Reifen für t120

1.200 cm³ in HT-Ausführung
105 Nm bei 3.100 U/min
80 PS (59 kW) bei 6.550 U/min
Antworten
Benutzeravatar
spi
Beiträge: 821
Registriert: 6. Mär 2016, 12:45
Motorrad: T120 - Black (Graphite)
Wohnort: Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Reifen für t120

Beitrag von spi » 7. Jan 2019, 08:52

Hi David,

welchen Shinko würdest du auf das Vorderrad aufziehen? Ich bin noch immer vom Conti überzeugt. Und wenn Conti dann den Road Attack 3. Vielfach besprochen, für gut befunden sowie mit Unbedenklichkeitsbescheinigung bezüglich "R" am Vordereifen. Alternativ den Pirelli Scrpion Trail 2 mit etwas mehr Profil. Wenn du doch noch etwas mehr Profil haben willst, dann wird es leider kompliziert. Es gibt schlicht keine Grobstoller in unseren Dimensionen (100/90-18 56V TL und 150/70R17 69V TL). Deshalb wird es ohne Eintragung nicht gehen. Es sei denn, dir ist sowas wurscht :oops:

Neben den Dimensionen, lohnt auch ein Blick auf den Geschwindigkeitsindex. Ein TKC 70 oder ein Avon Trail Raider kommen hier nur mit H (210 Km/h) oder gar S (180 Km/h) daher. Der Heidenau K60 mit S und T Index. Dann wäre da noch der Pirelli MT 60™ RS mit Index H, den es für hinten aber nur als 160'er gibt. Müsste man mal schauen, ob das passt.
In meiner Zulassung steht eine V-max von 185 km/h. Das wäre dann mindestens ein T.

P = 150 km/h
Q = 160 km/h
R = 170 km/h
S = 180 km/h
T = 190 km/h
U = 200 km/h
H = 210 km/h
V = 240 km/h
ZR = >244 km/h*
W = 270 km/h
Y = 300 km/h

Gruß
Stefan
"pure Vernuft darf niemals siegen..."
On Tour: https://www.youtube.com/user/testguru1976

Benutzeravatar
spi
Beiträge: 821
Registriert: 6. Mär 2016, 12:45
Motorrad: T120 - Black (Graphite)
Wohnort: Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Reifen für t120

Beitrag von spi » 14. Jan 2019, 10:17

@David: und noch ein Kandidat für den fetten Auftritt - SCORPION™ RALLY STR

https://www.pirelli.com/tyres/de-de/mot ... #gallery-1

Front: 120/70 R 18 M/C 59V M+S TL ....müsste man mal klären, ob das passt
Hinten: 150/70 R 17 M/C 69V M+S TL ..... passt
"pure Vernuft darf niemals siegen..."
On Tour: https://www.youtube.com/user/testguru1976

Benutzeravatar
davidhellmann
Beiträge: 80
Registriert: 24. Sep 2018, 21:19
Motorrad: Triumph Bonneville T120 Black / Gray
Wohnort: Linz
Kontaktdaten:

Re: Reifen für t120

Beitrag von davidhellmann » 14. Jan 2019, 15:45

Mit den Reifen blick ich einfach noch gar nicht durch mit den Größenangaben ¯\_(ツ)_/¯

https://www.pirelli.com/tyres/de-de/mot ... -mt-90-a-t den find ich fast noch ne spur schicker (ja, das ist nicht das wo es am Ende drauf ankommt). Also diese schrägen Profile (so nenn ich es jetzt einfach mal).
Den von dir würde ich gern mal auf nem Foto an ner Bonnie sehen.

Benutzeravatar
spi
Beiträge: 821
Registriert: 6. Mär 2016, 12:45
Motorrad: T120 - Black (Graphite)
Wohnort: Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Reifen für t120

Beitrag von spi » 17. Jan 2019, 13:59

...und noch was für Kerle die ihr Profil suchen :lt

Geiles Mopped: https://www.southgarage.com/motorcycles/laguna/
mit dem Reifen: https://www.dunlop.eu/de_de/motorcycle/ ... x.TRX.html#/

...und wieder die Frage: auch hier wurde ein Hinterreifen auf die Vorderradfelge gezogen. Sieht man ja öfters im Netz (Avon Trail Raider, Heideneu K60). Geht sowas bzw. wat sag der TÜV dazu. Mal abgesehen davon, wie sich solche Profile fahren.

Und noch was: https://maccomotors.com/gall/macco-no55/
Front: Dunlop F20
Heck: Metzeler Tourance
"pure Vernuft darf niemals siegen..."
On Tour: https://www.youtube.com/user/testguru1976

Benutzeravatar
Hinnack
Beiträge: 1
Registriert: 15. Feb 2019, 00:04
Motorrad: Bonneville T120 / Ducati Monster 821 Stripe

Re: Reifen für t120

Beitrag von Hinnack » 15. Feb 2019, 00:17

Habe nun alle Beiträge hier über die beiden besseren Reifen gelesen....viele sprechen auch von einer viel besseren Performance in Verbindung mit anderen Federelementen. Gibt’s denn in Berlin und Umgebung einen Händler oder Werkstatt die sich damit auskennen?

Benutzeravatar
Altoil
Beiträge: 539
Registriert: 24. Mär 2010, 19:21
Motorrad: 2008er Bonnie EFI BE, 130Mm
Wohnort: Südostoberbayern

Re: Reifen für t120

Beitrag von Altoil » 15. Feb 2019, 17:41

Hinnack hat geschrieben:
15. Feb 2019, 00:17
Gibt’s denn in Berlin und Umgebung einen Händler oder Werkstatt die sich damit auskennen?

Ich glaube schon, ja.
Knieschluss ? Wieso Knieschluss ? Ich fahr` Hanging off !!

Benutzeravatar
Rainman
Betreiber
Beiträge: 1888
Registriert: 1. Dez 2006, 20:08
Motorrad: Black Lady Thruxton `04
102,5 tsd Km
Wohnort: Angerstein

Re: Reifen für t120

Beitrag von Rainman » 15. Feb 2019, 17:46

Hinnack hat geschrieben:
15. Feb 2019, 00:17
Habe nun alle Beiträge hier über die beiden besseren Reifen gelesen....viele sprechen auch von einer viel besseren Performance in Verbindung mit anderen Federelementen. Gibt’s denn in Berlin und Umgebung einen Händler oder Werkstatt die sich damit auskennen?
Guten Tag, eine kleine Vorstellung ist immer wieder gerne gesehen :-)

Ich denke das in der Hauptstadt der Republik es solche Fachwerkstätten zu finden sind.

Mit Fahrergruß der Rainman
Der Herr behüte meine "Black Lady"

Benutzeravatar
booster
Beiträge: 240
Registriert: 19. Mär 2016, 18:46
Motorrad: T120 Jet Black / Chrom
Wohnort: Berlin & Hamburg

Re: Reifen für t120

Beitrag von booster » 15. Feb 2019, 18:32

Hinnack hat geschrieben:
15. Feb 2019, 00:17
... Gibt’s denn in Berlin und Umgebung einen Händler oder Werkstatt die sich damit auskennen?
Hallo Hinnack, aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass es in Berlin inzwischen so einiges nicht mehr gibt (z.B.. funktionierende Flughäfen, blinkende Autofahrer oder authentische Subkultur etc....), wiederum aus eigener Erfahrung kann ich dir aber auch sagen, dass es überraschender Weise doch noch funktionierende Reifenfachbetriebe, wie z.B. Reifen Krüger in der Seesener Str. 55, 10709 Berlin gibt. :+top:

Benutzeravatar
spi
Beiträge: 821
Registriert: 6. Mär 2016, 12:45
Motorrad: T120 - Black (Graphite)
Wohnort: Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Reifen für t120

Beitrag von spi » 15. Feb 2019, 20:47

Ich würde ja antworten, aber ich verstehe seine Frage nicht. Federbeine kannste alleine wechseln. Easy zu bestellen inkl. Beratung bei Classic Bike Raisch.
Reifenbuden gibt es zu Hauf in Berlin. Wenn du weiß was du willst, steht einem Wechsel nix im Wege.
Willst du alles beim authorisierten Händler machen lassen...auch easy, wir haben ja nur noch einen ;-)

Gruß
Stefan
"pure Vernuft darf niemals siegen..."
On Tour: https://www.youtube.com/user/testguru1976

Benutzeravatar
Bonnie and Clyde
Beiträge: 21
Registriert: 8. Okt 2017, 11:11
Motorrad: Triumph Bonneville T120 black

Re: Reifen für t120

Beitrag von Bonnie and Clyde » 17. Feb 2019, 23:07

Moin Hinnack,

sorry, für deine Frage hab ich leider keine direkte Antwort, weil ich nicht aus dem Berliner Raum stamme. Aus meiner Honda Fireblade Zeit hätte ich einen sehr kompetenten Händler für dich, den Jens Holzhauer aus Wittenberge. Da hab ich damals meine Blade ein bisschen optimieren lassen 😎. Er betreibt u.a. ein Team in der IDM und ist motor- und fahrwerkstechnisch top. Aber das hilft dir jetzt sicher nicht so ganz weiter mit deiner Frage...

Ich bleibe trotzdem mal eben in dem Thread und füge eine eigene Frage an. Gibt es neben dem CRA 3 noch weitere Sporttouring Erfahrungen mit passenden Größen für die T120? Und an die Conti Fahrer: Fahrt ihr CRA 3 oder CRA 3 CR? Unterschied?

Durch das Freigabeschreiben von Triumph ist ja eigentlich der gesamte Radial-Reifenmarkt geöffnet worden, sofern die passenden Größen für die T120 angeboten werden.

VG vom Fisch 🏍
Meine Zweiräder:

Hercules Prima 5S (die erste Freiheit...), Honda CB-1, 2 x Suzuki Bandit 1200, Honda CBR 1100 XX Super Blackbird, Honda CBR 1000 RR Fireblade, Triumph Speed Triple 1050, Triumph Bonneville T120 black :hapy:

Benutzeravatar
spi
Beiträge: 821
Registriert: 6. Mär 2016, 12:45
Motorrad: T120 - Black (Graphite)
Wohnort: Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Reifen für t120

Beitrag von spi » 18. Feb 2019, 07:35

Hai Fisch ( :verarscht ),

ich habe seit 10.000km den Conti RA3 ohne Zusatz CR drauf. Bevor die Mittelgebirgler hier wieder abgehen, ja Brandenburg hat kaum Kurven, da halten die Reifen etwas länger.
Der Reifen performt noch immer großartig. Klebt wie Sau, pendelt nicht und rennt noch immer keinen Spurrillen nach. Top Empfehlung.

Zum CR. Ich denke, dass der eine etwas weichere Mischung hat und deshalb vielleicht noch mehr klebt. Zumindest würde ich das so verstehen, wenn ich den Pressetext lese. Wahrscheinlich geht das dann zu Lasten der Haltbarkeit:

Mit seiner optimierten Racing-Mischung bietet der radiale Klassik-Sportreifen selbst auf schmalen Felgen maximalen Grip, hervorragen- des Handling und hohe Stabilität. Für potente Klassik-Sportler und -Superbikes ist er damit erste Wahl.

https://blobs.continental-tires.com/www ... s-data.pdf

Gruß
Stefan
"pure Vernuft darf niemals siegen..."
On Tour: https://www.youtube.com/user/testguru1976

Benutzeravatar
Bonnie and Clyde
Beiträge: 21
Registriert: 8. Okt 2017, 11:11
Motorrad: Triumph Bonneville T120 black

Re: Reifen für t120

Beitrag von Bonnie and Clyde » 18. Feb 2019, 15:31

Moin Stefan,

danke für deine Einschätzung. Und auch wenn wir beide (ich wohne in SH) nicht mit Kurven gesegnet sind, so braucht es trotzdem einen vernünftigen Reifen zum Glücklichsein 😎. Und das sind die Serienpellen definitiv nicht...

VG vom (Hai-) Fisch 🦈
Meine Zweiräder:

Hercules Prima 5S (die erste Freiheit...), Honda CB-1, 2 x Suzuki Bandit 1200, Honda CBR 1100 XX Super Blackbird, Honda CBR 1000 RR Fireblade, Triumph Speed Triple 1050, Triumph Bonneville T120 black :hapy:

Antworten

Zurück zu „Bonneville T120 Familie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast