von der Rennleitung was dagegen hat. Wenn der Reifen mir Sicherheit gibt, fahre ich auch sicherer.

So, erster Post hier und schon ganz schön lang. Wie gesagt, ich hoffe, es ist ok, wenn ich mit meiner T100 den Thread hier hijacke. Die Reifendimensionen sind ja aber eh gleich.

Danke euch schonmal! :+top:

Viele Grüße
Chris

Antworten