Rennstrecke - FahrsicherheitMit der Speed Twin auf der Rennstrecke

Kurventraining, Fahrsicherheitstraining und Rennstreckenfahrten mit Forenmitglieder.
Forumsregeln
Hier wird nach 2 Jahren gelöscht wenn kein Zugriff auf ein Thema erfolgt bzw. 1700 Tagen wenn kein neuer Beitrag hinzugefügt wird.
Benutzeravatar
ipoxiatic
Beiträge: 130
Registriert: Montag 28. September 2020, 15:58
Modern Classic Modell: Triumph Thruxton 900 EFI/ Triumph 765 (Selbstbau-) Daytona Ex STRS / Ducati Monster S2R 800 / Simson Schwalbe KR51/2 / IMR 160 RR Pitbike
Wohnort: Hannover

Mit der Speed Twin auf der Rennstrecke

Beitrag von ipoxiatic »

Ich glaube aber, dass Doc Scholl da auch immer Theorie sowie Vor- und Nachbesprechung einbaut.

Im Grunde hast du aber recht. das ganze kann man auch günstiger in der Krabbelgruppe anderer Veranstalter haben (nichts gegen Doc Scholl!!!!)

Ich Empfehle für Einsteiger unter den Normalen Veranstaltern (freies oder geführtes Fahren):
-KM-Training (sehr familiär, tolle Instruktoren) \ keine Zeitnahme normale Unfallversicherung gilt ebenso die Vollkasko falls vorhanden
-Zweirad.Team (ebenfalls familiär, günstig, gute Orga) \ keine Zeitnahme normale Unfallversicherung gilt aber ein "Renntraining, daher Vollkasko ade (glaub ich)
-Moto Monster (schon mehr schnelle Leute dabei, sonst aber Top)\ Zeitnahme, extra Versicherungen erforderlich
-Doc Scholl (was ich sehen konnte gut aber teuer) \ wie KM

Perfektionstraining mit echt guten Lerninhalten:
-Dekra -> Most (Anmeldung als Beispiel von 2020) \ Straßenzulassung pflicht, dafür voller Versicherungsschutz
Benutzeravatar
HeinzS
Beiträge: 64
Registriert: Samstag 2. Mai 2020, 16:54
Andere Motorräder: BMW K1100/1200 Triumph Speed Triple 1200RS
Wohnort: Kreis Kleve

Mit der Speed Twin auf der Rennstrecke

Beitrag von HeinzS »

SpeedZwilling hat geschrieben: Dienstag 21. September 2021, 08:13 Hallo Amergio,

Bin in NRW am Niederrhein zu Hause. Bisher habe ich an 2 Veranstaltungen von Doc Scholl teilgenommen. (Nordschleife und jetzt Bilster Berg). Hier werden gewisse Grundkenntnisse zu Fahrtechniken je nach gefahrener Geschwindigkeiten vorausgesetzt und das Fahren steht klar im Vordergrund.

Gruss
Hallo SpeedZwilling.,
wenn Du am Niederrhein beheimatet bist, wäre der Assen-Termin des Klever-Motorradclub evtl.
etwas für Dich. Auch sehr familiär!

http://www.klever-motorrad-club.de/

Gruß Heinz
Nimm die Menschen wie sie sind, es gibt keine anderen.
Benutzeravatar
SpeedZwilling
Beiträge: 8
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 17:31
Modern Classic Modell: SpeedTwin (Korosi Red)

Mit der Speed Twin auf der Rennstrecke

Beitrag von SpeedZwilling »

Hallo Heinz, ( und natürlich an alle die hier mitlesen und posten),

Danke für den Tipp. Manchmal ist Gutes so nah. :co Bedburg-Hau ist ja nich so weit weg von Kleve :ld .
Wollte auch nochmal klarstellen, dass ich mit der Doc Scholl Veranstaltung und der dort praktizierten Art und Weise wie gefahren wird sehr zufrieden war und niemals ein Gefühl der Unsicherheit aufkam. Im Gegenteil, das Konzept ist auf maximale Sicherheit für alle ausgelegt. Ich werde nächstes Jahr so es terminlich passt in Gross Dölln dabei sein. Durch meine Teilnahme bei den Doc Scholl Ivents wurde jedoch mein Interesse am sportlichen Fahren auf dem Track geweckt und ich suche nun nach Möglichkeiten meinen Fahrstil unter professioneller Anleitung in Richtung „sportlich“ zu optimieren.
Die von euch hier gegebenen Hinweise dazu werde ich in den Wintermonaten :*>>*: dahingehend abarbeiten. Das Fahren auf dem Track und auch die Atmosphäre am Bilster Berg im Fahrerlager war mit das Beste was ich in meiner nun mehr als 30 zig jährigen Mopääätfazeit erlebt habe. Ich will mehr davon!

Beste Grüße
Antworten

Zurück zu „Rennstrecke - Fahrsicherheit“