Sorry, es wurde ein Backup vom 20.08.2019 ca. 0:50 Uhr eingespielt. Alles was heute gepostet wurde ist damit weg.
Wer noch weiß was er gepostet hat darf das gerne wieder posten :+mc:

Suche "Opfermöpis" für das Technikseminar

Veranstaltung in den heiligen Mauern von Q-Bike.
Dabei geht es um die Technik unserer Twins.
Antworten
Benutzeravatar
mopedschraube
Beiträge: 1984
Registriert: 29. Apr 2006, 19:05
Wohnort: Hamburg

Suche "Opfermöpis" für das Technikseminar

Beitrag von mopedschraube » 17. Jan 2017, 22:27

Ich suche noch Möpis als "Showobjekte" für das Techniksemi im Februar.

Gesucht sind:
-Ein originaler lufi Twin, was die Motorabstimmung und Gabel betrifft.
-Eine originale Thruxton1200R

Folgende Nummer für die "Spender":

Bei der Lufi kommt dann das "Stage2" motormäßig rein, und die Gabel wird modifiziert. - Anfallende Teile gehen kostenmäßig auf den Besitzer. - Restliche Arbeitskosten entfallen als "Entschädigung" für das "Leiden". (Erfahrungsgemäß sollten das unter 100,--€ sein. - Mehr per PN.)

Thrux1200R:
Das Ding muß dann herhalten für Powercommander5, und auch für eine Gabelüberhohlung.
... Die Nummer mit dem PC5 ist erst mal nur "theoretisch"... (Wir haben noch keine verwertbaren guten Mappings... :? - Können wir aber drüber reden... - Per Pn! - :oops: )
Dann auch noch mal ein komplettes Fahrwerks-Setup. - Optimiert für den alltäglichen "Krieg" auf öffentlichen Straßen. (Kosten ca. 50,--€ Material.)
Ein Mopped ist und bleibt eine Dauerbaustelle...
...und "Adam" ist ein Ars.....h!....

Benutzeravatar
timber_sringel
Beiträge: 119
Registriert: 8. Sep 2015, 22:45
Motorrad: Triumph Scrambler 2015 "Miss Sophy", BMW R1100RS 1993, BMW R100GS 1988
Wohnort: Mecklenburg, Westlich von Schwerin

Re: Suche "Opfermöpis" für das Technikseminar

Beitrag von timber_sringel » 18. Jan 2017, 16:12

Hallo Andreas,

hast PN

Gruß Stefan

Benutzeravatar
mopedschraube
Beiträge: 1984
Registriert: 29. Apr 2006, 19:05
Wohnort: Hamburg

Re: Suche "Opfermöpis" für das Technikseminar

Beitrag von mopedschraube » 23. Jan 2017, 22:02

...Die Reaktion der lufi-Fahrer war wie immer gigantisch! :+x+:

Mein "Opfer" hab ich schon in trockenen Tüchern.

Was mir noch fehlt ist ein Thruxton1200R-Treiber!!!!!

Ok, ich mach mal Werbung!

Es soll nicht zum Schaden sein! (Die letzten zehn Jahre hat sich definitiv keiner der Opfer Beschwert!)

Ok, was passiert mit dem Möpi?

1.: Es wird probehalber ein Powercommander installiert.
Da wird nichts "gebohrt", "geflext",etc!!! - (Was bei der Montage eh nicht passiert.) - Er hängt nur temporär an einem Stecker.

2.: Die Fahrwerksoptimierung.
Die Gabel wird zerlegt und neu abgestimmt. (Kosten ca. 20-40,--€ an Material)
Die Federbeine werden eingestellt.

Ich fände es schade, wenn ich das an dem Vorführer von Q-Bike machen müßte. (Der hat das eh schon drin. - Doppelte und damit sinnlose Arbeit.)
Ein Mopped ist und bleibt eine Dauerbaustelle...
...und "Adam" ist ein Ars.....h!....

Benutzeravatar
Urs
Beiträge: 3427
Registriert: 12. Jul 2013, 14:20
Motorrad: Thruxton 04
Wohnort: Schweiz / Aargau
Kontaktdaten:

Re: Suche "Opfermöpis" für das Technikseminar

Beitrag von Urs » 24. Jan 2017, 00:21

mopedschraube hat geschrieben:...Die Reaktion der lufi-Fahrer war wie immer gigantisch! :+x+:

Mein "Opfer" hab ich schon in trockenen Tüchern.

Was mir noch fehlt ist ein Thruxton1200R-Treiber!!!!!

Ok, ich mach mal Werbung!

Es soll nicht zum Schaden sein! (Die letzten zehn Jahre hat sich definitiv keiner der Opfer Beschwert!)

Ok, was passiert mit dem Möpi?

1.: Es wird probehalber ein Powercommander installiert.
Da wird nichts "gebohrt", "geflext",etc!!! - (Was bei der Montage eh nicht passiert.) - Er hängt nur temporär an einem Stecker.

2.: Die Fahrwerksoptimierung.
Die Gabel wird zerlegt und neu abgestimmt. (Kosten ca. 20-40,--€ an Material)
Die Federbeine werden eingestellt.

Ich fände es schade, wenn ich das an dem Vorführer von Q-Bike machen müßte. (Der hat das eh schon drin. - Doppelte und damit sinnlose Arbeit.)
Ich hätte vollstes Vertrauen zu Dir und den Schraubereien.
Würde ich nicht mit dem Flieger kommen, ich würde mein Bike sofort zur Verfügung stellen.
Kommt Leute, gebt Euch einer Ruck!
Euer Bike ist in den besten Händen.
Heaven is where the police are British, the cooks are French, the mechanics German, the lovers Italian and it is all organised by the Swiss.
Hell is where the cooks are British, the mechanics French, the lovers Swiss, the police German, and it is all organised by the Italians.

Benutzeravatar
traildiaries
Beiträge: 526
Registriert: 6. Okt 2016, 20:21
Motorrad: Thruxton 1200
Wohnort: Wetteraukreis

Re: Suche "Opfermöpis" für das Technikseminar

Beitrag von traildiaries » 24. Jan 2017, 06:49

Ich hoffe auch, dass sich hier noch jemand finden wird....
Ich könnte nur (m)eine "ohne R" mitbringen....
Gruß Peter

Benutzeravatar
mopedschraube
Beiträge: 1984
Registriert: 29. Apr 2006, 19:05
Wohnort: Hamburg

Re: Suche "Opfermöpis" für das Technikseminar

Beitrag von mopedschraube » 26. Jan 2017, 23:15

traildiaries hat geschrieben:Ich hoffe auch, dass sich hier noch jemand finden wird....
Ich könnte nur (m)eine "ohne R" mitbringen....
Ohne "R" ist gut für die PC5-Nummer. (Dann können wir auch irgend was nehmen! - Street, Bonny, Thrux,Cup,...)
...Du hast davon nur noch nichts (Noch gibt es keine vernünftigen Mappings für den PC. - Da muß man noch auf den Frühjahr warten. - Ok, man könnte den PC5 bis dahin als "Nullnummer" durchlaufen lassen. - Und dann später das Mapping aufspielen. :? )

...Eine "R" brauch ich hauptsächlich für das Fahrwerk!!!! - Da ist ja reichlich Handlungsbedarf.

Wenn sich kein "R"-Fahrer meldet nehm ich halt was eigenes. - Es ist halt nur ein Angebot was zu verschenken. :oops:

Ach ja! Bei den Lufis haben wir Glück!

Basis ist eine komplett originale Gussi!!!

Da kommt dann das "komplette Paket" rein:
-Fahrwerk mit Gabel und Federbeinen
-Bremse
-Reifen
-Sekundärübersetzung
-Motor mit "Stage2"

...Da müssen wir eigentlich nur noch den/die Fahrer(in) (es ist eine "Sie!" :+x+: ) zu einer Probefahrt ermutigen. (Hoffentlich ist dann kein Schnee oder Eis-Blödsinn auf der Straße!!! ) - Mal sehen wie dann die Reaktion ist?... :mrgreen: )
Ein Mopped ist und bleibt eine Dauerbaustelle...
...und "Adam" ist ein Ars.....h!....

Benutzeravatar
Backtobike
Beiträge: 965
Registriert: 19. Aug 2015, 14:09
Motorrad: T 120 / Tiger1200
Wohnort: Quickborn
Kontaktdaten:

Re: Suche "Opfermöpis" für das Technikseminar

Beitrag von Backtobike » 26. Jan 2017, 23:21

Hört sich gut an. Schade, dass du keine T120 brauchst...

Bis denn, viele Grüße, Heinz

Benutzeravatar
basti_es
Beiträge: 213
Registriert: 29. Jan 2017, 22:42
Motorrad: Thruxton 1200 R Trackracer Kit, Kreidler RS, Suzuki GS500M Katana, Suzuki VL 1500
Wohnort: Gießen-Pohlheim

Re: Suche "Opfermöpis" für das Technikseminar

Beitrag von basti_es » 31. Jan 2017, 18:43

Moin Moin,


echt blöd, saublöd. Mehr als das.

Ich würde sofort mit meiner R kommen. Leider muß ich vom 17. - 19. in Griechenland arbeiten. Ich hab davor und danach vier Tage frei. Kannst du das Seminar verschieben :loldev: . Es hilft dir auch nicht wenn ich dir mein Moped zur Verfügung stelle ? Steht bei Gießen.

Echt saublöd, ich hab schon am Anmeldungsfred drangesessen. Und ja sie "hoppelt". Da gibts bedarf. Morgen ist Erstinspektion ( hab sie mit 211km "gegraucht" am 19.12. bekommen), da wird erst mal alles auf weich gestellt.
VG Eckart
______________
Hubraum statt Wohnraum

Benutzeravatar
mopedschraube
Beiträge: 1984
Registriert: 29. Apr 2006, 19:05
Wohnort: Hamburg

Re: Suche "Opfermöpis" für das Technikseminar

Beitrag von mopedschraube » 2. Feb 2017, 23:29

basti_es hat geschrieben:Moin Moin,


echt blöd, saublöd. Mehr als das.

Ich würde sofort mit meiner R kommen. Leider muß ich vom 17. - 19. in Griechenland arbeiten. Ich hab davor und danach vier Tage frei. Kannst du das Seminar verschieben :loldev: . Es hilft dir auch nicht wenn ich dir mein Moped zur Verfügung stelle ? Steht bei Gießen.

Echt saublöd, ich hab schon am Anmeldungsfred drangesessen. Und ja sie "hoppelt". Da gibts bedarf. Morgen ist Erstinspektion ( hab sie mit 211km "gegraucht" am 19.12. bekommen), da wird erst mal alles auf weich gestellt.
Och menno! - In Gießen nützt mir die doch nix!
Als Grundeinstellung der Gabel aber erst mal als "Soforthilfemaßnahme":
Zug- und Druckstufe Anschlag Richtung Auf. Federvorspannung Anschlag maximale Vorspannung. - Dann geht das schon mal so einigermaßen. :wink:

Folgende Nummer hab ich für das Semi:
Gabelöl 7,5´er. (Alles getestet mit 7,5´er syntetik Öl von Motul.)
Füllhöhe 46mm. (Wer bis jetzt nur Erfahrungen mit "Konventionellen Gabeln hat... - Die "Big-Piston" braucht konstruktionsbedingt etwas andere Füllhöhen.)
Dann hab ich Distanzbuchsen drehen lassen (Bei der Menge mochte ich das nicht selber machen. :wink: ). Höhe 15mm - Die sind dann für eine Basisvorspannung der Feder gedacht.
Die Feder selber bleibt original. (Die ist prima! - Die Federkennlinie ist genau richtig.)
Insgesammt kommt man mit den Änderungen dann mit einer Basiseinstellung genau in die Mitte aller kurbelbaren Schräubchen. (Zug,Druck, Federbasis) - Und ab da hat man dann auch noch die Möglichkeit in 1/2 Umdrehungen wirksame Änderungen zu "erfahren".

...Bis jetzt hat sich immer noch keiner mit seiner ThruxR im Orbit Hamburgs gemeldet... :?

Nicht schlimm. - Zur "Not" nehme ich dann halt meine eigene. - Achtung! Werbung! :mrgreen: Logo will ich die Abstimmung auch bei mir drin haben, die ich mir schon hier für den Vorführer ausbaldovert habe. - Zwei Fliegen mit einer Klappe halt. :+x+: (Nachteil: Wir können dann prinzipiell niemanden mit seinem Möpi losschicken zur Probefahrt. - Das "Grinsen im Gesicht" ist ja nun mal das entscheidende. Und nicht irgendwelches Gelaber von mit über irgendwelche "Klicks" an einer Gabel.)
...Ach ja, dann bitte nicht Lästern, wenn mein Möpi mit irgendwelchen Federbeinen da stehen wird... - Die sind dann zur Überarbeitung... - Ich hab da einen echt fähigen Öhlins-Schrauber gefunden. (Ex Öhlins Racing Team.) - Mal sehen, was an Aufwand (Sprich Kohle!) auf einen zu kommt. - Die Federbeine sind ja auch "überarbeitungswürdig" (Mal an der Druckstufe drehen... - Da reagiert nix!)
Ein Mopped ist und bleibt eine Dauerbaustelle...
...und "Adam" ist ein Ars.....h!....

Antworten

Zurück zu „TechnikSeminar HH“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder