Begeht Harley Selbstmord?

Hier komm alles außer Triumph Twins rein. Fremdfabrikate, Ein-, Zwei-, Drei- und mehr Zylinder.
Bitte nur motorisierte Zweiräder, keine Dosen.

Antworten
Benutzeravatar
Urs
Beiträge: 5369
Registriert: Mittwoch 10. Februar 2010, 22:51
Motorrad: Thruxton 04, XT 1200 Z, Jawa-Gilera 250, Ducati 900 SS Köwe, LM3, Martin-Honda CR 836, Vespa Sprint 150, Piaggio Ciao
Wohnort: Schweiz / Aargau
Kontaktdaten:

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von Urs »

Selbstmordgefahr besteht für HD nur, wenn sie diesen Fred lesen.
🥳🤣😜
Benutzeravatar
agrajag
Beiträge: 276
Registriert: Sonntag 5. April 2020, 18:48

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von agrajag »

Nur für HD ..... :?
Benutzeravatar
a.frostie
Beiträge: 1445
Registriert: Donnerstag 16. August 2007, 20:38
Motorrad: Bonneville 790, Bj. 2001 - meins von anfang an!
BMW R1100s, Bj. 2000
Wohnort: Am Nordufer des Bodensee

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von a.frostie »

Wer ist eigentlich dieser Harley :-? :?: :oops:
Grüße vom Bodensee
Frostie
Benutzeravatar
DocM20
Beiträge: 124
Registriert: Donnerstag 28. Mai 2020, 09:14
Motorrad: 2012 Bonneville T100
Wohnort: Wien

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von DocM20 »

a.frostie hat geschrieben: Donnerstag 29. Oktober 2020, 12:02 Wer ist eigentlich dieser Harley :-? :?: :oops:
Der ehemalige Bassist von den Cro-Mags, wichtige 80er Punkband aus New York, ziemlich durchgeknallter Kerl.
Seine Biographie ist aber lesenswert „Hard-Core - Life of my Own“, aber ja, vermutlich nicht der Harley, den hier irgendwer meinen könnte ;)
Benutzeravatar
BlackBird
Beiträge: 63
Registriert: Montag 5. August 2019, 17:28
Motorrad: Scrambler 1200 XC
Wohnort: Hamburg

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von BlackBird »

a.frostie hat geschrieben: Donnerstag 29. Oktober 2020, 12:02 Wer ist eigentlich dieser Harley?
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... c_1920.jpg

William Sylvester Harley - im Bild ganz links - war Mitgründer der Firma Harley-Davidson in Milwaukee im Jahr 1907. Er lebte von 1880 und verstarb bereits am 18. September 1943 an Herzversagen; für einen Selbstmord dieses Herrn ist es also schon zu spät.

Übrigens: für manche kuriose Geschäftsentscheidungen ist die Fa. Harley-Davidson schon bekannt. Harley-Davidson übernahm im Juli 2008 die italienische MV-Agusta-Gruppe mit den Marken MV Agusta und Cagiva für 70 Millionen Euro einschließlich der Bankschulden. Claudio Castiglioni, früherer Besitzer von MV Agusta, kaufte am 6. August 2010 die Marke von Harley-Davidson zurück, Kaufpreis angeblich 3 Euro.
Benutzeravatar
a.frostie
Beiträge: 1445
Registriert: Donnerstag 16. August 2007, 20:38
Motorrad: Bonneville 790, Bj. 2001 - meins von anfang an!
BMW R1100s, Bj. 2000
Wohnort: Am Nordufer des Bodensee

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von a.frostie »

BlackBird hat geschrieben: Donnerstag 29. Oktober 2020, 14:37
a.frostie hat geschrieben: Donnerstag 29. Oktober 2020, 12:02 Wer ist eigentlich dieser Harley?
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... c_1920.jpg

William Sylvester Harley - im Bild ganz links - war Mitgründer der Firma Harley-Davidson in Milwaukee im Jahr 1907. Er lebte von 1880 und verstarb bereits am 18. September 1943 an Herzversagen; für einen Selbstmord dieses Herrn ist es also schon zu spät.

Übrigens: für manche kuriose Geschäftsentscheidungen ist die Fa. Harley-Davidson schon bekannt. Harley-Davidson übernahm im Juli 2008 die italienische MV-Agusta-Gruppe mit den Marken MV Agusta und Cagiva für 70 Millionen Euro einschließlich der Bankschulden. Claudio Castiglioni, früherer Besitzer von MV Agusta, kaufte am 6. August 2010 die Marke von Harley-Davidson zurück, Kaufpreis angeblich 3 Euro.
ahh, vielen Dank, ich habe leider kein Internet und komm somit nicht an die Infos von Wikidingsbums :ld

:wink+:
Grüße vom Bodensee
Frostie
Benutzeravatar
TT-Freund
Beiträge: 171
Registriert: Donnerstag 30. Januar 2020, 13:09
Motorrad: Zündapp KS 125 Typ 521-01 Bj. 1971
Ducati 900 ss Bj92 Tachostand 230 000km
Harley Panhead Bj.61
Speed Twin Bj.2019
Wohnort: Fichtelgebirge

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von TT-Freund »

Harley Davidson
„Wir verkaufen einen Lebensstil – das Motorrad gibt es gratis dazu.“
Bernhard Gneithing (Marketing-Direktor der Harley-Davidson GmbH)
Diese Vielosophie der Marke verseht nur der, der eine Harley über Jahrzehnte auf der Straße bewegt.
Positive Kritik ist erwünscht, aber nur auch von echten Bikern.
TT-Freund :beer
Benutzeravatar
agrajag
Beiträge: 276
Registriert: Sonntag 5. April 2020, 18:48

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von agrajag »

TT-Freund hat geschrieben: Freitag 30. Oktober 2020, 10:17
Positive Kritik ist erwünscht, aber nur auch von echten Bikern.
TT-Freund :beer
Wenn das so ist, dann halt ich es lieber mit den Motorradfahrern :mrgreen:
Benutzeravatar
Kalli12
Beiträge: 309
Registriert: Montag 8. April 2019, 22:32
Motorrad: Speed Twin. Schwarz.
Wohnort: Bruchsal
Kontaktdaten:

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von Kalli12 »

Ich sehe HD auch in einer kritischen Situation,

mein Harleyschrauber merkt auch, dass die meist ältere Kundschaft allmählich Probleme bekommt mit den schweren Motorrädern, junge sind in der Minderheit.
Meine XR 1200X hat er bestens versorgt ( viel war nicht nötig, sehr zuverlässig die XR ) . Aber er meinte immer - das ist ja eigentlich keine richtige HD - da geht ja alles so easy. Leider hat sie HD wegen Erfolglosigkeit aus dem Programm genommen, ein verkanntes, tolles Motorrad. Ich fahre die meines Onkels sehr gerne - wobei der dann gerne länger auf meiner Speed Twin sitzt.....Schade, weiterentwickelt mit ABS und etwas leichter.....vielleicht hätte ich dann keine Speed Twin....

Kalli
Benutzeravatar
pleo
Beiträge: 45
Registriert: Montag 9. März 2020, 14:48
Motorrad: Speedmaster (2010) Bonneville T100 (2013)

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von pleo »

nordhäuser hat geschrieben: Mittwoch 28. Oktober 2020, 16:41 für mich brauchts harley wie ne beule am kopf . zumindest mit ihren bisherigen eisenhaufenrüttelplatten .

wenn den markt bereichert wg. vielfalt usw - ok .
mit motorrad fahren haben dies einsenklumpen für mich einfach nix zu tun.........

sorry , an all hd-treiber
Die neueren Generationen sind weder Eisenklumpen (was Du in der vorletzten Zeile wohl meintest) noch Eisenhaufenrüttelplatten.
Das sind Mythen aus früheren Jahrzehnten, wahrscheinlich schon vor der EVO-Generation von HD-Motoren.
Vielleicht mal zu einem Probefahrtag von HD hinfahren und eine ausprobieren - dann werden sich diese Vorurteile vielleicht beheben.
Das rüttelt mitnichten und die Motoren gehen gut (zumindest alle aus den größeren Baureihen).

Die "kleineren" HD-Baureihen haben halt eine ganz andere Charakteristik bzw. sind für größere Fahrer (oder zu zweit) nicht wirklich gut zu fahren.
Die großen müsste man mit Rocket und Thunderbird vergleichen.
Wer die Thunderbird neben einer HD Road King sieht wird erkennen, dass die Thunderbird viel größer ist!
...und auch genauso viel wiegt.
Drehmoment ist vergleichbar.
Aber die HD ist teurer.
Bei gleichem Preisniveau würde Harley sicher mehr verkaufen .... also die HDs müssten alle billiger werden, nicht Triumph noch teurer.
Sonst landet die Kundschaft bei BMW oder den Japanern.
...oder Moto Guzzi.

Classic Bikes sind die HDs auch längst nicht mehr alle (so vom Design her). Da hat sich HD schon an eine jüngere Generation angepasst.
Diese Modelle verkaufen sich trotzdem nicht besonders gut.
Das liegt dann eher an dem vergleichsweise hohen Preis, der für Jüngere unerschwinglich ist.
Von den gänzlich anderen Marktsegmenten wie Streetfighter, Racer/Sportler oder Reiseenduro mal ganz abgesehen. Wer so etwas fahren will, kauft halt ohnehin keine HD.
Benutzeravatar
BlackBird
Beiträge: 63
Registriert: Montag 5. August 2019, 17:28
Motorrad: Scrambler 1200 XC
Wohnort: Hamburg

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von BlackBird »

Die neue Harley-Davidson Serial 1 ist ein E-Bike!

https://www.spiegel.de/auto/fahrkultur/ ... eb9fcb7497

https://youtu.be/GeabqZlURuM

und soll ein wenig aussehen, wie die ersten Motorräder von Harley-Davidson, inkl. Riemenantrieb.
Benutzeravatar
pleo
Beiträge: 45
Registriert: Montag 9. März 2020, 14:48
Motorrad: Speedmaster (2010) Bonneville T100 (2013)

Re: Begeht Harley Selbstmord?

Beitrag von pleo »

Für mich ist das eher eine Design-Studie eine eBeach-Bikes.... Riementrieb haben auch andere (Stevens...) ist aber für HD löblich.
Ohne Beleuchtung, Schutzbleche und Gepäckträger alltagsuntauglich.
Der Preis wahrscheinlich nicht konkurrenzfähig....
Antworten

Zurück zu „Fremdfabrikate / Ein- und Mehrzylinder / E-Motorräder“