Probefahrt Bonneville T 120/Thruxton R

Benutzeravatar
82 CAFERACER
Beiträge: 723
Registriert: 1. Mai 2018, 03:22
Motorrad: Triumph Thruxton 07
Triumph Scrambler 14
Honda CR250
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Probefahrt Bonneville T 120/Thruxton R

Beitrag von 82 CAFERACER » 25. Jun 2018, 08:50

Der entscheidende Vorteil des HP Aggregates ist letztlich auch der, dass es in seinen möglichen Fahrleistungen nicht 'beschnitten' ist. Wenn ich nicht gänzlich falsch liege, sind doch sämtliche 1200er HT Aggregate im 5ten und 6ten in ihrer max. Drehzahl reduziert, oder :-? ?

Gruß, silent
[/quote]

Also wenn DAS der entscheidende Vorteil ist...
Wer möchte denn auf einem Naked Bike mehr als 180 fahren? Ich bin einmal Höchstgeschwindigkeit gefahren mit der T 120, nur um mal auszuprobieren wie es ist. Mit ziemlicher Sicherheit werde ich das nie wieder tun, ist mir viel zu windig und das wird bei höherer Geschwindigkeit bestimmt nicht besser.
Kann ja jeder machen wie er will aber der Threadstarter wollte ausdrücklich entschleunigen, insofern driftet das hier gerade ins Gegenteil,,

Gruß, Heinz
[/quote]

Tu mir mal den Gefallen und erlerne die Nutzung der Zitierfunktion. Ich hab keine Lust das mein Name über oder unter Sachen steht die ich nicht geschrieben hab. Und jetzt änder den wertvollen Beitrag ab und bring das wieder in die Richtnung !
:hapy: Mario :hapy:

LOSING IS NOT AN OPTION
Bild

Benutzeravatar
82 CAFERACER
Beiträge: 723
Registriert: 1. Mai 2018, 03:22
Motorrad: Triumph Thruxton 07
Triumph Scrambler 14
Honda CR250
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Probefahrt Bonneville T 120/Thruxton R

Beitrag von 82 CAFERACER » 25. Jun 2018, 08:51

Daniel hat geschrieben:
25. Jun 2018, 08:42
82 CAFERACER hat geschrieben:
24. Jun 2018, 14:59
Mal ein Zahn mehr hinten drauf machen.
Das ist aber nicht mal die Arbeitszeit wert... :+x+:
Vorne schon eher.
Vorne würd ich halt ein Zacken weniger machen. 2 Zacken mehr ist ja gleich wieder so auffällig wenn man in eine Kontrolle kommt. Deswegen besser die 15 min für nur einen.
:hapy: Mario :hapy:

LOSING IS NOT AN OPTION
Bild

Backtobike
Beiträge: 813
Registriert: 19. Aug 2015, 14:09
Motorrad: T 120
Wohnort: Quickborn
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Probefahrt Bonneville T 120/Thruxton R

Beitrag von Backtobike » 25. Jun 2018, 11:05

Sorry Caferacer, wenn das Zitat etwas missverständlich war. Es ergibt sich aber schon daraus, dass das Silent geschrieben hat und nicht du.
Gruß, Heinz

Benutzeravatar
82 CAFERACER
Beiträge: 723
Registriert: 1. Mai 2018, 03:22
Motorrad: Triumph Thruxton 07
Triumph Scrambler 14
Honda CR250
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Probefahrt Bonneville T 120/Thruxton R

Beitrag von 82 CAFERACER » 25. Jun 2018, 11:39

Backtobike hat geschrieben:
25. Jun 2018, 11:05
Sorry Caferacer, wenn das Zitat etwas missverständlich war. Es ergibt sich aber schon daraus, dass das Silent geschrieben hat und nicht du.
Gruß, Heinz
Dann änder das doch schnell ab.
:hapy: Mario :hapy:

LOSING IS NOT AN OPTION
Bild

Backtobike
Beiträge: 813
Registriert: 19. Aug 2015, 14:09
Motorrad: T 120
Wohnort: Quickborn
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Probefahrt Bonneville T 120/Thruxton R

Beitrag von Backtobike » 25. Jun 2018, 14:41

Done aber ein etwas freundlicherer Ton, vielleicht garniert mit einem BITTE, könnte auch nicht schaden.
Gruß Heinz

Benutzeravatar
82 CAFERACER
Beiträge: 723
Registriert: 1. Mai 2018, 03:22
Motorrad: Triumph Thruxton 07
Triumph Scrambler 14
Honda CR250
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Probefahrt Bonneville T 120/Thruxton R

Beitrag von 82 CAFERACER » 25. Jun 2018, 15:54

Ja du hast Recht.

Die Meisten wissen das es schon meine freundliche Art ist. Du kannst das natürlich nicht wissen.

VIELEN DANK fürs Ändern :444:
:hapy: Mario :hapy:

LOSING IS NOT AN OPTION
Bild

Backtobike
Beiträge: 813
Registriert: 19. Aug 2015, 14:09
Motorrad: T 120
Wohnort: Quickborn
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Probefahrt Bonneville T 120/Thruxton R

Beitrag von Backtobike » 25. Jun 2018, 16:40

Aber gern.

Gruß, Heinz

silent grey
Beiträge: 235
Registriert: 18. Jan 2018, 19:30
Motorrad: 2017er Street Triple, matt silver ice
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Probefahrt Bonneville T 120/Thruxton R

Beitrag von silent grey » 25. Jun 2018, 16:44

Hi,

hat er ja erfolgreich durchgeführt :+top:

Nun macht es nur Deinen Beitrag zu Beginn dieser Seite mehr als überflüssig. Zumindest das Genöle nach den Änderungen in dem von Dir zitierten Beitrag von Heinz, so quasi als Genölekonsequenz :oops: :lol+: . Also, ich meine, wenn man schon eingreift und ändert...

Gruß, silent

Benutzeravatar
82 CAFERACER
Beiträge: 723
Registriert: 1. Mai 2018, 03:22
Motorrad: Triumph Thruxton 07
Triumph Scrambler 14
Honda CR250
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Probefahrt Bonneville T 120/Thruxton R

Beitrag von 82 CAFERACER » 25. Jun 2018, 17:40

Silent, ich will nicht mit dir Diskutieren. Federbeine hinten machen die Genauigkeit und das Einlenkverhalten des Vorderrades sicherlich präziser. Das hab ich bei Alice im Wunderland auch schon mal gesehen.

Und da ich mich von dir ungern an die Wand argumentieren lasse hören wir lieber auf. Ich kann nämlich leider nicht wie du mit 30 Jahren Erfahrung punkten im Bereich sensible, penibel eingestellte Fahrweke für Hochgeschwindigkeitsmaschinen. Auch das brutaler Ankern von Bremsanlagen vor Kurven, das Wandern von Druckpunkten kenn ich alles so nicht. Auch feine defiziele Rahmen mit Verwindungen zu bewegen ist mir bisher nie gelungen. Da bist du vom Glück gesegnet das du in 30 Jahren Harley Fahren diese Erfahrungen machen konntest. Und am Ende bist du wahrscheinlich noch Entwickler bei Öhlins.

Also nochmal vielen Dank. Ich werd mir Morgen Federbeine ( HINTEN ) bestellen.

:333:
:hapy: Mario :hapy:

LOSING IS NOT AN OPTION
Bild

silent grey
Beiträge: 235
Registriert: 18. Jan 2018, 19:30
Motorrad: 2017er Street Triple, matt silver ice
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Probefahrt Bonneville T 120/Thruxton R

Beitrag von silent grey » 25. Jun 2018, 18:10

82 CAFERACER hat geschrieben:
25. Jun 2018, 17:40
Silent, ich will nicht mit dir Diskutieren...
Hi,

da Du anscheinend nur zu süffisanten Äußerungen in der Lage bist, wäre das eh vergebene Liebesmüh' :oops:

Gruß, silent

Benutzeravatar
Allgeier
Beiträge: 1754
Registriert: 28. Feb 2015, 13:53
Motorrad: T 120
Wohnort: Allgäu, schönster Teil Bayerns!
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Probefahrt Bonneville T 120/Thruxton R

Beitrag von Allgeier » 25. Jun 2018, 18:40

Könnt ihr euren Schmarrn nicht PN mäßig austragen?

Und der Rest kümmert sich weiter darum aus einem Ackergaul ein Rennpferd zu machen...zefix.
Dort wo ich nicht bin ist es schön...

Benutzeravatar
ferraristipit
Beiträge: 268
Registriert: 2. Jun 2017, 16:36
Motorrad: 1200 Thruxton r
Wohnort: Hangover
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Probefahrt Bonneville T 120/Thruxton R

Beitrag von ferraristipit » 25. Jun 2018, 19:54

Allgeier hat geschrieben:
25. Jun 2018, 18:40

Und der Rest kümmert sich weiter darum aus einem Ackergaul ein Rennpferd zu machen...zefix.
:3

Nie verzagen raischens fragen :+top:

Ich sag nur ...stage 4 kit

Gruß

Pit
BildThruxy , die 2.DIVA im Stall :lol+:Bild

Martl
Beiträge: 18
Registriert: 2. Jan 2014, 16:46
Motorrad: Ducati Monster Evo

Re: Probefahrt Bonneville T 120/Thruxton R

Beitrag von Martl » 25. Jun 2018, 20:18

Hallo,
vielen Dank für eure Rückmeldungen und die engagierte Diskussion.
Silent, du verstehst mich 😉👍
Mario, was hast du für ein Problem? Ich weiß ganz gut, was ich will und habe um Rat und Empfehlungen gebeten, nicht um Urteile.
Und Porsche macht es übrigens vor: ein super Sportwagen den man nicht immer im Grenzbereich bewegen muss, um Spaß zu haben. Probier’s mal aus 👍
Ich habe schon vieles gefahren und war mit meiner ZX 10 R auch auf der Rennstrecke. Und ich weiß, wie entscheidend die Sitzposition für Sport oder Entschleunigung ist. Ich will halt nicht ständig im Führerscheinentzugsbereich unterwegs sein um Spaß zu haben. Möchte aber, wenn ich (und nicht mein Moped) Lust dazu habe auch mal flott ums Eck kommen. 😉
Das mit den Raischens mach ich noch 👍
Viele Grüße
Martl

Benutzeravatar
82 CAFERACER
Beiträge: 723
Registriert: 1. Mai 2018, 03:22
Motorrad: Triumph Thruxton 07
Triumph Scrambler 14
Honda CR250
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Probefahrt Bonneville T 120/Thruxton R

Beitrag von 82 CAFERACER » 25. Jun 2018, 20:44

Ich spreche dir nicht irgendwelche Fahrkünste ab. Aber eine Thruxton R wird, gerade wenn du auch mal Reisbrenner ( ich auch ) gefahren bist, immer wieder das zucken in der Hand fördern. Und wenn dann noch ne Sozia drauf soll ist die Bonnie einfach geigneter. Die Bonnie fährt wirklich gut und sollte deine Anforderungen wirklich erfüllen. Und wenn du dich durchringen kannst die Übersetzung zu ändern wird dir das noch mehr gefallen.

Du kannst mit diesem Motorrad kurvige Landstraßen wegschlucken ganz flüssig, oder aber auch sehr sehr sportlich.

Haben ist zwar besser als Brauchen ..... aber wenn man dann ganz aus dem Profil rausfällt. Es gibt die letzte Zeit gehäuft Fragen nach Empfehlungen von Motorrädern. Viele davon sind leider echt wow. Bei dir klingt das ja nun doch etwas konkreter. Gib der Bonnie mal ne Chance.

Ich mag die 4 Türer von Porsche alle nicht. Auch wenn die Daten toll sind. Da weiger ich mich immer.
:hapy: Mario :hapy:

LOSING IS NOT AN OPTION
Bild

Martl
Beiträge: 18
Registriert: 2. Jan 2014, 16:46
Motorrad: Ducati Monster Evo

Re: Probefahrt Bonneville T 120/Thruxton R

Beitrag von Martl » 25. Jun 2018, 20:58

Danke für deinen Tipp.
Ich meine übrigens den 911 er👍
Grüße

Martl

Antworten