Fehling M Lenker Bonnie T100 EFI

Bonneville / Amerika / Speedmaster / Thruxton / Scrambler
Antworten
Papa P.
Beiträge: 133
Registriert: 22. Okt 2012, 16:29
Motorrad: Bonneville T 100 Black EFI
Wohnort: Niedersachsen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Fehling M Lenker Bonnie T100 EFI

Beitrag von Papa P. » 1. Nov 2018, 19:35

Kriegt man den Fehling M Lenker für die AC Bonnie T100 (1 Zoll) problemlos eingetragen? Gibt ja wohl ne Unbedenklichkeitsbescheinigung dazu. 'Nen Biltwell Clubman eingetragen zu kriegen ist wohl Mission Impossible, oder?

Benutzeravatar
Peter Koch
Beiträge: 3688
Registriert: 6. Jun 2008, 14:57
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Fehling M Lenker Bonnie T100 EFI

Beitrag von Peter Koch » 1. Nov 2018, 20:58

Frag doch einfach mal beim TÜV Mann deines Vertrauens.
Das kostet nichts im persönlichen Gespräch.

Gruß, Peter
Fremd ist der Fremde nur in der Fremde ( Karl Valentin, ein Philosoph)

Arno
Beiträge: 169
Registriert: 2. Okt 2014, 19:30
Motorrad: Thruxton 1200
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fehling M Lenker Bonnie T100 EFI

Beitrag von Arno » 2. Nov 2018, 00:06

Ich habe noch einen Nachbau des Biltwell Clubmans zu verkaufen. Mit Gutachten, made in Germany. Edelstahl poliert, gebaut von V-Team.de. Hatte ich auf meine AC Thruxton legal eingetragen. War allerdings nicht billig, möchte 150 Euro dafür haben. Also knapp drei mal Fehling :88:


Bild
Bild

Benutzeravatar
Huckleberry
Beiträge: 203
Registriert: 24. Sep 2008, 17:02
Motorrad: 790 Bonneville T100
Wohnort: München
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fehling M Lenker Bonnie T100 EFI

Beitrag von Huckleberry » 2. Nov 2018, 07:05

Servus,

Ich hab den Fehling M-Lenker beim Tüv hier in München problemlos eingetragen bekommen.
Ich hatte den Lenker bei Rainer gekauft und es war ein Teilegutachten dabei.




Gruß Huckleberry
faster, faster, until the thrill of speed overcomes the fear of death.
Hunter S. Thompson

Papa P.
Beiträge: 133
Registriert: 22. Okt 2012, 16:29
Motorrad: Bonneville T 100 Black EFI
Wohnort: Niedersachsen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fehling M Lenker Bonnie T100 EFI

Beitrag von Papa P. » 2. Nov 2018, 19:13

Vielen Dank euch für die Antworten. Werde dann wohl bei Rainer den M Lenker in schwarz wählen.

bandit
Beiträge: 807
Registriert: 10. Jan 2015, 18:11
Motorrad: Truxton ace,Tenere 660
Wohnort: Kusel
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Fehling M Lenker Bonnie T100 EFI

Beitrag von bandit » 2. Nov 2018, 20:03

Berichte dann mal wegen sitz Position der würde mich auch intressieren
Verwechsel meinen Charakter nicht mit meinem Verhalten....

Mein Charakter bin ICH, mein Verhalten hängt von Dir ab.

acerun
Beiträge: 70
Registriert: 27. Mai 2015, 21:52
Motorrad: Bonneville T 100 / Kawasaki Zephyr 1100 / Honda X11 / Harley Road King / Harley Sportster
Wohnort: Solingen

Re: Fehling M Lenker Bonnie T100 EFI

Beitrag von acerun » 4. Nov 2018, 20:32

Ich überleg auch über nen M-Lenker.

Aber ich denke Du brauchst dafür auch zurück verlegte Fußrasten, das passt sonst nicht mit der Gesamthaltung aufm moped.
Oder wie siehst Du das?
Schreib mal wie das so ist wenn Du den drauf hast.
Grüße Achim
:wink+:

Benutzeravatar
Huckleberry
Beiträge: 203
Registriert: 24. Sep 2008, 17:02
Motorrad: 790 Bonneville T100
Wohnort: München
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fehling M Lenker Bonnie T100 EFI

Beitrag von Huckleberry » 5. Nov 2018, 19:02

Servus,

Mal ne kurze Anmerkung zu Erfahrungen mit Lenker,

Ein Forumskollege hat sich Stummel an seine Bonnie angeschraubt, mit den originalen Fußrasten
- er kamm damit super zurecht und hatte damit absolut keine Probleme auch bei langen Fahrten.

Ich hatte den Fehling m-Lenker der nun wesentlich moderater ist, LSL zurückverlegten Rasten, und mir taten bei längerer Fahrt die Knie höllisch weh.

Ich find halt ,wenn man damit liebäugelt ,sollte jeder es für sich selbst ausprobieren, da jeder nun mal anders gewachsen ist,ob die Sitzposition passt.


Lenker sind nicht teuer und wenn es doch nicht passt, einfach wieder verkaufen und man kann sich sein eigenes Urteil bilden.


Auch ja
@ Papa
Die Lenkernummer ist in der Mitte vom Lenker eingestanzt, und ist dann unten im Klemmblock,
das kann der Tüvler nun bei montiertem Zustand nicht kontrollieren.
Um Basteleien vor Ort zu vermeiden hab ich von der Teilenummer ein Foto gemacht,
hat den Tüvler sehr gefreut.


Gruß
faster, faster, until the thrill of speed overcomes the fear of death.
Hunter S. Thompson

Papa P.
Beiträge: 133
Registriert: 22. Okt 2012, 16:29
Motorrad: Bonneville T 100 Black EFI
Wohnort: Niedersachsen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fehling M Lenker Bonnie T100 EFI

Beitrag von Papa P. » 8. Nov 2018, 16:26

acerun hat geschrieben:
4. Nov 2018, 20:32
Ich überleg auch über nen M-Lenker.

Aber ich denke Du brauchst dafür auch zurück verlegte Fußrasten, das passt sonst nicht mit der Gesamthaltung aufm moped.
Oder wie siehst Du das?
Schreib mal wie das so ist wenn Du den drauf hast.
Grüße Achim
:wink+:
Hab schon die zurückverlegte LSL Anlage drauf. Interessant wäre auch die Race Bar von Fehling oder ein umgedreht er SB Lenker...ich werde euch dann teilhaben lassen.

Benutzeravatar
Peter Koch
Beiträge: 3688
Registriert: 6. Jun 2008, 14:57
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Fehling M Lenker Bonnie T100 EFI

Beitrag von Peter Koch » 8. Nov 2018, 20:00

Papa P. hat geschrieben:
8. Nov 2018, 16:26
ich werde euch dann teilhaben lassen.
Ich darf also mit deinem Moped probefahren. :+mc:
Einen Fehling M hatte ich zuletzt an der GR650. Da war er gar nicht unbequem, trotz touristischer Fussrastenposition.
Der M war viel besser für den Rücken und das Fahrgefühl als der Serienlenker. Und auf der GR650 war die originale Sitzposition ähnlich passiv wie auf der originalen T100. Deshalb bekam die T100 den Clubman verpasst, kein M wegen mittlerweiler geringfügig gewachsener Wampe. Die Strasse war dann bei T100 wirklich zu spüren, Rückmeldung halt.

Gruss, Peter
Fremd ist der Fremde nur in der Fremde ( Karl Valentin, ein Philosoph)

Benutzeravatar
drese
Beiträge: 253
Registriert: 9. Sep 2009, 00:35
Motorrad: Bonneville 2008
Wohnort: 50737 Köln

Re: Fehling M Lenker Bonnie T100 EFI

Beitrag von drese » 10. Nov 2018, 20:12

Ich fahr den Fehling M auf meiner Bonnie. Mit Fussrasten von NH und einem rund 10 cm längeren Alutank. Durch den Tank sitzt mab schon leicht gestreckt. Aber deutlich besser als mit Stummeln. Kurvenfahren ist aber gewöhnungsbedürftig weil anders als mit Orilenker. Die nächste Alpenfahrt wird's zeigen. Allerdings erst nächstes Jahr. Hier im Flachland rund um Köln lieb ich das Ding.

acerun
Beiträge: 70
Registriert: 27. Mai 2015, 21:52
Motorrad: Bonneville T 100 / Kawasaki Zephyr 1100 / Honda X11 / Harley Road King / Harley Sportster
Wohnort: Solingen

Re: Fehling M Lenker Bonnie T100 EFI

Beitrag von acerun » 11. Nov 2018, 10:56

@ drese
ne Frage zu Deiner Bonni;
ist der Fehling M-Lenker eingetragen?
Und wenn ja, wie teuer war das?

Grüße Achim

Benutzeravatar
drese
Beiträge: 253
Registriert: 9. Sep 2009, 00:35
Motorrad: Bonneville 2008
Wohnort: 50737 Köln

Re: Fehling M Lenker Bonnie T100 EFI

Beitrag von drese » 11. Nov 2018, 11:46

Ist eingetragen. Ohne Probleme. Mit der Bescheinigung, die beim Kauf beiliegt. Preis weiß ich nicht mehr. War aber nicht teuer.

rogers
Beiträge: 141
Registriert: 19. Mai 2013, 08:08
Motorrad: Thruxton 2013
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Fehling M Lenker Bonnie T100 EFI

Beitrag von rogers » 11. Nov 2018, 12:14

Das letzte Mal, als ich einen Fehling Lenker mit Teilegutachten habe eintragen lassen, hat das unter 20 € gekostet. Ist ca. vier Jahre her.
Gruß Roger

Antworten