Tempomat für die R

Antworten
BlueQ
Beiträge: 143
Registriert: 3. Nov 2016, 18:23
Motorrad: Thruxton R
Wohnort: Südbaden

Tempomat für die R

Beitrag von BlueQ » 10. Jul 2018, 15:06

Nur leider ist der Preis "Autsch"...

https://www.mccruise.com/products/trium ... e-mccruise

Benutzeravatar
paule
Pflegekraft
Beiträge: 4565
Registriert: 17. Jun 2007, 13:44
Motorrad: Paula Thrux >105tkm (0km) 2007/04/18
Zaara Sprint 15.200km (41.400km) 2016/07/16
Wohnort: Nah Schduagert
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tempomat für die R

Beitrag von paule » 10. Jul 2018, 15:10

Klassisch designed :?
Friede und ein langes Leben. Grüßle, Paule
Es ist nie falsch das Richtige zu tun.
Kalender thruxton-forum.de
Bild

MANXT500
Beiträge: 362
Registriert: 5. Okt 2010, 17:06
Motorrad: Versager Thruxton
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Tempomat für die R

Beitrag von MANXT500 » 10. Jul 2018, 15:34

BlueQ hat geschrieben:
10. Jul 2018, 15:06
Nur leider ist der Preis "Autsch"...

https://www.mccruise.com/products/trium ... e-mccruise
:lol+: und nicht nur der. des sieht jo grauslig aus.
aber der preis ist doch noch sehr moderat. wennd ne rocket hast, zahlst ja fast das doppelte
erinnert bissel an die zusatzinstrumente für manta, capri & co aus den 80ern. schön aufs armaturenbrett gespaxt :+top:

Henrik RAISCH
Beiträge: 159
Registriert: 17. Mai 2010, 15:42
Wohnort: Rheda-WD
Kontaktdaten:

Re: Tempomat für die R

Beitrag von Henrik RAISCH » 11. Jul 2018, 15:35

Kurze, aber ernste Frage dazu: Was will man mit einem Tempomat beim Motorrad!?
Habe ich ehrlich gesagt noch nie dran gedacht, wie und wofür man einen Tempomat nutzen sollte.

Gruß

Henrik
Die sinnloseste Verbinding zwischen 2 Kurven ist eine Gerade!!

Benutzeravatar
82 CAFERACER
Beiträge: 414
Registriert: 1. Mai 2018, 03:22
Motorrad: Triumph Thruxton 07
Triumph Scrambler 14
Honda CR250
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Tempomat für die R

Beitrag von 82 CAFERACER » 11. Jul 2018, 21:58

Henrik RAISCH hat geschrieben:
11. Jul 2018, 15:35
Kurze, aber ernste Frage dazu: Was will man mit einem Tempomat beim Motorrad!?
Habe ich ehrlich gesagt noch nie dran gedacht, wie und wofür man einen Tempomat nutzen sollte.

Gruß

Henrik
Das ist sowas für die Autobahn...... die Strasse auf der in man mehreren Spuren in eine Richtung fahren darf.
:hapy: Mario :hapy:

LOSING IS NOT AN OPTION
Bild

Robert
Beiträge: 43
Registriert: 27. Mai 2018, 22:53
Motorrad: Triumph Thruxton R 1200

Re: Tempomat für die R

Beitrag von Robert » 11. Jul 2018, 22:42

Habe meinen Tempomat schon seit meinem 16. Lebensjahr im rechten Handgelenk eingebaut! Geht twar ab und zu ein bißchen vor, aber damit kann ich Leben :-) Gruß Robert :banana:

Backtobike
Beiträge: 788
Registriert: 19. Aug 2015, 14:09
Motorrad: T 120
Wohnort: Quickborn
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tempomat für die R

Beitrag von Backtobike » 12. Jul 2018, 01:03

Kann man bei der R nicht den nachrüsten, den man auch bei der T 120 von Triumph nachrüsten kann ? Da bekommt man doch einfach eine neue Schaltereinheit mit einem eleganten Knopf und das ist es.

Gruß, Heinz (der beim Moped aber auch keinen Tempomaten vermisst)

Benutzeravatar
Twin-77
Beiträge: 190
Registriert: 26. Jun 2012, 16:13
Motorrad: Thruxton "R" + Peugeot Django 125 + Trekkingfahrrad
Wohnort: Ammersbek

Re: Tempomat für die R

Beitrag von Twin-77 » 12. Jul 2018, 05:52

Da musste ich herzlich lachen :Dx

"The Motorcycle Cruise Control unit is specifically designed for this vehicle."

Da muss der Designer aber eine gelbe Armbinde mit 3 schwarzen Punkten getragen haben / oder dieses Teil wurde bereits in den 80er Jahren entwickelt :?

Grausam +>>+ (die Sache ansich "ein Tempomat an einer "R" :hm: ) Bei einem Reisekoffer ala Goldwing oder RT/GT kann ich das noch verstehen und sicherlich ist das auf dem Weg von Hamburg nach München hilfreich, aber an einem "Sportmotorrad" hat ein Tempomat nix verloren (letztendlich sollte es aber jeder für sich selbst entscheiden)

Twin-77 :wink+:
Das Leben ist zu kurz, um originale Motorräder zu fahren :mrgreen:

BlueQ
Beiträge: 143
Registriert: 3. Nov 2016, 18:23
Motorrad: Thruxton R
Wohnort: Südbaden

Re: Tempomat für die R

Beitrag von BlueQ » 12. Jul 2018, 08:14

Klar braucht man für die Fahrt zur Eisdiele keinen Tempomat. Und wenn ihr harten Kerle einen an Eurer Triumph hättet, würdet ihr ihn auch nienienie benutzen. Ist klar.

Benutzeravatar
82 CAFERACER
Beiträge: 414
Registriert: 1. Mai 2018, 03:22
Motorrad: Triumph Thruxton 07
Triumph Scrambler 14
Honda CR250
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Tempomat für die R

Beitrag von 82 CAFERACER » 12. Jul 2018, 09:16

BlueQ hat geschrieben:
12. Jul 2018, 08:14
Klar braucht man für die Fahrt zur Eisdiele keinen Tempomat. Und wenn ihr harten Kerle einen an Eurer Triumph hättet, würdet ihr ihn auch nienienie benutzen. Ist klar.

Problem auf Lanstrassen sind so Kurven eingebaut. Und wenn man da mit 140 drauf zu fährt muss man vorher auch mal bremsen. Je nach Radius kann man manche von diesen krummen Dingern nämlich nur mit 80 nehmen. Das ist so ein Physik Ding. Klar kann man da ein Tempomat benutzen. Der soll ja wohl auf Tempo 50 justierbar sein :+fein:
:hapy: Mario :hapy:

LOSING IS NOT AN OPTION
Bild

Dani
Beiträge: 135
Registriert: 6. Okt 2012, 12:38
Motorrad: Bonneville 790, Jg.02
Bobber 1200, Jg.17

Re: Tempomat für die R

Beitrag von Dani » 12. Jul 2018, 09:34

BlueQ hat geschrieben:
12. Jul 2018, 08:14
Klar braucht man für die Fahrt zur Eisdiele keinen Tempomat. Und wenn ihr harten Kerle einen an Eurer Triumph hättet, würdet ihr ihn auch nienienie benutzen. Ist klar.
Hatte nie einen und brauche ich nicht, auch nicht auf einer 1000km Tour. Was mache ich dann mit der nun frei gewordenen Hand? Kratze mich auf der Überholspur dauernd am Hintern?
Hmm :? aber das ginge auch mit der Linken...
4 wheels move your body, 2 wheels move your soul

Benutzeravatar
82 CAFERACER
Beiträge: 414
Registriert: 1. Mai 2018, 03:22
Motorrad: Triumph Thruxton 07
Triumph Scrambler 14
Honda CR250
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Tempomat für die R

Beitrag von 82 CAFERACER » 12. Jul 2018, 10:26

Dani hat geschrieben:
12. Jul 2018, 09:34
BlueQ hat geschrieben:
12. Jul 2018, 08:14
Klar braucht man für die Fahrt zur Eisdiele keinen Tempomat. Und wenn ihr harten Kerle einen an Eurer Triumph hättet, würdet ihr ihn auch nienienie benutzen. Ist klar.
Hatte nie einen und brauche ich nicht, auch nicht auf einer 1000km Tour. Was mache ich dann mit der nun frei gewordenen Hand? Kratze mich auf der Überholspur dauernd am Hintern?
Hmm :? aber das ginge auch mit der Linken...
Wenn die Jungs von Hamburg zum Idrosee fahren und aus Zeitgründen mal 750 km auf die Autobahn gehen ist ein Tempomat gerechtfertigt. Ich hab die 2 die sowas öfter machen komischerweise noch nie jammern hören. Die schaffen das ganz ohne. Manche Mädels können aber halt nicht ohne diese Erleichterung. Kann ja auch bei 2000 km im Jahr auch schon mal schnell so ne Sehnenscheidenentzündung geben
:hapy: Mario :hapy:

LOSING IS NOT AN OPTION
Bild

PasV4R
Beiträge: 91
Registriert: 12. Mai 2018, 19:59
Motorrad: Thruxton 1200, BMW R80 G/S Paris-Dakar mit WP-Fahrwerk
Wohnort: 95336 Mainleus
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Tempomat für die R

Beitrag von PasV4R » 12. Jul 2018, 14:11

BlueQ hat geschrieben:
12. Jul 2018, 08:14
Klar braucht man für die Fahrt zur Eisdiele keinen Tempomat. Und wenn ihr harten Kerle einen an Eurer Triumph hättet, würdet ihr ihn auch nienienie benutzen. Ist klar.
Ich hatte einen Tempomat an meiner Victory Cross Country Tour, die ich im Mai verkauft habe.
Ganz ehrlich, ich habe ihn letztes Jahr mal, während einer Autobahnetappe nach Genua, ausprobiert.
...und dabei ist es geblieben...

Ich finde einen Tempomat am Motorrad völlig überflüssig...
Aber die Wahrnehmungen sind halt auch verschieden.
Ich könnte das jetzt weiterspinnen und mich über die verschiedenen Fahrmodis, Kurven-ABS und den ganzen Mist auslassen... Mache ich jetzt aber, aus Zeitmangel, nicht...
Manche benötigen das halt und andere halt nicht...

Antworten